Der Fluch des Gewinnens - Auktionen im Wettstreit
Info, Gesellschaft + Soziales • 14.10.2021 • 20:17 - 21:01
Lesermeinung
Ob ein gebrauchtes Fahrrad oder ein wertvolles Gemälde: Viele Objekte landen Tag für Tag unter dem Auktionshammer.
Vergrößern
Bieterinnen und Bieter liefern sich bei einer Leica-Versteigerung ein Kopf-an-Kopf-Rennen.
Vergrößern
Wolfgang Pauritsch (hinten, Mitte) ist vor allem durch seine Auftritte in der ZDF-Händlershow "Bares für Rares" bekannt. Die 3sat-Doku begleitet den 49-Jährigen bei einem seiner Einsätze als Auktionär.
Vergrößern
Eine etwas andere Art der Auktion zeigt die Doku im niederländischen Aalsmeer, wo der Preis für Tulpen stetig fällt, anstelle zu steigen.
Vergrößern
Prof. Axel Ockenfels von der Universität zu Köln erforscht die Auktion als Marktwerkzeug.
Vergrößern
Originaltitel
Der Fluch des Gewinnens - Auktionen im Wettstreit
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2021
Info, Gesellschaft + Soziales

Mehr als nur Kunst: Die vielseitige Welt der Auktionen

Von Elisa Eberle

Auktionen spielen in der modernen Wirtschaft eine zentrale Rolle. Welche unterschiedlichen Formen es derzeit gibt und wie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an neuen Modellen arbeiten, zeigt eine Dokumentation bei 3sat.

Mal schnell Omas alte Nachttischlampe bei ebay eingestellt oder gar selbst ein echtes Schnäppchen in Form eines gebrauchten Sofas in gutem Zustand gemacht: Online-Auktionen wie diese sind bekannt. Doch wie sieht es mit Geboten um Strom, Mobilfunkfrequenzen oder Tulpen aus? Auch diese Produkte gelangen heutzutage unter den Hammer. Die Dokumentation "Der Fluch des Gewinnens – Auktionen im Wettstreit" im Rahmen der 3sat-Sendereihe "WissenHoch2" nimmt unterschiedliche Formen der Versteigerung und ihre allgemeine wirtschaftliche Bedeutung unter die Lupe.

In ihrer 45-minütigen Sendung beschäftigen sich die Filmemacherinnen Marilena Schulte und Andrea Schäfer unter anderem mit dem Wirtschaftswissenschaftler Robert B. Wilson und seinem Kollegen, dem Ökonomen Paul Milgrom: Im vergangenen Jahr erhielten die beiden US-Amerikaner den Wirtschaftsnobelpreis für die Entwicklung neuer Auktionsformate. Doch auch der Kölner Wirtschaftswissenschaftler Prof. Axel Ockenfels hat die Auktion als Marktwerkzeug schon lange als Objekt seiner Forschungsarbeiten entdeckt.

Wenn der Preis sinkt ...

Am Beispiel einer Versteigerung von Rosen, Tulpen und weiteren Blumen erklärt der Film zudem das Prinzip der "Holländischen Auktion", bei der der Preis, anders als bei der klassischen englischen, sinkt anstelle zu steigen. Auf diese Weise wollen die Händlerinnen und Händler einen Preis ermitteln, der Angebot und Nachfrage entspricht. Zuletzt handelt die Dokumentation von Versteigerungen im großen Stil, wie etwa jener der Mobilfunkfrequenzen im Jahr 2000.

Im Anschluss an "Der Fluch des Gewinnens – Auktionen im Wettstreit" diskutiert Gert Scobel mit einer Reihe von eingeladenen Expertinnen und Experten ein verwandtes Thema: Unter dem Titel "scobel – Wege aus der Schuldenkrise" die wirtschaftliche Bedeutung von Klein-, Groß- und Zentralbanken in Zeiten von Krisen.

Der Fluch des Gewinnens – Auktionen im Wettstreit – Do. 14.10. – 3sat: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
top stars
Prädestiniert für Bösewicht-Rollen: Gary Busey
Gary Busey
Lesermeinung
US-Schauspieler Harrison Ford.
Harrison Ford
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Miroslav Nemec als "Tatort"-Kommissar
Miroslav Nemec
Lesermeinung
Längst etabliert: Sibel Kekilli
Sibel Kekilli
Lesermeinung
Jörg Hartmann als MfS-Mitarbeiter in "Weißensee"
Jörg Hartmann
Lesermeinung
Josef Hader in seinem Soloprogramm "Hader muss weg".
Josef Hader
Lesermeinung
Ein vielbeschäftigter Darsteller: Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Ohne Maske, aber mit viel Gold: Sven Martinek als "Clown".
Sven Martinek
Lesermeinung
Das beste aus dem magazin
Zahnhygiene ist wichtig.
Gesundheit

Beim Zähneputzen die Zwischenräume nicht vergessen

Egal, wie gründlich man seine Zähne auch putzt, mit einer herkömmlichen Zahnbürste werden die Zwischenräume nie ganz sauber werden. Speisereste und Plaque verstecken sich dort, wo die Bürste nicht hinkommt. Deshalb ist es wichtig, mindestens einmal täglich zu einer Interdentalbürste oder Zahnseide zu greifen.
Prof. Dr. med. Carsten Wunderlich ist Facharzt für Innere Medizin, Invasive Kardiologie und  Spezielle Rhythmologie sowie Leitender Oberarzt Rhythmologie am Helios Klinikum in Pirna.
Gesundheit

Herzschrittmacher oder Defibrillator: was für wen?

Ein Herzschrittmacher wird notwendig, wenn der Herzschlag eines Patienten dauerhaft oder für wenige Momente zu langsam ist. Er stabilisiert den Herzschlag auf einen gleichmäßigen Rhythmus. Für andere Herzerkrankungen kommt ein Defibrillator infrage.
Schauspieler Matthias Koeberlin.
HALLO!

Matthias Koeberlin – der stille Star

Matthias Koeberlin ist einer dieser Schauspieler, die jeder schon mal gesehen hat, dem aber Starruhm und Einschaltquoten so wenig bedeuten, dass er das Scheinwerferlicht abseits der Drehorte meidet. prisma stand er dennoch Rede und Antwort.
Das Salzburger Land ist das perfekte Reiseziel für Skiurlauber.
Reise

Schnee-Spaß für alle

Endlich wieder mit den Skiern den Berg herunterflitzen, gemütlich langlaufen oder eine Wanderung durch winterliche Landschaften unternehmen? prisma gibt Tipps für den Winterurlaub.
Nächste Ausfahrt

Meiningen-Nord: Viba Nougat-Welt Schmalkalden

Auf der A 71 von Sangerhausen nach Schweinfurt steht nahe der Anschlussstelle 21 das Hinweisschild "Viba Nougat-Welt Schmalkalden". Wer die Autobahn in Meiningen-Nord verlässt und der B 19 folgt, gelangt zu einem wahren Paradies für Naschkatzen.
Prof. Dr. med. Christian Taube ist Direktor der Klinik für Pneumologie an der Universitätsmedizin Essen – Ruhrlandklinik.
Gesundheit

Asthma: Antikörper-Therapie auf dem Vormarsch

Rund sieben Prozent der Erwachsenen in Deutschland leiden unter Asthma, etwa ein Zehntel von ihnen so schwer, dass sie hochdosierte Cortison-Tabletten einnehmen und mit Cortison inhalieren. Patienten mit einer schweren Form der Erkrankung können von der Gabe von Antikörpern profitieren.