Die Zeiten, in denen Fußball-Länderspiele nur bei den Öffentlich-Rechtlichen liefen, sind lange vorbei. Während die Spiele der Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation bei RTL zu sehen sind, läuft nun erstmals ein Spiel der U21 bei ProSieben.

Der Sender überträgt am Sonntag, 17. November, ab 15.40 Uhr das Spiel Deutschland gegen Belgien. Erster gegen Zweiter der Gruppe 9 der EM-Qualifikation treffen in Freiburg aufeinander. Bislang hatte ProSieben MAXX die Spiele der U21 gezeigt, nun holt ProSieben den Fußball ins Hauptprogramm. "ProSieben ist im Fußball-Fieber", sagt Senderchef Daniel Rosemann.

Matthias Stach, vielen als Tennis-Kommentator bei Eurosport oder Fußball-Kommentator bei Sky bekannt, wird das Spiel kommentieren. Christian Düren ist der Moderator, der frühere Nationaltorwart René Adler steht als Experte bereit. 

Das Schwarzwald-Stadion in Freiburg ist ausverkauft, 15.000 Zuschauer werden erwartet. "Es war schon immer unser Wunsch, mit der deutschen U21 mal vor so einer Kulisse zu spielen", sagt Nationaltrainer Stefan Kuntz. "Wir haben bei unserem letzten Auswärtsspiel in Spanien gesehen, wie es ist, wenn die Hütte voll ist und die Fans ihr Team anfeuern. Diese Stimmung wird meine Jungs extrem beflügeln, weil diese Unterstützung in einem Stadion für so junge Spieler eine große Bedeutung hat."

Die deutsche U21-Nationalmannschaft hatte im Sommer bei der EM in Italien Platz zwei belegt. Im Finale unterlag das Team Spanien.


Quelle: areh