HBO-Serie

"The Time Traveler's Wife" wird nach einer Staffel eingestellt

04.07.2022, 14.14 Uhr

HBO steht für gute und erfolgreiche Serien, doch nicht alles aus dem Hause des US-Unternehmens wird automatisch zum Hit. Für "The Time Traveler's Wife" ist nach nur einer Staffel Schluss.

Mit "Sherlock" gelang Steven Moffat eine der besten Serien der letzten Jahre. An diesen Geniestreich wollte das Serienmastermind im Mai auch mit seinem neuen Projekt anknüpfen, der Fantasyserie "The Time Traveler's Wife". Mit der sechsteiligen Zeitreise-Romanze nach Vorlage von Audrey Niffeneggers gleichnamigen Roman konnte Moffat die hohen Erwartungen aber nicht erfüllen. Nach mauen Kritikerstimmen und schlechten Einschaltquoten im linearen TV zog HBO laut eines Berichts des US-Portals "Deadline" deshalb nun die Reißleine und beendete die Serie nach nur einer Staffel.

Trotz des vorzeitigen Endes ließ HBO in einem Statement verlauten, es sei "ein Privileg" gewesen, mit den "Meistererzählern Steven Moffat und David Nutter zusammenzuarbeiten". Weiter hieß es: "Wir sind so dankbar für ihre Leidenschaft, harte Arbeit und Sorgfalt bei der Adaption dieses beliebten Buches." Außerdem bedankte sich der US-Sender bei der Besetzung der Serie für deren "herzergreifende Darbietungen".

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

"The Time Traveler's Wife" erzählt in sechs Folgen vom Bibliothekar Henry (Theo James), der ein Geheimnis hat: Seit seinem achten Lebensjahr reist er durch die Zeit – und das nicht immer ganz freiwillig. Wenn Henry gestresst ist, verliert er den Bezug zur Gegenwart und fällt nackt in die Vergangenheit oder in die Zukunft. Seine Frau Clare (Rose Leslie) lernt er dadurch in den verschiedensten Phasen ihres Lebens kennen. Clares Leben ist seit jeher von den Besuchen des mysteriösen Mannes geprägt, doch ihre spätere Beziehung zu Henry wird durch seine Zeitreisen auf eine harte Probe gestellt. Hierzulande gibt es die HBO-Serie via Sky und WOW zu sehen.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren