Sie spielten um ihr Leben

  • Poster. Vergrößern
    Poster.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Rolle der Musik im Leben der Juden während des Holocaust. Vergrößern
    Die Rolle der Musik im Leben der Juden während des Holocaust.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Von links: Pianistin Alice Herz-Sommer (1903 - 2014) und Sängerin Greta Klingsberg (Jahrgang 1929) waren gemeinsam im KZ Theresienstadt. Vergrößern
    Von links: Pianistin Alice Herz-Sommer (1903 - 2014) und Sängerin Greta Klingsberg (Jahrgang 1929) waren gemeinsam im KZ Theresienstadt.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Pianist Chaim Revael (1924 - 2014) beim Spiel. Vergrößern
    Pianist Chaim Revael (1924 - 2014) beim Spiel.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Von links: Cellistin Anita Lasker-Wallfisch (Jahrgang 1925) und die Pianist Alice Herz-Sommer (1903 - 1914), beides KZ-Überlebende. Vergrößern
    Von links: Cellistin Anita Lasker-Wallfisch (Jahrgang 1925) und die Pianist Alice Herz-Sommer (1903 - 1914), beides KZ-Überlebende.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Bühne für die Theateraufführung von Brundibár. Vergrößern
    Die Bühne für die Theateraufführung von Brundibár.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Kinderoper Brundibár, die in Theresienstadt 55 Mal aufgeführt wurde. Vergrößern
    Kinderoper Brundibár, die in Theresienstadt 55 Mal aufgeführt wurde.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • KZ Theresienstadt - in Reminiszenz an den Pianisten Alexander Tamir (Jahrgang 1931). Vergrößern
    KZ Theresienstadt - in Reminiszenz an den Pianisten Alexander Tamir (Jahrgang 1931).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Sängerin Greta Klingsberg, Jahrgang 1929, hat als 13-Jährige in Theresienstadt "Aninka", eine der Hauptrollen von Brundibár gespielt. Vergrößern
    Sängerin Greta Klingsberg, Jahrgang 1929, hat als 13-Jährige in Theresienstadt "Aninka", eine der Hauptrollen von Brundibár gespielt.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Anita Lasker-Wallfisch in Auschwitz. Vergrößern
    Anita Lasker-Wallfisch in Auschwitz.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Das Frauenorchester von Auschwitz. Vergrößern
    Das Frauenorchester von Auschwitz.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Report, Dokumentation
Konzerte im KZ
Von Rupert Sommer

Infos
Produktionsland
Großbritannien / Israel / USA
Produktionsdatum
2017
BR
Mi., 24.01.
22:45 - 23:35


Die Dokumentation hat acht Musikerinnen und Musiker aufgespürt, die das Grauen der deutschen Vernichtungslager überlebten, weil die Nazis sie für zynische Unterhaltungszwecke missbrauchten.

Es war ein besonders zynischer Aspekt der gefürchteten "Selektion", die die Nazis in den deutschen Vernichtungslagern für Juden, Systemgegner und Andersdenkende etabliert hatten. Während der Großteil der Inhaftierten in grausamer Zwangsarbeit zu Tode geschunden oder gleich ermordet wurde, sortierten die Lager-Verantwortlichen einige Gefangene aus, die ihnen anders zu Diensten sein sollten – auch als Musiker, die die Wärter und Insassen unterhalten sollten. "Das Cello hat mein Leben gerettet", erzählt etwa Anita Lasker-Wallfisch in der bewegenden BR-Dokumentation "Sie spielten um ihr Leben". Sie wurde einst als Mitglied für ein Mädchenorchester im KZ Auschwitz ausgewählt und entging so der Gaskammer. Die Komponistin, Dozentin und Filmemacherin Nurit Jugend hat für ihren Film acht Musikerinnen und Musiker aufgespürt, die die Vernichtungslager überlebten – weil sie Musik machten.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Hunderte Tetrapoden sollen die Hörnumer Odde auf Sylt vor weiteren Landverlusten schützen.

die nordstory

Report | 21.02.2018 | 15:00 - 16:00 Uhr
3.41/5081
Lesermeinung
HR Logo

hallo hessen

Report | 21.02.2018 | 16:00 - 16:45 Uhr
3.05/5039
Lesermeinung
DMAX Die Schatzsucher - Goldrausch in Alaska

Die Schatzsucher - Goldrausch in Alaska - Zurück im Geschäft(From the Ashes)

Report | 21.02.2018 | 16:15 - 17:15 Uhr
2.98/50126
Lesermeinung
News
Sila Sahin ist schwanger: Das verriet die Schauspielerin der "Bunten".

"GZSZ"-Star Sila Sahin wird im Juli erstmals Mutter. Dass sie die frohe Botschaft erst jetzt öffentl…  Mehr

Diese Promi-Kandidaten stellen sich in vier Folgen für SAT.1 vor an den Ofen und backen um den "Goldenen Cupcake 2018".

Während 154 deutsche Athleten bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang derzeit um die Medail…  Mehr

Arnold (Ulrich Matthes) lässt sich auf einen Krieg gegen den gesichtslosen Fremden ein.

Ulrich Matthes brilliert im ARD-Drama "Fremder Feind" als Berghütten-Einsiedler, der im Leben alles …  Mehr

Kostümball im Herrenhaus: Inspektor Richard Jury (Fritz Karl, links) und Melrose Plant (Götz Schubert) ermitteln im vierten Krimi nach Martha Grimes.

Vierter Film nach einem Bestseller von Martha Grimes. In Rackmoor findet man nach einer Party eine T…  Mehr

August Diehl spielt in der ZDFneo-Crime-Serie "Parfum". Das Format entstand in Anlehnung an Patrick Süskinds "Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders".

Mit der Eigenproduktion "Parfum" möchte ZDFneo nicht nur nationale, sondern auch internationale Erfo…  Mehr