12.04.2021 Neue Sky-Serie

Laura Donnelly: Bei "The Nevers" gab es einen "kleinen Unfall"

von Rachel Kasuch
Laura Donnelly spielt die Hauptrolle in "The Nevers".
Laura Donnelly spielt die Hauptrolle in "The Nevers".  Fotoquelle: Keith Bernstein / Sky Deutschland

Diese Serie hat es in sich: In "The Nevers" (ab 12. April immer montags auf Sky Atlantic und über Sky Ticket auf Abruf), einem wilden Mix aus Sci-Fi, Fantasy und Drama, kämpfen mehrere viktorianische Frauen mit übernatürlichen Fähigkeiten für unterdrückte Gruppen und einen nachhaltigen Wandel in der Gesellschaft.

Zu den "Berührten", wie die Frauen in der Serie genannt werden, zählt auch Penance Adair. Sie wird von "Vikings"-Star Ann Skelly verkörpert und setzt sich in der zwölfteiligen Serie mit ihren Superkräften unter anderem auch für die Rettung ihrer eigenen Gruppe ein. Skelly erklärte im Interview mit prisma, welche Szene ihr bis heute im Gedächtnis geblieben ist: "Eine der einprägsamsten Szenen ist wahrscheinlich die der ersten Folge, in der ich mit Amy Manson in der Oper zu sehen bin. Ich habe nicht viele Szenen mit ihr bekommen, deshalb war es etwas Besonders. Sie ist eine der Figuren, deren Handlungsstränge meine nicht genau kreuzen. Ich habe es wirklich sehr geliebt, zu sehen, wie sie vor der Kamera agiert. Sie ist so intensiv und bringt diesen Fokus ans Set, den ich für etwas ganz Besonderes halte. Wenn ich mit Laura Donnelly drehe, herrscht bei uns eher eine Unbeschwertheit. Deshalb war es umso beeindruckender, die Leistung von Amy hautnah mitzuerleben. Das war eine unvergessliche Erfahrung!"

Hauptdarstellerin Laura Donnelly, die aus TV-Hits wie "Outlander" oder "Britannia" bekannt ist, ergänzte: "Ich habe es geliebt, die Kampfszenen mit Amy zu drehen. Das war das erste und vielleicht auch das letzte Mal, dass ich in einer Kampfszene mit einer der anderen Hauptfiguren involviert sein durfte. Ich habe Amy zuvor schon gut kennengelernt – als Kollegin und Schauspielerin. Deshalb hat die Tatsache, dass wir all diese Kampfszenen zusammen drehen mussten, wirklich viel Spaß gemacht. Sie ist so stark!"

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Donnelly gab gleichzeitig lachend zu: "Möglicherweise kam es zu einem kleinen Unfall. Ich glaube, ich habe ihr versehentlich einmal auf die Brust geschlagen. Aber ich glaube, das war während der Probe. Es gab keine Verletzungen! Unser Stunt-Team hat immer dafür gesorgt, dass wir in Sicherheit sind und dass alles nach Plan läuft. Es hat also nicht einmal ein schwarzes Auge gegeben! Man kann einfach nicht weiterdrehen, wenn jemand plötzlich eine blutende Lippe hat."

Das könnte Sie auch interessieren