Entführt in Louisiana
Spielfilm, Thriller • 17.05.2021 • 23:10 - 00:35
Lesermeinung
Karla (Halle Berry, rechts) wird von der skrupellosen Kindesentführerin Margo (Chris McGinn) bedroht, als sie ihren Sohn retten will.
Vergrößern
Für Karla (Halle Berry) und ihren Sohn Frankie (Sage Correa) geht ihre gefährliche Flucht im Wasser weiter.
Vergrößern
Karla Dyson (Halle Berry) befreit ihren Sohn Frankie (Sage Correa) und zwei weitere Kinder aus den Fängen ihrer Entführer.
Vergrößern
Die alleinerziehende Karla (Halle Berry) erkennt bei ihrer Verfolgungsfahrt, dass ihr keiner helfen kann, ihren Sohn zu retten.
Vergrößern
Originaltitel
Kidnap
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2017
Altersfreigabe
16+
Spielfilm, Thriller

Auf die Polizei ist kein Verlass

Von Hans Czerny

Wenige Wochen nach ihrem Auftritt bei der "ungewöhnlichsten Oscar-Verleihung aller Zeiten" im Zeichen der Corona-Pandemie gibt's im Montagskino des ZDF ein Wiedersehen mit Halle Berry in einer ihrer Paraderollen als eine um ihr Kind kämpfende schwarze Mutter. Auf die Polizei ist kein Verlass.

In "Entführt in Louisiana" (2017, Regie: Luis Prieto), den das ZDF jetzt in seiner Reihe "Montagskino" zeigt, muss Halle Berry als alleinerziehende Mutter Karla Dyson aufopferungsvoll um ihren sechsjährigen Sohn Frankie kämpfen. Nach dem gemeinsamen Besuch in einem Freizeitpark sieht die Restaurantkellnerin, wie ihr Kind in ein Auto gezerrt und entführt wird. Wild entschlossen nimmt sie mit ihrem Minivan die Verfolgung auf. Es kommt zu tödlichen Verfolgungsjagden, sie selbst wird im Auto der Kidnapper bedroht, ein Polizist tödlich verletzt. Der Kampf geht in wechselnden Fahrzeugen weiter – erst recht, als Karla erkennen muss, dass die Suchplakate auf einer Polizeistation davon künden, dass tausende entführter Kinder auch nach Jahren nicht wiedergefunden wurden.

Mutter Karla wird als Heldin gefeiert

Die Entführer Margo (Chris McGinn) und Terry (Lew Temple) , ein Ehepaar, erweisen sich schließlich als erpresserische Angehörige eines weltweiten Kindsentführerrings. Als Karla ihnen schließlich das Handwerk legt, wird sie von den US-Medien gefeiert.

"Kidnap", wie der Film im Original heißt, wurde nach seiner Premiere in Toronto 2017 von Zuschauern und Kritik zwiespältig aufgenommen. Der Plot ist eher schlicht gestrickt, nur Halle Berry überzeugt einmal mehr als sportive Action-Heldin und kämpferische Mutter. 2013 war sie übrigens bereits in einem ähnlichen Entführungs-Thriller zu sehen: In "The Call – Leg nicht auf!" rettete sie als Mitarbeiterin einer Notrufzentrale einem gekidnappten Mädchen das Leben.

Entführt in Louisiana – Mo. 17.05. – ZDF: 23.10 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
top stars
Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
David Rott
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Hans Zimmer
Hans Zimmer
Lesermeinung
Wurde als Tony Montana, Boss eines lukrativen Drogen-Rings, bekannt: Al Pacino.
Al Pacino
Lesermeinung
Ausdrucksstarker Charakterdarsteller: Tim Seyfi
Tim Seyfi
Lesermeinung
Andrew Lincoln: Dank "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Andrew Lincoln
Lesermeinung
Vom Model zur Schauspielerin: Laurie Holden
Laurie Holden
Lesermeinung
Das beste aus dem magazin
Helloween haben ein neues Album aufgenommen. Mit dabei auch Sänger Michael Kiske (ganz rechts im Bild).
HALLO!

Michael Kiske

Die Hamburger Heavy-Metal-Legende Helloween veröffentlicht in diesen Tagen ihr neues, selbstbetiteltes Album. Das Besondere daran: Die beiden Ur-Mitglieder Michael Kiske und Kai Hansen sind wieder mit an Bord – zusätzlich zu den anderen fünf Musikern.
Die Allgäuer Landschaft bietet wunderschöne Aussichten und viele Wandermöglichkeiten.
Reise

Faszinierendes Allgäu

Das Allgäu gehört zu den beliebtesten Urlaubsregionen in Deutschland. Es ist einerseits eine zusammenhängende, aber andererseits höchst unterschiedliche Landschaft, die Teile der Voralpen und den südöstlichen Teil Schwabens enthält. Der größte Teil des Allgäus liegt in Bayern.
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Arteriosklerose: Warum die Beine dann schmerzen

Umgangssprachlich wird die Erkrankung wegen der regelmäßigen unfreiwilligen Pausen auch "Schaufenstererkrankung" genannt. Sie heißt so, weil die Betroffenen beim Einkaufen oft vor Schaufenstern stehen bleiben, bis die Schmerzen in den Beinen nachlassen.
Löwenzahn ist nicht nur Unkraut, sondern auch eine nützliche Heilpflanze.
Gesundheit

Mehr als bloß ein Unkraut

Bei Kindern ist der Löwenzahn nicht nur wegen des gleichnamigen Fernsehklassikers beliebt, trotzdem gibt es Pflanzen, die einen weitaus besseren Ruf besitzen. Kuhblume, Pusteblume, "Pissnelke", Unkraut: Die gelben Blumen am Wegesrand gelten gemeinhin als überflüssig.
Gewinnspiele

Sehnsuchtsort für Entdecker

Im Südosten Deutschlands größter Insel Rügen versteckt sich ein kleiner, aber feiner Ort der Ruhe – eine eigene, kleine Welt sozusagen. Auf der Halbinsel Mönchgut, mit weitem Blick über die Ostsee bis zum Horizont und umgeben von einem Naturpark mit altem Baumbestand, liegt das Travel Charme Hotel Nordperd & Villen.
Gewinnspiele

Mit prisma ins Bitburger Land

Gewinnen Sie Aktiv-Urlaub und Zeit zu zweit in der schönen Eifel in der Ferienregion Bitburger Land.