Die Ausbeutung der Urwälder

  • Straßen für die Holzfäller-Trucks durchziehen den Dschungel im Norden der Republik Kongo. Vergrößern
    Straßen für die Holzfäller-Trucks durchziehen den Dschungel im Norden der Republik Kongo.
    Fotoquelle: SWR
  • Die peruanische Firma Bozovich schlägt im Otorongo-Dschungel am Amazonas ein und trägt das FSC-Ökosiegel. Vergrößern
    Die peruanische Firma Bozovich schlägt im Otorongo-Dschungel am Amazonas ein und trägt das FSC-Ökosiegel.
    Fotoquelle: SWR
  • Olam-Gelände: Urwaldabholzung bei Pokola im Norden der Republik Kongo. Vergrößern
    Olam-Gelände: Urwaldabholzung bei Pokola im Norden der Republik Kongo.
    Fotoquelle: SWR
  • Ein Urwaldriese wird zersägt. Vergrößern
    Ein Urwaldriese wird zersägt.
    Fotoquelle: SWR
  • Straßen für die Holzfäller-Trucks durchziehen den Dschungel im Norden der Republik Kongo. Vergrößern
    Straßen für die Holzfäller-Trucks durchziehen den Dschungel im Norden der Republik Kongo.
    Fotoquelle: SWR
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Die Ausbeutung der Urwälder

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ARD
Mo., 04.02.
22:45 - 23:30
Kann ein Ökosiegel die Forstindustrie stoppen?


Die Urwälder verschwinden immer schneller. Die anhaltende Entwaldung der Erde ist für mehr CO2-Emissionen verantwortlich als alle Autos und Lastwagen, weltweit. Um das Urwaldsterben aufzuhalten, ist vor 25 Jahren eine internationale Organisation angetreten, der Forest Stewardship Council , ein Verein zur Zertifizierung nachhaltiger Forstwirtschaft. Das FSC-Siegel gilt weltweit als das wichtigste Ökosiegel. Dem Verbraucher soll es zeigen, dass Möbel, Papier, Terrassendielen etc. aus "umweltgerecht" gefälltem Holz hergestellt wurden. Der FSC, mit Sitz in Bonn, hat bislang das Forstmanagement für mehr als 200 Millionen Hektar Wald zertifiziert, eine Fläche etwa so groß wie Westeuropa. Die Autoren Manfred Ladwig und Thomas Reutter ziehen eine spannende Bilanz: Was haben 25 Jahre FSC gebracht? Um zu sehen, ob der FSC die Vernichtung der Urwälder aufhalten kann, filmten sie monatelang an den globalen Hotspots der Abholzung. Ihre investigative Recherche deckt u. a. auf, dass der FSC Firmen, die beschuldigt werden, auch illegal geschlagenes Urwaldholz zu verarbeiten, das Ökosiegel nicht entzieht. Selbst eine Firma, die für illegale Abholzungen im brasilianischen Regenwald verurteilt wurde, darf das Siegel für nachhaltige Forstwirtschaft weiter nutzen. Ein investigativer Film über die Zusammenhänge zwischen dem FSC, illegalen Rodungen und der Vertreibung von Waldbewohnern.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Hoch oben im Kronendach der tropischen Regenwälder erstreckt sich ein einzigartiger Lebensraum.

Leben im Kronendach - Sonnenanbeter im Regenwald

Natur+Reisen | 04.02.2019 | 18:35 - 19:20 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD Die Ausbeutung der Urwälder

Die Ausbeutung der Urwälder

Natur+Reisen | 05.02.2019 | 04:45 - 05:30 Uhr
5/502
Lesermeinung
BR Der georgische Nationalapark Lagodechi an der Südseite des Kaukasus ist bereits seit Zeiten der Zaren Schutzgebiet. Neben vielen anderen Hochgebirgsbewohnern werden hier die letzten Ostkaukasischen Steinböcke besonders behütet. In den Urwäldern gibt es nahezu doppelt so viele Baum- und Straucharten wie in Mitteleuropa, darunter viele Arten, die nur hier vorkommen. Unten sattes Grün, auf den Gipfeln noch Schnee. Der Aufstieg über fast 3000 Höhenmeter gleicht einer Reise durch die Jahreszeiten.

Europas wilder Osten - Der Nationalpark Lagodechi in Georgien

Natur+Reisen | 05.02.2019 | 10:25 - 11:10 Uhr
3/500
Lesermeinung
News
Rückschlag für Sarah Lombardi.

Bittere Nachrichten für Sarah Lombardi bei "Dancing on Ice". Die Sängerin hat sich an der Hüfte verl…  Mehr

Eric Bana schlüpft für die Serie "Dirty John" in die Rolle des John Meehan.

Die neue Netflix-Serie startet am Valentinstag – aber romantisch ist anders. Die reichlich unheimlic…  Mehr

Druck für den WDR und seinen Intendanten Tom Buhrow: Wie am Montag bekannt wurde, ist in drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" das selbe Paar zu sehen, obwohl anderes suggeriert wurde. In einer Pressemitteilung äußerte sich der Sender nun zu den Vorwürfen. Fehler bei Jahreszahlen und Altersangaben räumte der WDR bereits ein.

Drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" weisen Ungereimtheiten auf. Der Sender räumt Fehler e…  Mehr

Das Grimme-Institut hat die Nominierungen für den diesjährigen Grimme-Preis bekannt gegeben. Neben zahlreichen Nominierungen für das öffentlich-rechtliche Fernsehen, hat die Jury auch einige Überraschungen aus dem Hut gezaubert. Erstmals könnte etwa ein YouTuber gewinnen: LeFloid mit seiner Produktion "LeFloid vs. The World" darf auf einen Grimme-Preis hoffen.

16 Preise werden am 5. April vergeben, 70 Nominierte dürfen sich Hoffnungen machen. Wie schon in den…  Mehr

Das Serienremake des Filmklassikers "M - Eine Stadt sucht einen Mörder" feiert Premiere auf der Berlinale: Moritz Bleibtreu spielt "den Verleger".

Fritz Langs "M – Eine Stadt sucht einen Mörder" von 1931 gilt als Filmmeisterwerk und klassischster …  Mehr