Der große Kater

Der Schweizer Bundespräsidenten Kater (Bruno Ganz) und seine Assistentin Dr. Bässler (Christiane Paul) blicken dem Staatsempfang zuversichtlich entgegen. Kater ahnt nicht, dass sein engster Vertrauter Pfiff (Ulrich Tukur) gegen ihn intrigiert. Vergrößern
Der Schweizer Bundespräsidenten Kater (Bruno Ganz) und seine Assistentin Dr. Bässler (Christiane Paul) blicken dem Staatsempfang zuversichtlich entgegen. Kater ahnt nicht, dass sein engster Vertrauter Pfiff (Ulrich Tukur) gegen ihn intrigiert.
Fotoquelle: NDR/Degeto
Spielfilm, Drama
Der große Kater

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2009
Kinostart
Do., 28. Oktober 2010
DVD-Start
Do., 14. April 2011
NDR
Do., 19.04.
23:30 - 00:50


Eigentlich war der "große Kater", wie alle Welt ihn nennt, mit der Wahl zum Schweizer Bundespräsidenten auf dem Höhepunkt seiner Karriere angelangt. Seit geraumer Zeit aber geht es für den einstigen Erfolgspolitiker nur noch bergab. Seine Ehe mit der wesentlich jüngeren Marie steckt in einer Sackgasse, seine politischen Entscheidungen stoßen bei Parteigenossen, Bevölkerung und Kirchenvertretern auf offene Ablehnung. Und sein achtjähriger Sohn liegt in einer Krebsklinik und ahnt nicht, dass er den sehnlich erwarteten Familienurlaub am Meer nicht mehr erleben wird.

Hin- und hergerissen zwischen privaten Sorgen und politischen Notwendigkeiten, beauftragt Kater seinen Pressechef Magun, einen Staatsempfang für das spanische Königspaar zu einem Medienspektakel aufzubauschen. Das Treffen soll ihn aus dem Umfragetief holen. Tatsächlich aber will ausgerechnet sein engster Vertrauter Pfiff das Ereignis nutzen, um den Präsidenten endgültig zu Fall zu bringen, in der Hoffnung, als strahlender Retter dessen Nachfolge anzutreten.

Mit Unterstützung des päpstlichen Nuntius plant er eine perfide Intrige, die den "großen Kater" emotional zermürben, einen Keil zwischen ihn und Marie treiben und ihn in aller Öffentlichkeit bloßstellen soll. Zunächst scheint der Plan aufzugehen: Das Festbankett zu Ehren des spanischen Königspaares endet in einem lautstarken Eklat. Der "große Kater" ist am Ende. So scheint es zumindest.


Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Der große Kater" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Der große Kater"

Weitere Darsteller: Moritz Möhwald

Das könnte Sie auch interessieren

BR Mit Hilfe eines Fotos sucht Eva (Christine Neubauer) nach ihrem Mann Karlheinz.

Die Frau des Heimkehrers

Spielfilm | 20.01.2019 | 00:10 - 01:40 Uhr
Prisma-Redaktion
2.1/5010
Lesermeinung
arte Agnes (Corinna Kirchhoff) weiß nicht, ob ihre Tochter noch lebt.

Töchter

Spielfilm | 20.01.2019 | 02:40 - 04:10 Uhr
4/505
Lesermeinung
WDR v.l.n.r. Sebastian (Sebastian Tiede), Debbie (Ruby O.Fee) und Hubertus (Ben Münchow)

Rockabilly Requiem

Spielfilm | 21.01.2019 | 23:20 - 00:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Was für ein Bild: Geteert und gefedert aber glücklich springt Gisele Oppermann Thorsten Legat in die Arme.

Als selbst ernannter Motivations-Guru ist Bastian Yotta im "Dschungelcamp" bei Gisele Oppermann an s…  Mehr

Die 28-jährige Jane aus Idaho leidet unter einer dissoziativen Identitätsstörung (DIS). Eine sechsteilige Doku begleitet sie und ihre insgesamt neun unterschiedlichen Persönlichkeiten bei der Suche den Ursachen für ihre Krankheit.

Die sechsteilige A&E-Dokumentation "Wir sind Jane" begleitet eine 28-jährige Amerikanerin, die unter…  Mehr

Bill Murray und Sofia Coppola arbeiteten bereits 2003 für "Lost in Translation" zusammen. Nun machen sie erneut gemeinsame Sache.

Für den neuen Streamingdienst von Apple schließen sich Regisseurin Sofia Coppola und Schauspieler Bi…  Mehr

Kevin Hart wird mit seiner Firma HartBeatProduction einen Film über das beliebte Spiel "Monopoly" produzieren. Auch in der Hauptrolle wird er aller Voraussicht nach zu sehen sein.

Das berühme Brettspiel "Monopoly" soll als Film in die Kinos kommen. Wann und wie ist aber noch völl…  Mehr

Geniales Duo: Bibiana Beglau als Verfassungsschützerin und Jörg Hartmann.

Der Dortmunder Tatort ermittelt zwischen Zechenromantik und Reichsbürger-Szene. Teils trostlose, tei…  Mehr