Zum Auftakt der neuen Staffel von "Die Pierre M. Krause Show – SWR3 Latenight" spricht Thomas Gottschalk über die Herausforderung des Älterwerdens und blickt auf über 40 Jahre im TV-Business zurück.

Bis vor einigen Jahren galt Thomas Gottschalk noch als Quotengarant im deutschen Fernsehen – nicht zuletzt dank seiner Moderation bei "Wetten, dass ..?" bis ins Jahr 2011. Doch zuletzt waren die Unternehmungen des Entertainers nicht mehr durchweg von Erfolg gekrönt. Zwischen Nischentalk im Dritten ("Gottschalk liest?") und einem Radio-Comeback für den BR war auch mancher Flop. Die Lust aufs Fernsehen hat der 69-Jährige trotzdem nicht verloren. Das bekräftigt er in der "Die Pierre M. Krause Show – SWR3 Latenight".

Das Format kehrt am Dienstag, 24. September, 23.30 Uhr, aus der Sommerpause zurück. Gottschalk wird gleich in der ersten neuen Folge der Show-Reihe zu Gast sein und unter anderem über das Älterwerden sprechen. "Ich im Kampf gegen die Vergreisung: Das ist meine letzte große Herausforderung. Ich werde sie bewältigen – top, die Wette gilt!", so die TV-Legende selbstironisch. In diesem Zusammenhang wird Gottschalk auch über sein neues Buch sprechen: Nach seiner Autobiografie "Herbstblond" erscheint am 2. September "Herbstbunt: Wer nur alt wird, aber nicht klüger, ist schön blöd".

Zudem markiert der Besuch bei Pierre M. Krause eine Rückkehr zu den Wurzeln für Thomas Gottschalk: Die Late-Night-Show wird in Baden-Baden aufgezeichnet – und zwar in denselben Studios, in denen einst auch Gottschalks TV-Karriere vor mehr als vier Jahrzehnten ihren Anfang nahm. Sicherlich die perfekte Location für ein Gespräch über die zurückliegende Arbeit und zukünftige Pläne.

Die neuen Folgen von "Die Pierre M. Krause Show" sind immer dienstags zur gewohnten Uhrzeit im SWR Fernsehen zu sehen. Unter anderem darf Krause diesmal Stars wie Olli Dittrich, Guido Cantz und Adel Tawil begrüßen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst