Todesmelodie

  • Sean Mallory (James Coburn, li.) und Juan Miranda (Rod Steiger, re.) streiten sich, weil die Tresorräume der Bank von Mesa Verde kein Geld, sondern 320 Patrioten beherbergten. Vergrößern
    Sean Mallory (James Coburn, li.) und Juan Miranda (Rod Steiger, re.) streiten sich, weil die Tresorräume der Bank von Mesa Verde kein Geld, sondern 320 Patrioten beherbergten.
    Fotoquelle: ARD
  • Juan Miranda (Rob Steiger, Mi.) ist schockiert, als er in der Bank statt der erträumten Schätze einen Haufen Patrioten vorfindet. Vergrößern
    Juan Miranda (Rob Steiger, Mi.) ist schockiert, als er in der Bank statt der erträumten Schätze einen Haufen Patrioten vorfindet.
    Fotoquelle: ARD
  • Als Juan Miranda (Rod Steiger, re.) und seine Familie mit dem Zug nach Mesa Verde fahren, wird er von zwei Polizisten erkannt. Vergrößern
    Als Juan Miranda (Rod Steiger, re.) und seine Familie mit dem Zug nach Mesa Verde fahren, wird er von zwei Polizisten erkannt.
    Fotoquelle: ARD
  • Juan Miranda (Rod Steiger) raubt zusammen mit seiner Sippschaft reiche Reisende aus. Sein größter Coup soll ein Überfall auf die Bank von Mesa Verde werden. Vergrößern
    Juan Miranda (Rod Steiger) raubt zusammen mit seiner Sippschaft reiche Reisende aus. Sein größter Coup soll ein Überfall auf die Bank von Mesa Verde werden.
    Fotoquelle: ARD
  • Der irische Ex-Revolutionär Sean Mallory (James Coburn) ist mit den Taschen voller Dynamit und Nitroglyzerin auf dem Weg nach Mesa Verde. Vergrößern
    Der irische Ex-Revolutionär Sean Mallory (James Coburn) ist mit den Taschen voller Dynamit und Nitroglyzerin auf dem Weg nach Mesa Verde.
    Fotoquelle: ARD
Spielfilm, Italowestern
Todesmelodie

Infos
Audiodeskription, Synchronfassung, Produktion: Rafran Cinematografica
Originaltitel
Giù la testa
Produktionsland
Italien
Produktionsdatum
1971
DVD-Start
Do., 09. Juni 2005
arte
So., 19.11.
20:15 - 22:45


Juan Miranda bekommt einiges von dem zu hören, was feine Herrschaften über ihn und seinesgleichen denken, als der abgerissene Mexikaner ausnahmsweise in eine komfortable Reisekutsche zusteigen darf. Es dauert allerdings nicht lange, da zittert die hochnäsige Gesellschaft vor ihm, denn Juan entpuppt sich als Bandit, der sich mit den männlichen Mitgliedern seiner Sippe als Wegelagerer durchschlägt.

Kurz darauf lernt Juan auf spektakuläre Weise Sean Mallory kennen. Der irische Ex-Revolutionär knattert auf einem Motorrad durch die Gegend, mit so viel Dynamit und Nitroglyzerin am Leibe, dass er ganz Mexiko in die Luft jagen könnte. Nach anfänglichen Schwierigkeiten im Umgang miteinander ist Juan begeistert und will Mallory unbedingt dafür gewinnen, mit ihm die Bank in Mesa Verde auszurauben. Zunächst hält der Ire gar nichts davon.

Als die beiden dann doch zusammenkommen und Mallory ihm den Weg zu den vermeintlichen Schätzen freisprengt, erlebt Juan bestürzt, dass der Ex-Revolutionär ihn an der Nase herumgeführt hat. Immerhin wird er zusammen mit Mallory bald als revolutionärer Held gefeiert, obwohl der schlitzohrige Mexikaner gar nichts von der Revolution hält.


Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Todesmelodie" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Das Geheimnis der roten Blume

Das Geheimnis der roten Blume

Spielfilm | 28.02.2018 | 12:35 - 14:00 Uhr
4/502
Lesermeinung
MDR Einer gegen Rom

Einer gegen Rom

Spielfilm | 03.03.2018 | 05:30 - 07:00 Uhr
3/501
Lesermeinung
MDR Friss oder stirb

Friss oder stirb

Spielfilm | 16.03.2018 | 07:00 - 08:28 Uhr
2.4/500
Lesermeinung
News
In "Fremder Feind" spielt Ulrich Matthes einen Mann, der alles verloren hat.

Im ARD-Drama "Fremder Feind" spielt Ulrich Matthes einen Familienvater, der alles verliert und sich …  Mehr

Der Brite Henry Cavill spielt den amerikanischen Superagenten Napoleon Solo. Mit Heldenrollen hat er bereits Erfahrung: Dreimal war er schon als Superman auf der Leinwand zu sehen.

Guy Ritchie hat die Serie "Solo für U.N.C.L.E." unter dem Titel "Codename U.N.C.L.E." als Kinofilm a…  Mehr

Pfarrer Benedikt (Thomas Heinze) hat eine sehr eigene Art, Amelie (Margarita Broich, Mitte) und Lou (Maria Ehrich) Trost zu spenden. Amelie lebt auf, Tochter Lou findet es befremdlich.

Gute-Laune-Angriff auf dem ZDF-"Herzkino"-Sendetermin, wo es sonst fast ausschließlich um die Liebe …  Mehr

Rund 60.000 ehrenamtliche Helfer engagieren sich bundesweit für die Tafeln.

In Deutschland leben rund 15 Millionen Menschen in Armut oder sind unmittelbar von ihr bedroht. Der …  Mehr

Roman Mettler (Martin Rapold) hat als Psychiater eine hohe Verantwortung. Ein Fehler von ihm hat weitreichende Konsequenzen.

Zwei Menschen werden mit den Folgen ihrer Entscheidungen konfrontiert. Wie geht man damit um, schwer…  Mehr