Das Ding aus einer anderen Welt

  • Die Kollegen trauen MacReady (Kurt Russell) nicht mehr und sperren ihn aus. Vergrößern
    Die Kollegen trauen MacReady (Kurt Russell) nicht mehr und sperren ihn aus.
    Fotoquelle: ZDF/Chris Helcermanas-Benge
  • Als die Panik ihren Höhepunkt erreicht, ist MacReady (Kurt Russell) kurz davor, die gesamte Station in die Luft zu sprengen. Vergrößern
    Als die Panik ihren Höhepunkt erreicht, ist MacReady (Kurt Russell) kurz davor, die gesamte Station in die Luft zu sprengen.
    Fotoquelle: ZDF/Chris Helcermanas-Benge
  • Windows (Thomas Waites, l.), MacReady (Kurt Russell, M.) und Garry (Donald Moffat, r.) wollen die gesamte Station in die Luft jagen, um das "Ding" endgültig zu vernichten. Vergrößern
    Windows (Thomas Waites, l.), MacReady (Kurt Russell, M.) und Garry (Donald Moffat, r.) wollen die gesamte Station in die Luft jagen, um das "Ding" endgültig zu vernichten.
    Fotoquelle: ZDF/Chris Helcermanas-Benge
  • Fuchs (Joel Polis) geht auf eine nächtliche Erkundungstour. Vergrößern
    Fuchs (Joel Polis) geht auf eine nächtliche Erkundungstour.
    Fotoquelle: ZDF/Chris Helcermanas-Benge
  • Der Anblick des unheimlichen Wesens macht Blair (Wilford Brimley, l.), Bennings (Peter Maloney, 2.v.l.), Dr. Copper (Richard Dysart, 3.v.l.) und Palmer (David Clennon, 4.v.l.) fassungslos. Vergrößern
    Der Anblick des unheimlichen Wesens macht Blair (Wilford Brimley, l.), Bennings (Peter Maloney, 2.v.l.), Dr. Copper (Richard Dysart, 3.v.l.) und Palmer (David Clennon, 4.v.l.) fassungslos.
    Fotoquelle: ZDF/Chris Helcermanas-Benge
  • MacReady (Kurt Russell) weiß noch nicht, dass die norwegischen Forscher ein gefährliches Wesen aus dem Eis herausgeholt haben. Vergrößern
    MacReady (Kurt Russell) weiß noch nicht, dass die norwegischen Forscher ein gefährliches Wesen aus dem Eis herausgeholt haben.
    Fotoquelle: ZDF/Chris Helcermanas-Benge
  • In der norwegischen Forschungsstation macht MacReady (Kurt Russell) einige bestürzende Entdeckungen. Vergrößern
    In der norwegischen Forschungsstation macht MacReady (Kurt Russell) einige bestürzende Entdeckungen.
    Fotoquelle: ZDF/Chris Helcermanas-Benge
  • Weil Palmer (David Clennan) infiziert ist, wurde sein Schicksal mit dem Flammenwerfer besiegelt. Vergrößern
    Weil Palmer (David Clennan) infiziert ist, wurde sein Schicksal mit dem Flammenwerfer besiegelt.
    Fotoquelle: ZDF/Chris Helcermanas-Benge
  • MacReady (Kurt Russell) wird erst ruhen, wenn das "Ding" vernichtet wurde. Vergrößern
    MacReady (Kurt Russell) wird erst ruhen, wenn das "Ding" vernichtet wurde.
    Fotoquelle: ZDF/Chris Helcermanas-Benge
  • Norris (Charles Hallahan, l.) bewacht die Verdächtigen Clark (Richard Masur, 2.v.l.), Dr. Copper (Richard Dysart, 2.v.r.) und Garry (Donald Moffat, r.). Das "Ding" könnte in jedem stecken. Vergrößern
    Norris (Charles Hallahan, l.) bewacht die Verdächtigen Clark (Richard Masur, 2.v.l.), Dr. Copper (Richard Dysart, 2.v.r.) und Garry (Donald Moffat, r.). Das "Ding" könnte in jedem stecken.
    Fotoquelle: ZDF/Chris Helcermanas-Benge
Spielfilm, Horrorfilm
Das Ding aus einer anderen Welt

Infos
Originaltitel
The Thing
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
1981
Kinostart
Fr., 25. Juni 1982
DVD-Start
Do., 04. März 2010
ZDFneo
Sa., 02.06.
22:00 - 23:40


Ein amerikanisches Forschungsteam wird in der Antarktis von einer außerirdischen Lebensform bedroht, die in der Lage ist, jede Gestalt anzunehmen. Im Körper eines Hundes beginnt das "Ding", einen Wissenschaftler nach dem anderen anzugreifen. Schon bald bricht Panik aus, und keiner der Forscher traut mehr dem anderen. John Carpenter inszenierte einen packenden Science-Fiction-Film, der zum Klassiker wurde. Eine Gruppe von Wissenschaftlern, darunter der Pilot R.J. MacReady , befindet sich auf Forschungsmission in der Antarktis. Eines Tages tauchen zwei schießwütige Norweger auf, die verzweifelt einem vermeintlich harmlosen Hund hinterherjagen. Einer der beiden sprengt sich versehentlich selbst in die Luft, der andere wird von den Amerikanern schließlich in Notwehr erschossen. MacReady macht sich anschließend auf den Weg zur Forschungsstation der norwegischen Kollegen, um herauszufinden, was der Auslöser für deren Panik war. Neben einer abgebrannten Station finden MacReady und sein Begleiter auch einen deformierten Leichnam. Zu Untersuchungszwecken nehmen sie den Leichnam mit und stellen fest, dass es sich um einen entstellten Menschen handelt. Bald wird klar, dass auch in ihrer Station bereits der Tod in Form eines außerirdischen Wesens lauert. Das "Ding" ist deshalb so gefährlich, weil es die Form eines jeden Lebewesens annehmen kann. Was mit einem aggressiven Hund beginnt, führt MacReady bald schon zu der Frage, ob er seinen Kollegen noch trauen kann. Jeder könnte ein Wirt der außerirdischen Lebensform sein. Nach und nach verlieren die Forscher ihr Leben, doch MacReady greift zum Flammenwerfer und stellt sich dem Wesen entgegen.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Das Ding aus einer anderen Welt" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Das Ding aus einer anderen Welt"

Darsteller

Das könnte Sie auch interessieren

RTL II Ein riesiger Hai bedroht einen Badestrand an der amerikanischen Ostküste... Foto:

Der Weiße Hai

Spielfilm | 01.06.2018 | 22:50 - 01:20 Uhr
Prisma-Redaktion
3.88/5016
Lesermeinung
RTL II Sollte der große weiße Hai tatsächlich zurück gekommen sein..?

Der Weiße Hai 2

Spielfilm | 03.06.2018 | 22:00 - 00:20 Uhr
Prisma-Redaktion
3.5/502
Lesermeinung
RTL II Nachdem ihr Mann und ihr Sohn Sean bei einem Haiangriff ums Leben gekommen sind, zieht Ellen Brody zu ihrem Sohn Michael auf die Bahamas. Doch auch hierhin folgt ihr das mörderische Ungetüm...

Der Weiße Hai - Die Abrechnung

Spielfilm | 04.06.2018 | 00:20 - 01:55 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ungewöhnliche Leiche: Thiel und Boerne mit dem toten Pinguin.

"Schlangengrube" ist endlich mal wieder ein guter Münsteraner Tatort – vor allem aber einer mit Abwe…  Mehr

Kinder lieben sie: Ralph Caspers und Clarissa Corrêa da Silva.

Seit Jahresanfang moderiert Clarissa Corrêa da Silva gemeinsam mit Ralph Caspers "Wissen macht Ah!".…  Mehr

Eine Rolle, die Meryl Streep nicht spielen kann, muss erst noch erfunden werden: Die dreifache Oscarpreisträgerin begeistert auch als alternde Rockröhre.

Autorin Diablo Cody und Regisseur Demme umschiffen in "Ricki – Wie Familie so ist" geschickt alle rü…  Mehr

Gerade an Traumstränden kippt oft rasch das ökologische Gleichgewicht. Der Ansturm der Touristen ist zu groß.

Die neue ZDF-Dokumentation beschäftigt sich mit den ökologischen, aber auch mit den sozialen "Nebenw…  Mehr

Der Westdeutsche Rundfunk koordiniert die Übertragungen der Livekonferenzen im Ersten. WDR-Sportchef Steffen Simon sagt über den "Finaltag der Amateure", dass er sich in dieser Form etabliert habe.

Das Erste überträgt zum dritten Mal den "Finaltag der Amateure". Insgesamt 21 Landespokalendspiele w…  Mehr