Die Dreckwegmacher

  • Zu Roys täglichem Arbeitspensum gehört es, 20 Kilometer zu Fuß gehen und 300 Mülltonnen zu bewegen. Vergrößern
    Zu Roys täglichem Arbeitspensum gehört es, 20 Kilometer zu Fuß gehen und 300 Mülltonnen zu bewegen.
    Fotoquelle: ZDF/Tina Radke- Gerlach
  • Roy hat in Kassel bei den Müllwerkern seinen Traumjob gefunden. Vergrößern
    Roy hat in Kassel bei den Müllwerkern seinen Traumjob gefunden.
    Fotoquelle: ZDF/Tina Radke- Gerlach
  • Roys Schwiegervater Wolfgang arbeitet seit 26 Jahren bei der Müllentsorgung. Vergrößern
    Roys Schwiegervater Wolfgang arbeitet seit 26 Jahren bei der Müllentsorgung.
    Fotoquelle: ZDF/Tina Radke- Gerlach
  • Roy ist 28 Jahre jung und kann sich vorstellen, bis zur Rente bei der Müllabfuhr zu arbeiten. Vergrößern
    Roy ist 28 Jahre jung und kann sich vorstellen, bis zur Rente bei der Müllabfuhr zu arbeiten.
    Fotoquelle: ZDF/Tina Radke- Gerlach
  • Roy sieht die Arbeit bei der Müllabfuhr als Fitnesstraining. Vergrößern
    Roy sieht die Arbeit bei der Müllabfuhr als Fitnesstraining.
    Fotoquelle: ZDF/Tina Radke- Gerlach
  • Janine ist Müllwerkerin in Münster. Vergrößern
    Janine ist Müllwerkerin in Münster.
    Fotoquelle: ZDF/Tina Radke- Gerlach
  • Roy und Wolfgang arbeiten samstags auf dem Recyclinghof, sie sind ein eingespieltes Team. Vergrößern
    Roy und Wolfgang arbeiten samstags auf dem Recyclinghof, sie sind ein eingespieltes Team.
    Fotoquelle: ZDF/Tina Radke- Gerlach
Report, Dokumentation
Knochenjob und Spaß daran
Von Andreas Schöttl

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDF
Di., 20.03.
22:15 - 22:45
Knochenjob Müllabfuhr


Drei Müllwerker und Müllwerkerinnen haben richtig Spaß an ihrem Job. "Die Dreckwegmacher", wie der Film von Tina Radke-Gerlach heißt, erzählen in einer "37°"-Reportage warum.

Ein echter Drecksjob! Ehrlich, wer würde schon gerne bei der Müllabfuhr arbeiten? Im Beruf des Müllwerkers und der Müllwerkerin stinkt es. Tief wühlen die Arbeiter in ihrer knallgrellen orangefarbenen Kluft auch schon mal im Morast. Die schwere körperliche Arbeit geht zudem auf die Knochen. Der Lohn dafür: naja! Und dennoch gibt es sie, die Männer und immer mehr auch Frauen, die gerade diesen Job "Der Dreckwegmacher", wie die "37°"-Reportage von Tina Radke Gerlach heißt, mit Leidenschaft machen. Die Autorin porträtiert in ihrem Film drei sehr unterschiedliche Menschen von der Müllabfuhr. Sie eint ein Spaß am Beruf, den andere längst verloren haben. Immerhin erleben sie, auch wenn sie dafür um 4.30 Uhr sehr früh aufstehen müssen, oftmals kuriose, manchmal auch sehr unschöne Geschichten. Müllwerker Roy aus Kassel beispielsweise entdeckte vor wenigen Monaten erst einen schlafenden Flüchtling in einer Mülltonne. Und das gerade noch rechtzeitig.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Hebamme Sonja (links) ist Beraterin auf einer Wochenstation.

Hebamme Sonja - Aus einem Abenteuer wird ein neues Leben

Report | 23.10.2018 | 10:15 - 11:00 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Katharina und Kolja haben sich ein Tiny House gebaut.

Gutes Leben - Ohne Konsum?

Report | 23.10.2018 | 11:00 - 11:30 Uhr
4/501
Lesermeinung
SWR Planet Wissen - Logo

Planet Wissen

Report | 23.10.2018 | 11:15 - 12:15 Uhr
3.63/5046
Lesermeinung
News
Guy bittet Kathrin, zu bleiben. Doch sein Flehen wird nicht erhört.

Beim Scheunenfest ließ Bauer Guy die von ihm eingeladenen Frauen eiskalt stehen. Nun wurde er in der…  Mehr

Haben sich hier Stripper als Bauarbeiter verkleidet, oder versuchen sich Bauerarbeiter als Stripper? Richie (Nyamandi Adrian), Jonas (Eugen Bauder), Micha (Matthias Ludwig) und Cem (Adam Bousdoukos, von links) sind Multitalente.

Vier Männer werden quasi über Nacht zu Strippern. Die SAT.1-Komödie ist mit frischen Gesichtern bese…  Mehr

Sinn für das Übersinnliche: Regisseur Nils Loof inszenierte mit "Jenseits des Spiegels" einen packenden Mystery-Thriller.

Dass gute Genrefilme auch aus Deutschland kommen können, zeigen Regisseur Nils Loof und die Drehbuch…  Mehr

Verstört: Anna (Lilly Menke) ist sicher, einen Vampir gesehen zu haben.

Der Bremer Tatort muss sich einiges einfallen lassen, um noch überraschen zu können – und wenn Vampi…  Mehr

Sebastians Spielsucht hat ihn in eine tiefe Lebenskrise manövriert.

Eine neue Doku-Reihe auf RTL II porträtiert Menschen in Krisen und will sie unterstützen. Reißerisch…  Mehr