14.02.2021 ARD-Krimi

"Tatort: Hetzjagd" – gegen Rechts

Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) und Johanna Stern (Lisa Bitter).
Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) und Johanna Stern (Lisa Bitter).  Fotoquelle: SWR/Jacqueline Krause-Burberg

Schade, Clueso! Ich hätte Dich sehr gerne singen gehört in diesem "Tatort" aus Ludwigshafen. Doch mehr als eine kleine, dafür aber sehr aussagestarke Gastrolle bleibt dem Musiker aus Erfurt nicht.

Der bereitet sich gerade auf einen Auftritt vor, während am Rheinufer Tillmann Meinecke erschossen wird. Der Konzertveranstalter steht auf der Hassliste der rechten Szene. Deshalb hatte er auch Polizeischutz gefordert, ihn aber nicht bekommen. Das schlägt Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) jetzt voll ins Gesicht. Starke Unterstützung erfährt sie durch ihre Kollegin Johanna Stern (Lisa Bitter). Deren analytische Fähigkeiten formen das Duo mehr und mehr.

Da bleibt selbst der Verfassungsschutz auf der Strecke. Ein typischer Lena-Odenthal-Tatort, in dem zunehmend auch Johanna Stern nach vorne geschoben wird. tut den beiden richtig gut. Gelungen!

TV-TIPP

  • "Tatort: Hetzjagd"
  • Sonntag, 14. Februar, 20.15 Uhr
  • ARD


Quelle: sb
Das könnte Sie auch interessieren