Die Dreckwegmacher

  • Zu Roys täglichem Arbeitspensum gehört es, 20 Kilometer zu Fuß gehen und 300 Mülltonnen zu bewegen. Vergrößern
    Zu Roys täglichem Arbeitspensum gehört es, 20 Kilometer zu Fuß gehen und 300 Mülltonnen zu bewegen.
    Fotoquelle: ZDF/Tina Radke- Gerlach
  • Roy hat in Kassel bei den Müllwerkern seinen Traumjob gefunden. Vergrößern
    Roy hat in Kassel bei den Müllwerkern seinen Traumjob gefunden.
    Fotoquelle: ZDF/Tina Radke- Gerlach
  • Roys Schwiegervater Wolfgang arbeitet seit 26 Jahren bei der Müllentsorgung. Vergrößern
    Roys Schwiegervater Wolfgang arbeitet seit 26 Jahren bei der Müllentsorgung.
    Fotoquelle: ZDF/Tina Radke- Gerlach
  • Roy ist 28 Jahre jung und kann sich vorstellen, bis zur Rente bei der Müllabfuhr zu arbeiten. Vergrößern
    Roy ist 28 Jahre jung und kann sich vorstellen, bis zur Rente bei der Müllabfuhr zu arbeiten.
    Fotoquelle: ZDF/Tina Radke- Gerlach
  • Roy sieht die Arbeit bei der Müllabfuhr als Fitnesstraining. Vergrößern
    Roy sieht die Arbeit bei der Müllabfuhr als Fitnesstraining.
    Fotoquelle: ZDF/Tina Radke- Gerlach
  • Janine ist Müllwerkerin in Münster. Vergrößern
    Janine ist Müllwerkerin in Münster.
    Fotoquelle: ZDF/Tina Radke- Gerlach
  • Roy und Wolfgang arbeiten samstags auf dem Recyclinghof, sie sind ein eingespieltes Team. Vergrößern
    Roy und Wolfgang arbeiten samstags auf dem Recyclinghof, sie sind ein eingespieltes Team.
    Fotoquelle: ZDF/Tina Radke- Gerlach
Report, Dokumentation
Knochenjob und Spaß daran
Von Andreas Schöttl

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDF
Di., 20.03.
22:15 - 22:45
Knochenjob Müllabfuhr


Drei Müllwerker und Müllwerkerinnen haben richtig Spaß an ihrem Job. "Die Dreckwegmacher", wie der Film von Tina Radke-Gerlach heißt, erzählen in einer "37°"-Reportage warum.

Ein echter Drecksjob! Ehrlich, wer würde schon gerne bei der Müllabfuhr arbeiten? Im Beruf des Müllwerkers und der Müllwerkerin stinkt es. Tief wühlen die Arbeiter in ihrer knallgrellen orangefarbenen Kluft auch schon mal im Morast. Die schwere körperliche Arbeit geht zudem auf die Knochen. Der Lohn dafür: naja! Und dennoch gibt es sie, die Männer und immer mehr auch Frauen, die gerade diesen Job "Der Dreckwegmacher", wie die "37°"-Reportage von Tina Radke Gerlach heißt, mit Leidenschaft machen. Die Autorin porträtiert in ihrem Film drei sehr unterschiedliche Menschen von der Müllabfuhr. Sie eint ein Spaß am Beruf, den andere längst verloren haben. Immerhin erleben sie, auch wenn sie dafür um 4.30 Uhr sehr früh aufstehen müssen, oftmals kuriose, manchmal auch sehr unschöne Geschichten. Müllwerker Roy aus Kassel beispielsweise entdeckte vor wenigen Monaten erst einen schlafenden Flüchtling in einer Mülltonne. Und das gerade noch rechtzeitig.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Lokalzeit - Logo

Lokalzeit aus Aachen

Report | 23.01.2019 | 02:25 - 02:55 Uhr
4/502
Lesermeinung
arte Die harmonischen Proportionen, die imposante Kuppel und der lichtdurchflutete Innenraum der Süleymaniye-Moschee in Istanbul verleihen dem Gebäude eine ganz besondere Pracht.

Stätten des Glaubens - Türkei - Die Süleymaniye-Moschee

Report | 23.01.2019 | 02:55 - 03:20 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Lokalzeit - Logo

Lokalzeit Bergisches Land

Report | 23.01.2019 | 03:25 - 03:55 Uhr
3.5/504
Lesermeinung
News
Einsatz für Dr. Bob: Peter Orloff hat sich in der Dschungelprüfung an beiden Händen verletzt.

Einsatz für Dr. Bob: In der Dschungelprüfung verletzt sich Peter und muss versorgt werden. Derweil i…  Mehr

Chris Brown soll in Paris festgenommen worden sein.

Chris Brown soll laut Medienberichten in Paris festgenommen worden sein. Die kolportierten Anschuldi…  Mehr

Bester Film: Black Panther, BlacKkKlansman, Bohemian Rhapsody, The Favourite - Intrigen und Irrsinn, Green Book - Eine besondere Freundschaft (Bild), Roma, A Star is Born, Vice - Der Zweite Mann

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences in Los Angeles hat entschieden: Diese Filme können s…  Mehr

"Werk ohne Autor" von Florian Henckel von Donnersmarck erzählt die Lebensgeschichte eines deutschen Künstlers (Tom Schilling).

Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck darf auf einen Oscar hoffen. Und das, obwohl es an seinem…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr