Bad Times at the El Royale

  • Im Thriller "Bad Times at the El Royale" treffen sieben Fremde in einem heruntergekommenen Hotel aufeinander: Neben Chris Hemsworth (Bild) hat Regisseur Drew Goddard diverse namhafte Stars versammelt: Jeff Bridges, Jon Hamm und Dakota Johnson geben sich die Ehre. Vergrößern
    Im Thriller "Bad Times at the El Royale" treffen sieben Fremde in einem heruntergekommenen Hotel aufeinander: Neben Chris Hemsworth (Bild) hat Regisseur Drew Goddard diverse namhafte Stars versammelt: Jeff Bridges, Jon Hamm und Dakota Johnson geben sich die Ehre.
    Fotoquelle: ProSieben / 2018 Twentieth Century Fox Film Corporation
  • Ist Daniel Flynn (Jeff Bridges) wirklich nur ein sittsamer Priester? Vergrößern
    Ist Daniel Flynn (Jeff Bridges) wirklich nur ein sittsamer Priester?
    Fotoquelle: ProSieben / 2018 Twentieth Century Fox Film Corporation
  • Jeder der Gäste in hat ein düsteres Geheimnis, auch Emily Summerspring (Dakota Johnson). Vergrößern
    Jeder der Gäste in hat ein düsteres Geheimnis, auch Emily Summerspring (Dakota Johnson).
    Fotoquelle: ProSieben / 2018 Twentieth Century Fox Film Corporation
  • Wir wünschen einen schönen Aufenthalt! Sängerin Darlene Sweet (Cynthia Erivo) weiß noch nicht, welche düsteren Geheimnisse das Hotel birgt. Vergrößern
    Wir wünschen einen schönen Aufenthalt! Sängerin Darlene Sweet (Cynthia Erivo) weiß noch nicht, welche düsteren Geheimnisse das Hotel birgt.
    Fotoquelle: ProSieben / 2018 Twentieth Century Fox Film Corporation
  • Auch Sektenführer Billy Lee (Chris Hemsworth) taucht irgendwann im El Royale auf ... Vergrößern
    Auch Sektenführer Billy Lee (Chris Hemsworth) taucht irgendwann im El Royale auf ...
    Fotoquelle: ProSieben / 2018 Twentieth Century Fox Film Corporation
  • Laramie Seymour Sullivan (Jon Hamm) ruft hier sicher nicht den Zimmerservice an. Vergrößern
    Laramie Seymour Sullivan (Jon Hamm) ruft hier sicher nicht den Zimmerservice an.
    Fotoquelle: ProSieben / 2018 Twentieth Century Fox Film Corporation
  • Rose (Cailee Spaeny) wird von ihrer eigenen Schwester entführt - zu ihrem eigenen Schutz. Vergrößern
    Rose (Cailee Spaeny) wird von ihrer eigenen Schwester entführt - zu ihrem eigenen Schutz.
    Fotoquelle: ProSieben / 2018 Twentieth Century Fox Film Corporation
  • Egal, ob Pfarrer Daniel Flynn (Jeff Bridges, links) oder Staubsaugervertreter Laramie Seymour Sullivan (Jon Hamm): In diesem Hotel ist niemand frei von Sünde. Vergrößern
    Egal, ob Pfarrer Daniel Flynn (Jeff Bridges, links) oder Staubsaugervertreter Laramie Seymour Sullivan (Jon Hamm): In diesem Hotel ist niemand frei von Sünde.
    Fotoquelle: ProSieben / 2018 Twentieth Century Fox Film Corporation
Spielfilm, Mysterythriller
Wenn der Schein trügt
Von Christopher Diekhaus

Infos
Originaltitel
Bad Times at the El Royale
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2018
Altersfreigabe
16+
Kinostart
Do., 11. Oktober 2018
ProSieben
So., 27.09.
22:55 - 01:35


In seinem zweiten Film als Regisseur lässt Drew Goddard eine Reihe zwielichtiger Gestalten in einem geheimnisvollen Hotel zusammentreffen.

Spätestens seit dem Meta-Horrorschocker "The Cabin in the Woods" gilt Regisseur und Drehbuchautor Drew Goddard, der auch diverse "Lost"-Folgen zu Papier brachte, als pfiffiger Spannungsexperte: Dem zweiten vom US-Amerikaner inszenierten Spielfilm "Bad Times at the El Royale" (2018), wurde dementsprechend entgegengefiebert – und er hält, was er verspricht. ProSieben zeigt den raffiniert konstruierten Mystery-Thriller nun als Free-TV-Premiere. Schauplatz ist eine Herberge in der Pampa, die für einige Figuren böse Überraschungen bereithält.

Als der Priester Daniel Flynn (Jeff Bridges) und die Sängerin Darlene Sweet (Cynthia Erivo) das titelgebende Hotel durch Zufall zur selben Zeit erreichen, treffen sie dort auf den Staubsaugervertreter Laramie Seymour Sullivan (Jon Hamm), der bislang vergeblich auf einen Mitarbeiter gewartet hat. Irgendwann erscheint nicht nur der etwas fahrig wirkende Rezeptionist Miles (Lewis Pullman), sondern auch eine mysteriöse Fremde (Dakota Johnson), die beim Einchecken ihren Namen unterschlägt. Wie sich schon bald herausstellt, haben viele der Anwesenden keine weiße Weste. Und noch dazu birgt das altehrwürdige, inzwischen aber angestaubte El Royale einige düstere Geheimnisse.

Das Grundkonzept erweist sich als Spielfeld für eine höchst unterhaltsame Noir-Geschichte, die auch dank ihrer Retro-Optik und ihrer akustischen Untermalung einen starken Eindruck hinterlässt. Goddard siedelt seine zweite Spielfilmregiearbeit Ende der 1960er-Jahre an und bemüht sich sichtlich um die glaubwürdige Rekonstruktion der damaligen Zeit. Sowohl das Hotel und seine Inneneinrichtung als auch die Auswahl der Musik-Stücke lassen viel Liebe zum Detail erkennen.

Kammerspiel à la Tarantino

Ereignisse, die in der hier abgebildeten Periode für großes Aufsehen sorgten, werden geschickt in die Handlung integriert und dazu genutzt, ein schillerndes Panorama der Sehnsüchte, Laster und persönlichen Qualen zu entwerfen. Das in Kapitel unterteilte Drehbuch erforscht sukzessive die Hintergründe der Protagonisten, fordert in manchen Dialogszenen vom Zuschauer Geduld ein, hat aber auch diverse überraschende Wendungen und handfeste Nervenkitzel-Momente samt plötzlichen Gewalteruptionen zu bieten.

In einigen Passagen lässt sich zwar erahnen, wohin der Hase laufen könnte. Und manchmal wird es ein bisschen plakativ. Langeweile produziert das zuweilen auch komische Akzente setzende, spürbar von Quentin Tarantinos Schaffen beeinflusste Kammerspiel jedoch zu keinem Zeitpunkt, da Goddard immer wieder mit gewitzten Ideen um die Ecke kommt und ein zuweilen bestens harmonierendes Ensemble in den Ring schickt.

Amüsant und einfühlsam zugleich ist etwa der Auftritt von Knautschgesicht Jeff Bridges, der dem rätselhaften Priester eine ungeahnte Verletzlichkeit verleiht. Überzeugend in ihrer kühlen Präzision ist ferner Dakota Johnson, während Thor-Darsteller Chris Hemsworth gegen Ende sehr einprägsam seine bedrohliche Seite herauskehrt. Überhaupt ist das große Finale ein Paradebeispiel dafür, wie man den Puls nach oben treibt und sein Publikum clever auf die Folter spannt.

Bad Times at the El Royale – So. 27.09. – ProSieben: 22.55 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Bad Times at the El Royale" finden Sie hier.


Shopping Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Bad Times at the El Royale"

Das könnte Sie auch interessieren

kabel eins classics Der Hund von Baskerville

Der Hund von Baskerville

Spielfilm | 29.10.2020 | 07:40 - 09:05 Uhr
Prisma-Redaktion
3.67/503
Lesermeinung
Sky Comedy American Pie: Das Klassentreffen

American Pie: Das Klassentreffen

Spielfilm | 29.10.2020 | 23:30 - 01:25 Uhr
Prisma-Redaktion
4/5017
Lesermeinung
Servus TV Liebevoll bereit Ila (Nimrat Kaur) die Lunchbox, die sogenannte „dabba“, für ihren Mann zu

Lunchbox

Spielfilm | 30.10.2020 | 02:25 - 04:00 Uhr
3/504
Lesermeinung
News
"The Taste": Viele Tränen im Finale und ein Premierensieg

Mit dem Finale ist die achte Staffel von "The Taste" zu Ende gegangen. Sechs Kandidaten kochten um d…  Mehr

Bei RTL und TVNOW verteilt Melissa Damilia 2020 in der neuen Staffel von "Die Bachelorette" ihre Rosen. Für viele TV-Zuschauer ist die Stuttgarterin keine Unbekannte.

Es wird wieder romantisch. Oder peinlich. Oder beides. Bei RTL ist die siebte Staffel der Datingshow…  Mehr

Der kasachische Reporter Borat ist eine der bekanntesten Figuren des britischen Comedians Sacha Baron Cohen. Am Freitag erscheint Teil zwei auf Amazon Prime Video. Der Schnauzbartträger meldet sich nun auf Twitter zu einer vermeintlichen Skandal-Szene zu Wort.

Der erste "Borat"-Film kam 2006 in Kasachstan überhaupt nicht gut an, die Regierung distanzierte sic…  Mehr

Zahlreiche deutsche TV-Sender berichten die ganze Nacht live von der US-Wahl, darunter auch das ZDF.

Donald Trump oder Joe Biden? Diese Frage beschäftigt nicht nur die USA, sondern weite Teile der Welt…  Mehr

Ist die US-amerikanische Seifenoper "Dallas", einer der erfolgreichsten Fernsehserien weltweit, für den Fall der Sowjetunion mitverantwortlich?

Was hat eine amerikanische Soap mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion zu tun? Eine ganze Menge. Das …  Mehr