Moderator Alexander Bommes war früher Handball-Spieler.
Fotoquelle: picture alliance / Marco Wolf | Marco Wolf

Alexander Bommes

Lesermeinung
Geboren
21.01.1976 in Kiel
Alter
48 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Alexander Bommes ist ein Sport- und Fernsehmoderator. Dem breiten Publikum ist der ehemalige Profi-Handballer als Moderator der ARD-"Sportschau" sowie der Quizshow "Gefragt – gejagt" bekannt.

Wo wurde Alexander Bommes geboren?

Der heutige Fernsehmoderator wurde am 21. Januar 1976 in Kiel geboren. Sein Sternzeichen ist Wassermann.

Was hat Alexander Bommes gelernt?

Während seines sportlichen Engagements als Handballspieler bei verschiedenen Vereinen hatte Alexander Bommes im Jahr 1997 ein Jurastudium in seiner Heimatstadt Kiel begonnen. Ursprünglich wollte er Anwalt werden wie sein Vater, der jedoch viele Jahre nebenberuflich auch als Moderator im NDR tätig war. Insbesondere während seiner Zeit beim örtlichen TSV Altenholz konnte Bommes sein Studium voranbringen, arbeitete aber parallel bereits zeitweise als Sportreporter beim NDR. Nach dem Abschluss des ersten juristischen Staatsexamens 2005 absolvierte er ein Volontariat beim NDR in Hamburg und legte so den Grundstein für seine TV-Karriere.

Bei welchen Vereinen spielte Alexander Bommes?

Alexander Bommes spielte bereits in jungen Jahren Handball beim Kieler Verein TSV Altenholz. Als Handballer spielte er meistens auf der Position des Linksaußen. Im Alter von 20 Jahren rückte er in die Zweitligamannschaft des Vereins auf und wechselte 1999 zum TSV Bayer Dormagen in die Handball-Bundesliga und zwei Jahre später zum VfL Gummersbach. Sein Vertrag wurde nach zwei Jahren Laufzeit nicht verlängert, sodass Alexander Bommes schließlich zu seinem Kieler Heimatverein zurückkehrte. Beim TSV Altenholz war er ein wichtiger Torschütze und erzielte 824 Tore in 132 Spielen.  In der Saison 2005/2006 wurde er sogar Torschützenkönig in der 2. Bundesliga Nord. Nach vielen aktiven Jahren als Handballspieler beendete er seine Karriere im Jahr 2007.

Wie ist Alexander Bommes' TV-Karriere verlaufen?

Der ehemalige Handball-Profi ist auch im Journalismus dem Ballsport treu geblieben und moderiert heute große Sportereignisse wie die Fußball-WM und -EM oder die Olympischen Sommerspiele. Seine Karriere begann er zunächst als Sportreporter für den NDR. Parallel zu Studium und Profi-Handball war er in der Region für den Sender unterwegs und berichtete von verschiedenen Events. Nach seinem ersten Staatsexamen begann Bommes ein Volontariat beim NDR in Hamburg und moderierte ab 2007 die Nachrichtensendung „Hamburg Journal“. Wenig später übernahm er die Moderation des sonntäglichen Sportclubs.

Mit den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in den Jahren 2011 und 2013 war er erstmals bei großen Events als Interviewer vor Ort im Einsatz. Wenig später zeichnete er für das Olympia-Telegramm bei den Olympischen Spielen 2012 in London und 2014 in Sotschi verantwortlich. Ab 2011 führte Bommes zudem im Wechsel mit anderen Moderatoren durch die Sportschau am Sonntag. Ein beliebtes Format war der "Sportschau Club", der jeweils nach Fußball-Liveübertragungen im Ersten zu sehen war und von Bommes in den Jahren 2013 bis 2021 moderiert wurde. Die Unterhaltungssendung mit Schwerpunkt Fußball war ursprünglich der Nachfolger von "Waldis Club" und erfreute sich viele Jahre großer Beliebtheit. Im Oktober 2021 wurde die Sendung aus finanziellen Gründen eingestellt.

Im Weltmeisterschafts-Sommer 2014 lud Bommes in den "WM Club" live vom Badeschiff in Berlin ein und empfing die deutsche Fußball-Nationalmannschaft vor 500.000 Zuschauern am Brandenburger Tor. In diesem Jahr schloss er auch einen Exklusivvertrag mit der ARD ab, gehört seither zum Team der Fußballmoderatoren im Ersten und führt auch samstags durch die "Sportschau". Bommes berichtete während der Fußball-EM 2016 live aus dem Studio in Paris. Gemeinsam mit Henry Maske moderierte er zudem die Box-Sendungen im Ersten.

Alexander Bommes konzentrierte sich nicht nur auf die Sportmoderation, sondern stieg bereits zu einem frühen Zeitpunkt seiner Karriere in die Quiz-Welt ein. Ab 2009 führte er durch das Wissensduell "Stadt gegen Land", und 2012 begann für Bommes und seine "Jäger" die gemeinsame Zeit bei der Quizshow "Gefragt – gejagt". Bis heute führt er montags bis freitags durch die beliebte Quiz-Sendung, die im Wechsel mit anderen Shows wie Quizduell oder "Wer weiß denn sowas?" läuft. Ab 2013 moderierte Bommes drei Jahre lang die NDR Quizshow, von 2015 bis 2019 war er zusammen mit Bettina Tietjen in der monatlichen Freitags-Talksendung "Bettina und Bommes" zu sehen.

Ist Alexander Bommes verheiratet?

Der Fernsehmoderator war viele Jahre mit seiner NDR-Kollegin Julia Westlake liiert. Ihre Trennung gab das Paar 2016 bekannt. Seither konzentriert sich Alexander Bommes auf seine berufliche Karriere und ist nahezu im Dauereinsatz vor der Kamera.

Hat Alexander Bommes Kinder?

Aus der langjährigen Beziehung mit Julia Westlake gingen die Söhne Benjamin und Jonathan hervor.

Text: Brigitte Bonder

BELIEBTE STARS

Roger Bart im Porträt: Infos zur Karriere, zum Werdegang und Privates.
Roger Bart
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Brigitte Bardot galt als DAS Sex-Symbol ihrer Generation.
Brigitte Bardot
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung

News zu Alexander Bommes