Ein verhängnisvoller Plan
Fernsehfilm, Thriller • 02.08.2021 • 20:15 - 21:45
Lesermeinung
Kommissar Jan Brenner (Benjamin Sadler) und seine Geliebte Vesna (Katharina Nesytowa) geben sich vor ihrem folgenreichen Streit vertraut.
Vergrößern
Kommissar Jan Brenner (Benjamin Sadler) hat so einiges zu verbergen.
Vergrößern
Kommissar Jan Brenner (Benjamin Sadler) und Kollegin Pia Marquardt (Friederike Becht) am Fundort der Leiche, die Jan gut bekannt ist.
Vergrößern
Sylvia Thomas (Leslie Malton) beauftragt Jan Brenner (Benjamin Sadler) mit dem neuen Mordfall.
Vergrößern
Jan Brenners loyale Kollegin Pia Marquart (Friederike Becht) glaubt nicht, dass der Kommissar der Täter ist.
Vergrößern
Am Morgen danach: Kommissar Jan Brenner (Benjamin Sadler) hat seine tote Geliebte im Wohnzimmer vorgefunden - was nun?
Vergrößern
In der Falle? Kommissar Jan Brenner (Benjamin Sadler) sucht nach dem Stalker.
Vergrößern
Kann Kathrin Brenner (Jördis Triebel) ihrem Mann trauen?
Vergrößern
Originaltitel
Ein verhängnisvoller Plan
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2019
Fernsehfilm, Thriller

Deutschland kann Thriller – hier ist der Beweis

Von Maximilian Haase

Wer behauptet, in Deutschland gäbe es keine guten Thriller? Der ZDF-Film "Ein verhängnisvoller Plan" beweist das Gegenteil: Benjamin Sadler versucht als Kriminalkommissar den Mord an seiner Geliebten zu vertuschen. Doch hat er ihn überhaupt begangen?

Benjamin Sadler gibt gern die netten, attraktiven Typen, hinter deren Fassade das Fiese lauert. So scheint es zunächst auch im überaus sehenswerten Thriller "Ein verhängnisvoller Plan" (2019) zu sein, der nun im Zweiten wiederholt wird. Der charismatische 50-Jährige verkörpert einen erfolgreichen Kriminalkommissar, dem es eigentlich besser nicht gehen könnte: Aufstieg im Job, eine in der Politik einflussreiche Ehefrau, zwei gut geratene Kinder, ein schickes Eigenheim. Doch Jan Brenner, der auch an der Uni lehrt, betrügt seine Frau Kathrin, gespielt von einer fantastischen Jördis Triebel, mit einer seiner Studentinnen.

Als wäre das nicht genug, bringt der Ermittler seine Geliebte auch noch um. Nach einem Streit mit ihr in der Nacht – Kathrin und die Kinder sind übers Wochenende verreist – findet er die Leiche von Vesna (Katharina Nesytowa) im Wohnzimmer, erdrosselt. Er kann sich nicht erinnern, vermutet aber, der Täter zu sein. Das denkt auch der Zuschauer, der sich in dem ambitionierten Film unter Regie von Ed Herzog immer auf dem Wissensstand von Brenner bewegt. Es ist ein Trick, der (zumal im deutschen) Film und Fernsehen nur selten gelingt: Man fiebert mit dem Täter, er möge nicht erwischt werden. Ein Frauenmörder, den man entkommen sehen will.

Hochspannender Thriller

Zunächst sieht für Brenner, der seine Familie und Karriere nicht zerstören will, auch alles gut aus: Er platziert mit Absicht Hinweise darauf, dass die Beziehung der beiden rein professioneller Natur war. Denn Jurastudentin Vasna recherchierte einem alten Fall Brenners hinterher, zu dem sie ihn auch ausfragte. Doch dann der Knall: Brenners loyale Kollegin Pia (Friederike Becht) ruft ihn an und teilt mit, dass man mitten in der Stadt eine Frauenleiche gefunden habe. Es ist jener tote Körper von Vasna, den er zuvor im Waldboden verscharrt hatte. Brenner fällt aus allen Wolken – und muss bizarrerweise doch die Fassade wahren. Fortan beobachtet man den mordenden Kommissar dabei, wie er Kommissar spielt.

Obwohl die Kollegen misstrauisch zu werden drohen, obwohl Brenner (leider auch drehbuchbedingte) naive Fehler begeht – das Schauspiel funktioniert. Doch wer ist Schuld an der brutalen Inszenierung? Wer gibt Brenner immer wieder zu verstehen, dass er ihn unter Kontrolle hat? Unter Benjamin Sadlers brillantem Spiel schwingt sich "Ein verhängisvoller Plan" zum hochspannenden Thriller auf – und beweist nebenher, dass dieses Genre auch hierzulande funktionieren kann. Mit Erfolg: Zum Münchner Filmfest 2019 erhielten die beiden Produzenten Dagmar Rosenbauer und Jakob Krebs für ihren Film den Bernd-Burgemeister-Preis.

Ein verhängnisvoller Plan – Mo. 02.08. – ZDF: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
top stars
Das beste aus dem magazin
Jedes Jahr sterben in Deutschland rund 45.000 Menschen an einem Herzinfarkt, darunter rund 20.000 Frauen.
Gesundheit

Rund ums Herz

Warum Herzerkrankungen bei Frauen oft zu spät erkannt werden und warum regelmäßige Bewegung und sportliche Betätigung für Frauen und Männer gleichermaßen die beste Prävention sind.
Essen beim Intervallfasten – alles eine Frage der Zeit.
Gesundheit

Intervallfasten: Die gesunde Art abzunehmen

"Intervallfasten ist für jeden gesunden Menschen geeignet", sagt Dr. Heinz-Wilhelm Esser, den meisten Menschen besser bekannt als Doc Esser.
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

COPD: neue Behandlungsmöglichkeiten

Bei der Behandlung der COPD hat ein Umdenken in der Medizin stattgefunden. Bisher wurden die Medikamente einzeln oder in Kombination eingesetzt – je nach Stadium der Erkrankung.
Das Hambacher Schloss.
Nächste Ausfahrt

Neustadt-Süd: Hambacher Schloss

Auf der Autobahn A 65 von Ludwigshafen nach Wörth begegnet Autofahrern nahe der Anschlussstelle 13 das Schild "Hambacher Schloss". Wer die Bahn hier verlässt und sich Richtung Hambach hält, gelangt zur Wiege der deutschen Demokratie.
Wenn eine Erkältung in den Knochen steckt, dann helfen oft Hausmittel.
Gesundheit

Die besten Sofort-Tipps gegen Erkältung

Beneidenswerte Eskimos! Von Erkältungen wird das Polarvolk höchst selten heimgesucht. Schön, wenn es uns auch so erginge. In unseren Breiten gehört die Erkältung in Herbst und Winter einfach dazu - mitsamt laufender Nase, kratzendem Hals und rasselnden Bronchien. Doch was hilft wirklich, bevor es so schlimm kommt, dass nur noch der Arzt weiter weiß?
"Volle Kanne"-Moderator Florian Weiss.
HALLO!

Florian Weiss: "Ich brauche nicht so viel Schlaf"

Bei "Volle Kanne – Service täglich" begrüßt Florian Weiss prominente Gäste am Fernseh-Frühstückstisch und präsentiert aktuelle und soziale Themen, Garten- sowie Gesundheitsinfos. Mit welchem Gast er bei "Volle Kanne" gerne mal frühstücken würde, hat er prisma im Interview verraten.