Gainsbourg - Der Mann, der die Frauen liebte

  • Die Zigarette war ebenso sein Markenzeichen wie seine provokanten Kompositionen: Kultstar Serge Gainsbourg (Eric Elmosnino) bei der Arbeit. Vergrößern
    Die Zigarette war ebenso sein Markenzeichen wie seine provokanten Kompositionen: Kultstar Serge Gainsbourg (Eric Elmosnino) bei der Arbeit.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto
  • In Jane Birkin (Lucy Gordon) findet der Kultstar Serge Gainsbourg (Eric Elmosnino) die perfekte Muse. Vergrößern
    In Jane Birkin (Lucy Gordon) findet der Kultstar Serge Gainsbourg (Eric Elmosnino) die perfekte Muse.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto
  • Mit seiner Musik verführt Gainsbourg (Eric Elmosnino) die schönsten Frauen - so auch die Schauspielerin Brigitte Bardot (Laetitia Casta). Vergrößern
    Mit seiner Musik verführt Gainsbourg (Eric Elmosnino) die schönsten Frauen - so auch die Schauspielerin Brigitte Bardot (Laetitia Casta).
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto
  • Seine Freundin Jane Birkin (Lucy Gordon) gehört stets zu den Ersten, die Serge Gainsbourgs (Eric Elmosnino) Kompositionen zu hören bekommt. Vergrößern
    Seine Freundin Jane Birkin (Lucy Gordon) gehört stets zu den Ersten, die Serge Gainsbourgs (Eric Elmosnino) Kompositionen zu hören bekommt.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto
  • Auch Brigitte Bardot (Laetitia Casta) kann dem coolen Gainsbourg (Eric Elmosnino) nicht wiederstehen. Vergrößern
    Auch Brigitte Bardot (Laetitia Casta) kann dem coolen Gainsbourg (Eric Elmosnino) nicht wiederstehen.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto
  • Brigitte Bardot (Laetitia Casta) gehört zu den zahllosen Frauen, die Gainsbourg (Eric Elmosnino) hoffnungslos verfallen. Vergrößern
    Brigitte Bardot (Laetitia Casta) gehört zu den zahllosen Frauen, die Gainsbourg (Eric Elmosnino) hoffnungslos verfallen.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto
Spielfilm, Drama
Ein Held für alle Zeit
Von Johann Ritter

Infos
Originaltitel
Gainsbourg, vie héroïque
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2009
Kinostart
Do., 14. Oktober 2010
DVD-Start
Do., 14. April 2011
3sat
Do., 11.10.
22:25 - 00:15


Comiczeichner und Regisseur Joann Sfar traut sich, den Mythos Serge Gainsbourg Mythos sein zu lassen.

Kippen, Whisky, Hand im Schritt. Das ist Serge Gainsbourg. Zumindest wird er darauf reduziert. Von einem Film über den französischen Mythos, diese Legende der Popkultur, diesen genialen Musiker und begnadeten Provokateur darf also genau dies erwartet werden. Joann Sfars eher märchenhaft-groteskes Biopic "Gainsbourg" (2009) ist aber ganz anders und trägt in Frankreich den Beisatz "heldenhaftes Leben". Das ist weniger ernst gemeint, vielmehr ironischer Kommentar. In Deutschland wird daraus die Vereinfachung "Der Mann, der die Frauen liebte". Sehenswert ist die spätabendliche Wiederholung auf 3sat trotzdem. Wegen der unkonventionellen Erzählweise. Wegen der originellen Comic-Einlagen mit Gainsbourgs (Eric Elmosnino) fiesem Alter ego "die Fresse". Und ja, auch wegen der großartigen Frauen. Laetitia Casta spielt Brigitte Bardot, und die 2009 gestorbene Lucy Gordon spielt Jane Birkin. Die beiden muss man selbstverständlich lieben.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Gainsbourg - Der Mann, der die Frauen liebte" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Gainsbourg - Der Mann, der die Frauen liebte"

Das könnte Sie auch interessieren

arte Dominique (Stefano Cassetti) und seine Tochter Clarisse (Valentine Klingberg) haben ein schwieriges Verhältnis.

Das Paradies der Tiere

Spielfilm | 20.04.2019 | 01:05 - 02:45 Uhr
2.5/502
Lesermeinung
arte Michel Poiccard (Jean-Paul Belmondo) trifft auf den Champs-Elysées seine große Liebe, die Journalistin Patricia Franchini (Jean Seberg).

Außer Atem

Spielfilm | 24.04.2019 | 20:15 - 21:40 Uhr
Prisma-Redaktion
3/502
Lesermeinung
arte Die Brüder Albert (Pio Marmaï, li.) und Raphaël (Marc-André Grondin, re.) unterhalten sich auf einer Party. Während Albert sich um seine kleine Schwester sorgt, die sich mit einem fremden Jungen amüsiert, versucht Raphaël ihn zu beruhigen.

C'est la vie - So sind wir, so ist das Leben

Spielfilm | 26.04.2019 | 14:00 - 15:50 Uhr
Prisma-Redaktion
3.25/504
Lesermeinung
News
Gewohnt ausdrucksstark und schlagfertig: Annette Frier und Christoph Maria Herbst landen als Ehepaar Anne und Erik Merz bei der Paartherapie – viel Arbeit für Psychologin Dr. Heller (Lena Dörrie).

Als Mini-Event inszeniert das ZDF im Osterprogramm die neue achtteilige Sitcom "Merz gegen Merz" – m…  Mehr

Charlton Heston als Befreier der Israeliten, Dwayne Johnson auf den Spuren von David Hasselhoff und eine respektlos-geniale Religionssatire der britischen Komikertruppe Monthy Python - das Fernsehprogramm zum Osterfest ist so kurios wie abwechslungsreich. Wir stellen die 20 Highlights von Karfreitag bis Ostermontag vor.

An Ostern gibt's im TV ein Wiedersehen mit vielen Klassikern. TV-Premieren sind in diesem Jahr aller…  Mehr

Markus Gürne wird den ARD-"Brennpunkt" moderieren.

Auf Madeira sind bei einem tragischen Busunglück mehrere Menschen gestorben und etliche weitere verl…  Mehr

Joachim Llambi (links) stellt die Profitänzer Massimo Sinató (Mitte)und Christian Polanc vor eine neue Herausforderung. Die beiden sollen die Tänze einer ihnen fremden Kultur lernen.

Wegen des stillen Feiertags wird am Karfreitag bei RTL nicht live getanzt. Ganz auf "Let's Dance" mö…  Mehr

Es geht in die entscheidende Phase in der DEL: Sport1 zeigt das Auftaktspiel zum Playoff-Finale zwischen den Adlern Mannheim und dem EHC Red Bull München live. Los geht es am Donnerstag, 18. April, um 19.25 Uhr.

Die Adler Mannheim und der EHC Red Bull München stehen sich im DEL-Finale 2018/19 gegenüber. Ein Gro…  Mehr