In Deutschland startet die Neuverfilmung von Stephen Kings "Es" erst ab dem 28. September 2017 in den Kinos. Die Pläne für die Fortsetzung des Horrorfilms werden derweil immer konkreter: Im September 2019 will Warner Bros. den zweiten Teil auf die Leinwand bringen.

Gary Dauberman, der gemeinsam mit Chase Palmer und Cary Fukunaga schon die erste Hälfte des zugrunde liegenden Stephen-King-Romans adaptierte, wurde als Drehbuchschreiber engagiert, die Rückkehr von Regisseur Andy Muschietti und des Produzententeams gilt als höchstwahrscheinlich.

Während im ersten Kapitel des Horrorfilms eine Gruppe Kinder mit dem von Bill Skarsgard personifierten Bösen konfrontiert wird, zeigt das Nachfolgekapitel, wie der sogenannte Losers Club im Erwachsenenalter den Kampf gegen den kinderfressenden Clown Pennywise aufnimmt.

Zweiter Teil mit Jessica Chastain?

Welche Schauspieler die Rollen der Kinderdarsteller um Jaeden Lieberher, Sophia Lillis und Finn Wolfhard erben werden, ist noch unklar. In einem Interview mit "Variety" jedoch erklärte Muschietti, dass er sich gut vorstellen könne, noch einmal mit Jessica Chastain zusammenzuarbeiten. Die war bereits Hauptdarstellerin seines Horrorfilms "Mama" und ist die erklärte Wunschkandidatin von Sophia Lillis, die die junge Beverly spielt.

Sehen Sie hier einen Trailer zu "Es" (2017):


Quelle: teleschau – der Mediendienst