Killer-Roboter - Dürfen Maschinen töten?

  • Das Schlachtfeld der Zukunft - Roboter überall. Vergrößern
    Das Schlachtfeld der Zukunft - Roboter überall.
    Fotoquelle: SWR
  • Die Kampagne Stoppt Killer Robots macht Lobbyarbeit in der UNO. Vergrößern
    Die Kampagne Stoppt Killer Robots macht Lobbyarbeit in der UNO.
    Fotoquelle: SWR
  • ´ Vergrößern
    ´
    Fotoquelle: SWR
  • Frank Sauer von der Universität der Bundeswehr München ist Kritiker der Killer-Roboter. Vergrößern
    Frank Sauer von der Universität der Bundeswehr München ist Kritiker der Killer-Roboter.
    Fotoquelle: SWR
  • Bernhard Koch vom Institut für Theologie und Frieden ist Experte für Waffensysteme. Vergrößern
    Bernhard Koch vom Institut für Theologie und Frieden ist Experte für Waffensysteme.
    Fotoquelle: SWR
  • Killer Roboter gegen Menschen - eine beängstigende Vision. Vergrößern
    Killer Roboter gegen Menschen - eine beängstigende Vision.
    Fotoquelle: SWR
  • Der RoBattle, eine israelische Kampfmaschine. Vergrößern
    Der RoBattle, eine israelische Kampfmaschine.
    Fotoquelle: SWR
Report, Dokumentation
Killer-Roboter - Dürfen Maschinen töten?

ARD
Mo., 25.09.
23:30 - 00:15


Nicht mehr Menschen, sondern Algorithmen und Softwares könnten bald auf den Schlachtfeldern der Zukunft über Leben und Tod entscheiden. Sogenannte Killer-Roboter fällen ohne menschliche Kontrolle die Entscheidung darüber, wann sie wo und wen töten. Der Film "Killer-Roboter - Dürfen Maschinen töten?" fängt Stimmen leidenschaftlicher Gegner und kritischer Befürworter ein und zeigt ein moralisches Dilemma mit zahlreichen Facetten.

Denn beiden Seiten geht es um den Schutz von Zivilisten. Autor Uri Schneider konfrontiert unter anderem die Waffenschmieden der israelischen Rüstungsindustrie, ein Robotiklabor in den USA und eine Friedensbewegung in Südkorea mit dieser ethischen Frage.

Frank Sauer, Politikwissenschaftler an der Universität der Bundeswehr in München, warnt seit mehr als zehn Jahren vor Killer-Robotern. "Das grundlegende ethische Problem", meint Sauer, "ist die Frage, ob es nicht die Würde des Menschen verletzt, wenn wir die Tötungsentscheidungen an anonyme Maschinen, an Algorithmen delegieren, und das Töten den Maschinen überlassen." Als Sicherheitsexperte berät Sauer die Kampagne "Killer-Roboter stoppen!" einer Gruppe von Wissenschaftlern, Kirchenvertretern und Menschenrechtsaktivisten. Sie kämpfen in der UNO gegen die autonomen Waffen und fordern die internationale Ächtung und ein Verbot, noch bevor die Systeme entwickelt sind und in den Streitkräften eingesetzt werden.

Doch es gibt auch andere Stimmen. Am katholischen Institut für Theologie und Frieden in Hamburg argumentiert der Friedensethiker Bernhard Koch, Killer-Roboter könnten sogar sinnvoll sein. Sie könnten tatsächlich Menschenleben schützen, indem sie nah an ihre Ziele herangehen und somit Kollateralschäden – den Tod von Zivilisten – verhindern. Doch auch er ist kein Befürworter autonomer Waffen. Ein dauerhafter Frieden ließe sich nur zwischen Menschen schließen, " ... und wenn man die Technik vorschickt", so Koch, "entzieht sich der Mensch."



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTL II Vanessa erholt sich von ihrer Operation, bei der das Loch in ihrem Kopf geschlossen wurde. Nachdem die OP an sich gut verlaufen ist und die 17-Jährige wieder nach Hause darf, muss sie nun einen Rückschlag hinnehmen. Doch Vanessa zeigt auch in dieser Situation große Stärke.

Kleine Helden ganz groß! - Wenn Kinder kämpfen müssen

Report | 18.10.2017 | 20:15 - 21:15 Uhr (noch 33 Min.)
5/501
Lesermeinung
SWR Die Rückkehr der "Landshut"

Die Rückkehr der "Landshut"

Report | 18.10.2017 | 21:00 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
BR DokThema

DokThema - Lehrer am Limit

Report | 18.10.2017 | 22:00 - 22:45 Uhr
4/502
Lesermeinung
News
In der Original-"Star Wars"-Trilogie spielte Harrison Ford den Weltraumschmuggler Han Solo.

Erst im Mai 2018 soll der zweite "Star Wars"-Ableger in den Kinos starten. Schon jetzt hat Regisseur…  Mehr

Frank Buschmann hat mit "Eine Liga für sich" auch eine eigene Show auf Sky 1.

Frank Buschmann nutzt soziale Medien wie Twitter und Facebook häufig und gern. Wer viel postet und i…  Mehr

Im November 2017 flimmern in der RTL-Sendung "Adam sucht Eva" wieder nackte Promis über die TV-Bildschirme.

Wann starten die neuen Folgen von "Adam sucht Eva" bei RTL? Diese Frage hat der Sender nun ganz offi…  Mehr

Iris Mareike Steen hat "Ja" gesagt. Am Wochenende fand die Hochzeit mit ihrem Kevin statt.

Beim Cast von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" wird geheiratet: Nachdem vor einem Monat Felix von Jas…  Mehr

"Entwürdigend", "erniedrigend": Jennifer Lawrence erinnerte sich an einen drastischen Vorfall aus ihren Karriereanfängen.

Superstar Jennifer Lawrence erinnert sich an einen Nackt-Casting-Vorfall aus ihren Karriereanfängen.…  Mehr