Meine Tochter, Kreta und ich
Fernsehfilm, Komödie • 23.09.2022 • 20:15 - 21:45
Lesermeinung
Während Daphne (Clara Vogt) auf ihren Wanderungen mit Vater Volker (Fabian Hinrichs) wenig Interesse für die Insel Kreta und die griechische Kultur bekundet, schlich sich eine Sehnsucht ins Herz von Clara Vogt, unbedingt an den Drehort zurückkehren zu wollen. Sie habe sich in die Menschen, das Land und die Kultur verliebt.
Vergrößern
Im Film "Meine Tochter, Kreta und ich" nähern sich Daphne (Clara Vogt) und Volker (Fabian Hinrichs) langsam aber sicher an. Für Vogt ist es schon immer die Familie gewesen, auf die sie sich stets verlassen konnte. Ihre Eltern würden sie immer unterstützen. Dafür sei sie sehr dankbar.
Vergrößern
Fabian Hinrichs habe die junge Schauspielerin sehr unterstützt während der Dreharbeiten zu "Meine Tochter, Kreta und ich". Gemeinsam mit Regisseurin Nina Grosse wurde an Vogts Spiel gearbeitet.
Vergrößern
Im Film "Meine Tochter, Kreta und ich" versucht Volker (Fabian Hinrichs) zu seiner Tochter (Clara Vogt) durchzudringen. Diese bevorzugt es jedoch anfangs, sich mit ihrem Smartphone auseinanderzusetzen. Clara Vogt hat dazu eine ganz andere Einstellung: "Wir müssen uns davon bewusst trennen oder einen besseren Umgang entwickeln."
Vergrößern
Auch wenn Clara Vogt den Tatort-Kommissar Fabian Hinrichs vor den Dreharbeiten zu der Vater-Tochter-Komödie im ARD-Vorabendprogramm noch nicht kannte, harmonierten die Jungschauspielerin und der Experte auf dem Gebiet darstellender Künste einwandfrei.
Vergrößern
Im Film flirtet Daphne (Clara Vogt) mit dem Griechen Dimitri (Michalis Psalidas). Im Interview möchte Vogt jedoch nicht allzu viel über ihren Beziehungsstatus verraten.
Vergrößern
Eine Versuchung im roten Kleid zieht Volkers (Fabian Hinrichs) Aufmerksamkeit auf sich - eine Chance für seine Tochter Daphne (Clara Vogt) in die Arme eines Mannes zu flüchten, um sich den emotionalen Hürden ihrer Vater-Tochter-Beziehung nicht stellen zu müssen.
Vergrößern
Was wohl Barbaras (Erika Marozsán) Verlobter Manolis (Dimitris Imellos) von den Aktivitäten mit Volker (Fabian Hinrichs) (rechts) hält?
Vergrößern
In den Armen von Dimitri (Michalis Psalidas) scheinen für Daphne (Clara Vogt) die Probleme mit ihrem Vater Volker ganz weit weg zu sein...es stellt sich die Frage: Flüchtet die 17-Jährige mit ihrem Lover nun wirklich in ein neues Leben?
Vergrößern
Kann aus Feindschaft Freundschaft werden?
Vergrößern
Originaltitel
Meine Tochter, Kreta und ich
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2022
Fernsehfilm, Komödie

Zu zweit allein in Griechenland

Von Marina Birner

Vater Volker (Fabian Hinrichs) buhlt in der Komödie "Meine Tochter, Kreta und ich" um die Liebe seiner Tochter Daphne (Clara Vogt). Die pubertierende 17-Jährige ist jedoch nicht leicht vom Urlaubsglück mit Papa auf Kreta zu überzeugen.

Fabian Hinrichs, sonst unter anderem als "Tatort"-Kommissar in Franken auf den Fernsehbildschirmen zu sehen, findet sich in diesem Freitagabend-Film in der Rolle als überforderter Vater wieder. Die Herausforderung: eine 17-jährige, pubertierende Tochter, die nicht besonders gut nach der Scheidung ihrer Eltern auf ihn zu sprechen ist. Daphne, gespielt von Newcomerin Clara Vogt, nimmt Papa Volker, den sie stets mit dem Vornamen anspricht, nicht nur seine Abwesenheit während ihrer Kindheit übel, sondern geht seit jeher gegen ihren mythologischen Vornamen an. Etwas überambitioniert plant der peinliche Papa in der Komödie "Meine Tochter, Kreta und ich" (Regie: Nina Grosse) eine Urlaubsreise, um die Vater-Kind-Beziehung am sonnigen Strand zu kitten. Seine Wahl fiel auf die griechische Insel Kreta.

Volker hat eine besondere Vorliebe für die griechische Mythologie sowie die Geschichte der Insel. Mit seinem Hobby, jedes betretene Schweigen zu nutzen, um eine, in seinen Augen wertvolle, historische Anekdote zum Besten zu geben, erreicht er bei Tochter Daphne jedoch nicht mehr als nur genervtes Augenrollen.

PRISMA EMPFIEHLT
Täglich das Beste aus der Unterhaltungswelt bequem in Ihr Mail-Postfach? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "PRISMA EMPFIEHLT" und erhalten ab sofort die TV-Tipps des Tages sowie ausgewählte Streaming- und Kino-Highlights.

Daphne kann wenig Interesse für die Kultur, die Natur oder gar die Bauwerke vor Ort aufbringen. Wer jedoch sofort die Aufmerksamkeit der jungen Lady auf sich zieht, ist der attraktive Kellner Dimitri (Michalis Psalidas), Mitglied einer mächtigen Familie der Insel. Manolis, der respekteinflößende Clanchef sowie Besitzer des Lokals, das als zentraler Schauplatz im Film dient, wird von Dimitris Imellos gespielt. Um mit seinem kleinen Bruder Dimitri Zeit zu verbringen, legt die trotzige Tochter doch glatt ihr Smartphone aus den Händen.

Der anfangs öde Urlaub scheint langsam aber sicher eine positive Wendung für Daphne anzunehmen – wäre da nicht Vater Volker. Ein verbaler Schlagabtausch zwischen Vater und Tochter jagt den nächsten. Emmy-Preisträger Karl Heinz Käfer (Buch) liefert eine klar strukturierte Rollenverteilung, die sich auch in den Dialogen widerspiegelt. Hinrichs verkörpert den spießigen Bildungsbürger authentisch, Vogt stellt das Klischee einer zeitgemäßen Jugendlichen überzeugend dar. Es fehlen jedoch Überraschungsmomente. Das Gedankentagebuch, das Volker als eine Art übergeordneter Erzähler aus dem Off verlauten lässt, soll dem selbstironischen Witz dienlich sein und den Zuschauerinnen und Zuschauerin das Gefühl geben, exklusive Einblicke in die Denkweise des Protagonisten zu erhalten.

"Eine gelungene Eltern-Kind-Beziehung ist immer in Bewegung. Dass man diese ständige Bewegung liebevoll anerkennt und lebt, ist meiner Ansicht nach das Wichtigste in der Eltern-Kind-Beziehung", erklärt Hinrichs. Damit trifft er den Nagel auf den Kopf, oder besser gesagt, den Volker mitten ins Herz: Das umzusetzen, wird zur größten Herausforderung des unsouveränen, und gleichermaßen trotteligen Hauptcharakters.

Versteckte Parallelen

Die griechische Tradition "Balothiés", das Schießen mit Pistolen als Ausdruck der Freude, taucht im Film immer wieder auf und erklärt damit den Waffenbesitz sämtlicher Männer der Insel. Alles dreht sich um Familie, Ehre, Rache, Machtverhältnisse und auch um den Gebrauch von Knarren. Es werden innere Konflikte, Eifersucht und Vertrauensverlust in Beziehungen thematisiert, teilweise jedoch etwas überspitzt dargestellt. Die Filmmusik soll zu einem melancholischen Ambiente verhelfen, hallt indes nur wie ein vergeblicher Schrei nach Authentizität in den Ohren der Zuschauerinnen und Zuschauern wider.

Was hingegen zum Nachdenken anregt, sind die Parallelen zwischen Daphnes Liebesgeschichte mit Dimitri, dem Jüngsten der drei Brüder der mächtigen Familie, und Volkers überraschende Zuneigung für die Verlobte des Familienoberhaupts Manolis. Volker bevormundet seine Tochter, handelt selbst jedoch vergleichsweise überstürzt. Kann sich der zerstreute Vater doch noch sowohl gegenüber seiner Tochter als starkes Vorbild behaupten und seinen verlorenen Mut wiederfinden? Hinrichs Einschätzung der Rolle lässt Zweifel aufkommen: "Volker ist jemand, der nicht weiß, wie und was er will. Diese Unsicherheit, diese Unsouveränität im Umgang mit seiner eigenen seelischen Ausstattung bringt natürlich auch wackelige und durchschüttelnde Beziehungen mit sich."

Meine Tochter, Kreta und ich – Fr. 23.09. – ARD: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
top stars
Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Mimt gerne den alten Haudegen: Scott Glenn.
Scott Glenn
Lesermeinung
Sky du Mont wurde in Argentinien geboren.
Sky du Mont
Lesermeinung
Karrierestart als Cem Öztürk in "Türkisch für Anfänger": Elyas M'Barek
Elyas M'Barek
Lesermeinung
Schauspieler Jonas Nay als Spion Martin Rauch in "Deutschland 83".
Jonas Nay
Lesermeinung
Jule Ronstedt in "Wer früher stirbt, ist länger tot"
Jule Ronstedt
Lesermeinung
Schauspielerin Janina Fautz.
Janina Fautz
Lesermeinung
Genreübergreifend erfolgreich: Liev Schreiber
Liev Schreiber
Lesermeinung
Das beste aus dem magazin
Rosenthal fertigt in Selb Porzellan.
Nächste Ausfahrt

Selb – Stadt des Porzellans

Auf der A 93 von Hof nach Kiefersfelden begegnet Autofahrern nahe der Anschlussstelle 9 das braune Hinweisschild "Selb – Stadt des Porzellans". Wer die Autobahn hier verlässt, gelangt zur Stadt im nordöstlichen Bayern im Fichtelgebirge.
PD Dr. Wiebke Sondermann, Oberärztin der Klinik und Poliklinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie der Universitätsmedizin Essen.
Gesundheit

Schwere Neurodermitis: neue Systemtherapien

In Deutschland sind 3,5 bis fünf Millionen Menschen von Neurodermitis betroffen. Es stehen gleich mehrere Systemtherapien zur Verfügung, die vergleichsweise schnell und schonend Linderung verschaffen, erklärt unsere Expertin.
Sara Nuru hat Mexiko abseits der Touristenpfade besucht.
HALLO!

Sara Nuru: "Ich würde an GNTM nicht noch einmal teilnehmen"

Sara Nuru gewann mit 19 Jahren "Germany’s Next Top Model" und reiste danach als Model um die Welt. Schon da erkannte sie, dass Reisen und Begegnungen mit Menschen ihre Leidenschaft sind. Für die Serie "Abenteuer Mexiko" tauchte sie ein in die authentische Welt fernab der obligatorischen Mexiko-Hotspots.
Dr. med. Stefen Kohler ist Ärztlicher Direktor und Chefarzt für Orthopädie der Helios Klinik in Bleicherode. Er ist  Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie mit der Zusatzbezeichnung Spezielle Orthopädische Chirurgie.
Gesundheit

So sitzt das künstliche Gelenk perfekt

Wenn die Schmerzen im Knie die Bewegung und das Leben stark einschränken, helfen meist konservative Behandlungen wie Spritzen, Krankengymnastik oder eine Sporttherapie nicht mehr. Diese Patienten erhalten in der Regel dann als letzte Möglichkeit ein künstliches Kniegelenk.
Der Erlebnispark Meeres-Aquarium Zella-Mehlis.
Nächste Ausfahrt

Suhl/Zella-Mehlis: Meeres-Aquarium mit zahlreichen Arten

Auf der A 71 von Sangerhausen nach Schweinfurt begegnet Autofahrern nahe der Anschlussstelle 19 das Schild mit dem Hinweis "Erlebnispark Meeres-Aquarium Zella-Mehlis".
Walter Sittler kehrt als Robert Anders in seine deutsche Heimat zurück.
HALLO!

Walter Sittler: "Kommissar Anders ist mir sehr nahe"

Die deutsch-schwedische Krimireihe "Der Kommissar und das Meer" war ein großer Erfolg, bevor sie 2020 eingestellt wurde. Fans von Kommissar Robert Anders alias Walter Sittler können sich jedoch freuen: Am 3. Oktober folgt mit "Der Kommissar und der See" eine Fortsetzung.