Toni, männlich, Hebamme - Nestflucht
Fernsehfilm, Komödie • 15.10.2021 • 20:15 - 21:45
Lesermeinung
Das Verhältnis zwischen Toni (Leo Reisinger) und seiner Praxiskollegin Luise (Wolke Hegenbarth) ist noch lange nicht entschieden. Die Folgen sieben und acht der Serie "Toni, männlich, Hebamme" wurden bereits abgedreht.
Vergrößern
Keine Zeit mehr für alte Befindlichkeiten: Toni (Leo Reisinger), Hanna (Kathrin von Steinburg, rechts) und Luise (Wolke Hegenbarth) nehmen im feuerroten Wohnmobil Josies Verfolgung auf.
Vergrößern
"Hebamme" Toni Hasler (Leo Reisinger) und seine 17-jährige Tochter Josie (Maria Monsorno) verstehen sich gut. Er hätte nichts dagegen, Großvater zu werden.
Vergrößern
Wo ist Josie? Bruder Ferdi (Julius Bestehorn, vorne), Hanna (Kathrin von Steinburg) Franzl (Frederic Linkemann) und Toni (Leo Reisinger, rechts) bei der Handy-Ortung.
Vergrößern
Originaltitel
Toni, männlich, Hebamme
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2021
Fernsehfilm, Komödie

Babyboomer unter sich

Von Wilfried Geldner

In "Nestflucht", dem fünften Teil der Reihe um die fürsorgliche männliche Hebamme Toni Hasler (Leo Reisinger), dreht sich (fast) alles um Tonis ungewollt schwangere 17-jährige Tochter – und Toni kann sich immer noch nicht zwischen seiner Ex und seiner "Neuen", der Praxiskollegin Luise entscheiden.

Zu Beginn der Hebammenreihe um den Geburtshelfer Toni Hasler ging es Anfang 2019 schon um die Geschlechterfrage. Ein Mann als Hebamme? Inzwischen sind die Geschichten thematisch offener angelegt. Genau genommen könnte Toni auch Schornsteinfeger oder Bäckermeister sein. Hauptsache verständnisvoll und einfühlsam – eben einer, der Frauen wie seine Praxis-Kollegin (Wolke Hegenbarth) versteht. In der fünften Folge, "Nestflucht" (die sechste, "Gestohlene Träume", folgt am 22. 10.), dreht sich ohnehin alles um die unverhoffte Schwangerschaft seiner eigenen 17-jährigen Tochter. Da hat der Hebammen-Toni alle Hände voll zu tun, um sein Kind und dessen Mutter zu beschwichtigen.

Mutter Hanna (Kathrin von Steinburg) jedenfalls sieht das Studium der Tochter in Gefahr. Alsbald wird man auch gewahr, dass sich Josefine (Maria Monsorno) überall lieber als in der Schule herumgetrieben hat. Vater Toni aber, den Leo Reisinger nach wie vor zuverlässig unpathetisch spielt, hat die Ruhe weg: "Dann werden wir halt Großeltern!" sagt er gelassen in seinem bayrischen Dialekt.

PRISMA EMPFIEHLT
Täglich das Beste aus der Unterhaltungswelt bequem in Ihr Mail-Postfach? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "PRISMA EMPFIEHLT" und erhalten ab sofort die TV-Tipps des Tages sowie ausgewählte Streaming- und Kino-Highlights.

"Irgendwie und sowieso"

Gut, dass Toni nicht ständig einen Wonneproppen, wie im Vorspann, auf dem Arm halten muss. Das überlässt er lieber seinem Freund, dem Franzl (Frederic Linkemann) mit den coolen Sprüchen und dem feuerroten Wohnmobil, mit dem er augenblicklich in den Ferien campt. Das Reparieren des Anlassers, bei dem Toni unters Auto kriechen muss, während Franzl seine Anweisungen auf dem Handy gibt ("Nimm den Hammer!"), erinnert an schönste "Irgendwie und sowieso"-Zeiten. Drehbuch und Regie (Sebastian Stojetz, Sibylle Tafel) haben von ihren Vorbildern viel gelernt.

Hier ist das 68er-Chaos in anderer Form wiedergekehrt: Die braven Ehezeiten sind passé, die Beziehnungsbrocken werden neu zusammengesetzt. Da gibt es viel zu tun, was ablenkt vom braven Hebammen-Job, den Jens Spahn Ende 2019, der Not gehorchend, von den Fesseln der Geschlechterrollen befreite.

Weil Josie mit ihrer Freundin nach Australien abhauen will, um dort das Great Barrier Rief zu retten, gibt's eine muntere Verfolgungsjagd zwischen Kind und Eltern. Josies kathartischer Unfall setzt all dem ein Ende. Mehr Babyboom und flott inszeniertes Multitasking zwischen Job und Family geht eigentlich nicht. Dieser Freitagsfilm sprengt endlich mal alle Grenzen.

Toni, männlich, Hebamme – Nestflucht – Fr. 15.10. – ARD: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
top stars
Das beste aus dem magazin
Yvonne Catterfeld spricht im Interview über Veränderungen. Darum dreht sich auch ihr neues Album "Changes".
HALLO!

Yvonne Catterfeld: "Kenne wenige, die sich so krass verändert haben wie ich"

Anfang Dezember ist für Yvonne Catterfeld viel los. Sie ist in zwei neuen "Wolfsland"-Krimis zu sehen und bringt ihr Album "Changes" heraus, das nur aus englischen Songs besteht. Warum sie das eigentlich schon vor 20 Jahren machen wollte und warum sie Krimis eigentlich gar nicht interessieren, hat sie prisma im Interview verraten.
Dr. Carsten Lekutat ist niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportarzt in Berlin, Buchautor sowie Moderator der MDR-Fernsehsendung "Hauptsache Gesund".
Gesundheit

Sodbrennen, Husten und Kloßgefühl

Als stillen Reflux bezeichnet man den nächtlichen Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre. Ursache dafür ist aufsteigende Magensäure, die eine Entzündung der Speiseröhre verursachen kann.
Der Sepia-Ton trügt: Heinz Rudolf Kunze ist auch nach 40 Jahren im Geschäft kein bisschen müde.
HALLO!

Heinz Rudolf Kunze: "Die Musikindustrie ist ein sterbender Dinosaurier"

Er gehört zu den Legenden unter den deutschen Liedermachern: Heinz Rudolf Kunze. Vor 40 Jahren begann die außergewöhnliche Karriere und anlässlich dieses runden Geburtstags hat der Musiker unter dem Titel "Werdegang" seine Autobiografie und ein neues Album veröffentlicht. prisma hat mit dem stets streitbaren Poeten des Deutschrocks gesprochen.
Der Stadtkern von Rostock.
Nächste Ausfahrt

Hansestadt Rostock

Auf der A 19 von Rostock nach Wittstock steht nahe der Anschlussstelle 6 das Hinweisschild "Hansestadt Rostock". Wer die Bahn hier verlässt, gelangt zu einer der ältesten Universitätsstädte Nordeuropas.
Dr. Carsten Lekutat ist niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportarzt in Berlin, Buchautor sowie Moderator der MDR-Fernsehsendung "Hauptsache Gesund".
Gesundheit

So geht Fitness für Faule

Wer eine überwiegend sitzende berufliche Tätigkeit ausübt, kann quasi unbemerkt ein paar einfache Übungen für die Muskulatur in den Alltag einbauen. Dazu benötigt man keine Geräte. Eine Wand oder ein Stuhl reichen schon aus.
Gesundheit

Richtig Fieber messen

Wer ein zuverlässiges Ergebnis haben will, sollte vom Fiebermessen unter der Achsel absehen. Darauf weist die Stiftung Warentest hin.