Hannes Jaenicke: Im Einsatz für Vögel

  • Rettung aus dem Fangnetz: Diese Mönchsgrasmücke kann ihre Reise in den Süden dank Hannes Jaenicke fortsetzen. Vergrößern
    Rettung aus dem Fangnetz: Diese Mönchsgrasmücke kann ihre Reise in den Süden dank Hannes Jaenicke fortsetzen.
    Fotoquelle: ZDF / Markus Strobel
  • Der Hausgarten von Professor Peter Berthold am Bodensee ist ein wahres Vogelparadies. Vergrößern
    Der Hausgarten von Professor Peter Berthold am Bodensee ist ein wahres Vogelparadies.
    Fotoquelle: ZDF / Markus Strobel
  • Hannes Jaenicke im Flugtrainingsraum der Mauerseglerklinik in Frankfurt am Main: Hier werden die Vögel nach Unfällen behandelt. Vergrößern
    Hannes Jaenicke im Flugtrainingsraum der Mauerseglerklinik in Frankfurt am Main: Hier werden die Vögel nach Unfällen behandelt.
    Fotoquelle: ZDF / Markus Strobel
  • Auf Zypern befreit Hannes Jaenicke einen Singvogel von einer Leimrute. Vergrößern
    Auf Zypern befreit Hannes Jaenicke einen Singvogel von einer Leimrute.
    Fotoquelle: ZDF / Markus Strobel
  • Eine Mönchsgrasmücke wurde beim Flug in den Süden im Netz von Vogelwilderern gefangen. Vergrößern
    Eine Mönchsgrasmücke wurde beim Flug in den Süden im Netz von Vogelwilderern gefangen.
    Fotoquelle: ZDF / Markus Strobel
Natur+Reisen, Tiere
Totenstille auf den Feldern
Von Hans Czerny

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2019
ZDF
Do., 15.08.
22:35 - 23:20


Nach Löwen, Elefanten, Haien, Delfinen und Geparden widmet sich Schauspieler und Umweltschützer Hannes Jaenicke in seiner ZDF-Sendereihe nun dem dramatischen Sterben der Vogelarten – und entdeckt dabei so erstaunliche Institute wie die Mauerseglerklinik in Frankfurt am Main.

Für Orang Utans, Eisbären und Löwen ist der Schauspieler, Autor und Umweltschützer Hannes Jaenicke mit sonorer Stimme und nachhakender Fragestellung bereits eingetreten. Nun kümmert er sich in seiner Reihe um die bedrohte Vogelwelt. Titel: "Hannes Jaenicke: Im Einsatz für Vögel". Inzwischen ist bekannt, dass das Vogelsterben hierzulande längst im Gange ist. Star, Spatz und Lerche, Feldvögel sterben aus. Es fehlt an Nistplätzen und Futter, vor allem an Insekten. Jaenicke besucht sie alle – vom Vogelschützer Peter Berthold, der sich selber einen "Vogelnarren" nennt und so unwiderstehlich vom Leben der Vögel erzählen kann, bis hin zum Baumarktverkäufer, der seine Insektenmittel zäh als unschädlich verteidigt. Selbst die Vogelfänger auf Zypern sind vor Jaenicke nicht sicher.

"Wird unser Himmel bald vogelfrei", fragt Jaenicke und erinnert sich: "Als ich ein kleiner Junge war, haben die Vögel überall gezwitschert und gesungen. Heute herrscht in Deutschland Totenstille." Auf deutschen Äckern wird dicht gemacht, weiß der Ornithologe Peter Bertold und zeigt auf Felder, in denen im Wintergetreide nur noch die Traktorspuren als Nistplätze dienen. Eine tödliche Falle. Platz ist Geld, große Lebensmittelkonzerne diktieren die Preise. Wildkräuter werden wegen der Verunreinigung des Getreides nicht gern gesehen. So kommt es, dass manch ein Kiebitz vergeblich zwitschert, der auf der Suche nach Gefährten ist, die Art ist äußerst dezimiert. "Den Vögeln fehlt das Futter", weiß Berthold. "Uns fehlen demnächst die Insekten für die Bestäubung. Und insofern ist das der Beginn einer ökologischen Katastrophe."

Vogelschützer im Porträt

In der Mauerseglerklinik in Frankfurt am Main kümmern sich die Klinikleiterin Christiane Haupt und ihr Team rührend um gefiederten Unfall- oder Katzenopfer. Dort werden Brüche operiert und gar Federn transplantiert und Schockzustände behandelt. Jeanicke schaut geduldig über die Schulter – ganz so, wie er auch die mühsame Arbeit der Vogelschützer auf Zypern verfolgt, die sich in einem zähen Kampf mit den dortigen Vogelfängern sehen. Vögel gelten dort als Delikatesse und bringen sehr viel Geld.

Doch auch wir Deutschen kommen nicht ungeschoren davon: " Wir schlachten jedes Jahr allein 630 Millionen Hühner", so Jaenicke, "dazu kommen Truthähne, Enten, Puten, Gänse, allesamt unter grausamen Haltungsbedingungen produziert." – Wie gut, dass bei so viel informativer Umweltkritik auch die Schönheit der Vogelwelt im Film nicht vergessen wird. Noch lassen Kiebitz, Spatz und Lerche grüßen – mal optisch einfach schön, mal drollig.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR LOGO

Leopard, Seebär & Co. - Nachwuchs bei den Bisons

Natur+Reisen | 21.08.2019 | 17:10 - 18:00 Uhr
3.26/5019
Lesermeinung
NDR Leoparden sind keine ausdauernden Läufer. Sie sind Meister des Anschleichens und Lauerns.

Expeditionen ins Tierreich - Raubkatzen - Tödliche Eleganz

Natur+Reisen | 21.08.2019 | 20:15 - 21:00 Uhr
4.2/505
Lesermeinung
BR .

natur exclusiv - Spaniens wilder Süden - Eroberer

Natur+Reisen | 21.08.2019 | 20:15 - 21:00 Uhr
2/501
Lesermeinung
News
Königin Letizia von Spanien und König Filipe VI. mit den Prinzessinnen Leonor (rechts) und Sofia beim sommerlichen Fototermin im Marivent-Palast am 04. August 2019 in Palma de Mallorca.

In der ZDF-Reihe "Beruf: Königin!" porträtiert Julia Melchior eine neue Generation europäischer Köni…  Mehr

Spider-Man wird seine Abenteuer künftig wohl nicht mehr zusammen mit den anderen Marvel-Helden erleben.

Spider-Man und Marvel gehen endgültig getrennte Wege. Die Fans des Superhelden wollen das aber nicht…  Mehr

Die "Matrix"-Trilogie wird fortgesetzt.

Kein Fehler in der "Matrix": Die Filmreihe kehrt mit einem vierten Teil zurück – und das sogar mit d…  Mehr

"Die Prinzen"-Sänger Sebastian Krumbiegel war zu Gast bei Markus Lanz in der ZDF-Talkshow "Markus Lanz" und fand dort klare Worte zur Lage in Sachsen.

Die Landtagswahl in Sachsen steht kurz bevor. Sänger Sebastian Krumbiegel sprach bei "Markus Lanz" ü…  Mehr

Sky und Onefootball bieten gemeinsam ein Pay-per-View-Angebot an.

Fußball-Fans können ab sofort auch Einzelspiele als Livestream buchen. Zumindest in der 2. Bundeslig…  Mehr