Soldaten der Lüfte

Zu klein, zu schmächtig – zunächst wurde Georges Guynemer fünf Mal bei der Armee abgelehnt. Später zählte er zu den Pionieren der militärischen Luftfahrt. Vergrößern
Zu klein, zu schmächtig – zunächst wurde Georges Guynemer fünf Mal bei der Armee abgelehnt. Später zählte er zu den Pionieren der militärischen Luftfahrt.
Fotoquelle: ndigenes Productions Foto: ARTE France
Report, Dokumentation
Soldaten der Lüfte

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 10/11 bis 17/11
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2017
arte
Sa., 10.11.
20:15 - 21:05
Folge 1, 1914 - 1916


Winter 1914: Der Erste Weltkrieg hat gerade erst begonnen, doch die Bodentruppen der Alliierten verzetteln sich bereits in den Schützengräben. In Frankreich erklärt Marschall Joffre: "Die Luftwaffe dient nicht mehr nur der Aufklärung. Ihre Aufgabe wird nun sein, die feindliche Luftwaffe zu zerstören."

Fortan wurde der Krieg nicht nur am Boden geführt, sondern auch in der Luft. Junge Piloten und Flugschüler wurden rekrutiert, um das Vaterland zu verteidigen. Der Deutsche Manfred von Richthofen und der Franzose Georges Guynemer gelten als schmächtig, Edward Mannock aus Großbritannien ist auf einem Auge blind und schummelt bei den Sehtests, der Deutsche Ernst Udet ist so ängstlich und ungeschickt, dass er regelmäßig Bruchlandungen hinlegt. Nur René Fonck aus Frankreich scheint zum Helden geboren. 1916 kommt es mit der verheerenden Schlacht bei Verdun zu einer Wende im Kriegsverlauf. Gleichzeitig beginnt ein neues Kapitel in der Geschichte der Militärluftfahrt: Der Himmel wird zur wichtigsten Kampfzone, die Flugzeugindustrie tritt in eine neue Ära ein und neue Prototypen werden getestet. Die Jagdflieger Guynemer und von Richthofen zerstören eine feindliche Maschine nach der anderen. René Fonck hingegen verfehlt immer wieder den Gegner.

In der Tragödie der Gefechte, die innerhalb von zwei Jahren bereits fast eine Million Todesopfer gefordert haben, sind die Piloten gefeierte Helden. Ihre Siege werden erfasst und in Form von Abschusszahlen veröffentlicht. Denn Helden braucht das Volk fast so sehr wie Brot. Guynemer, der anfangs als unerfahrener Grünschnabel galt, ist nun aufgrund seiner Luftsiege ein "Fliegerass" und gewinnt fortan nicht nur die Gunst hochrangiger Militärs, sondern auch die unzähliger Frauen; von Richthofen wird zum Liebling der Kaiserin und als "Roter Baron" zum gefürchteten Alptraum seiner Gegner.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Yaks, die großen, halbwilden und zotteligen Rinder der Berge des Himalaya.

Yak!

Report | 21.11.2018 | 10:25 - 11:10 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Die Fähre von Wellington nach Picton bei ruhiger See.

Fährpassagen - Neuseelands Straße der Stürme

Report | 21.11.2018 | 11:10 - 11:55 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Planet Wissen - Logo

Planet Wissen

Report | 21.11.2018 | 11:15 - 12:15 Uhr
3.6/5047
Lesermeinung
News
Im Laufe des Thementages "Unter Abenteuern" zeigt 3sat am 9. Dezember insgesamt elf Filme. Unter anderem wird von den Abenteuern von Lederstrumpf (Hellmut Lange) erzählt.

Einmal Abenteurer sein: 3sat lässt diesen Traum an einem Thementag wahr werden. Der Sender zeigt ein…  Mehr

Schauspielerin Millie Bobby Brown wurde zu jüngsten UNICEF-Sonderbotschafterin aller Zeiten ernannt.

Die erst 14-jährige Schauspielerin Millie Bobby Brown wird von UNICEF zur Sonderbotschafterin ernann…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Judith Williams nimmt in der letzten Folge der fünften Staffel von "Die Höhle der Löwen" eine ganz besondere Handtasche unter die Lupe. Denn: Die Tasche wurde aus Fisch gemacht.

Noch ein letztes Mal heißt es in diesem Jahr pitchen, zocken und Deals eintüten. Im Staffel-Finale d…  Mehr

94 Folgen, sechs Staffeln, zwei Kinofilme: Die Kult-Serie "Sex and the City" und die zwei dazugehörigen Kinofilme beschäftigten die Fans über zehn Jahre lang, von 1998 bis 2010.

Ein prominenter Todesfall im Drehbuch soll einen dritten "Sex and the City"-Kinofilm verhindert habe…  Mehr