VOX Inside - Identitätsklau im Netz
Info, Gesellschaft + Soziales • 05.10.2022 • 20:15 - 22:10
Lesermeinung
Die Reportage "VOX Inside: Identitätsklau im Netz" soll über den Bereich Cybercrime aufklären und Methoden der Internetkriminalität aufklären. Dabei wagt Joshua Werner ein gefährliches Experiment: Er stellt seine Daten selbst ins Netz, um die Täter anzulocken.
Vergrößern
Joshua Werner (rechts) sprich mit Polizei-Sachbearbeiter Cem Karakaya über kriminelle Fälle im Darknet.
Vergrößern
Um die Vorgehensweise der Polizisten zu zeigen, erstattet Joshua Werner für "VOX Inside: Identitätsklau im Netz" Anzeige, nachdem seine Daten geklaut wurden.
Vergrößern
Originaltitel
VOX Inside
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2022
Info, Gesellschaft + Soziales

In den Tiefen des Darknet

Von Aylin Rauh

Zum Start der Reportagereihe "VOX Inside" wollen die TV-Reporter Joshua Werner und Florian Breithaupt dem "Identitätsklau im Netz" genauer auf den Grund gehen und herausfinden, mit welchen Mitteln Daten im Internet gestohlen werden. Dabei wagt einer der Reporter ein gefährliches Experiment.

Tatort Internet: Seit 2015 haben sich die erfassten Fälle im Cybercrime verdoppelt. Die Kriminalstatistik wies im Jahr 2021 146.363 Delikte in diesem Bereich nach, was einem Anstieg von mehr als zwölf Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Während die Fallzahlen steigen, fällt die Aufklärungsquote deutlich geringer aus. Sie lag zuletzt bei 29,3 Prozent – nicht zuletzt durch die starke Anonymisierung im Netz. Die neue Reportagereihe "VOX Inside" will nun zeigen, was Täter zum "Identitätsklau im Netz" treibt und welche Methoden sie dafür anwenden.

Gemeinsam mit seinem Kollegen Florian Breithaupt möchte Joshua Werner Tätern im Darknet auf die Spur kommen und ihre Techniken aufdecken. Die Reporter versuchen Antworten auf die Fragen zu liefern, wie man sich selbst im Internet besser schützen kann und wer genau diese Täter sind – dabei kommen sie mit Hackern, Experten und Ermittlern ins Gespräch. Im Darknet "gibt es Marktplätze, ähnlich wie eBay oder Amazon. Nur, dass hier nicht mit Kleidung, Technik und Möbeln gehandelt wird, sondern mit Daten, Namen, Adressen und Ausweise", erklärt Breithaupt.

PRISMA EMPFIEHLT
Täglich das Beste aus der Unterhaltungswelt bequem in Ihr Mail-Postfach? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "PRISMA EMPFIEHLT" und erhalten ab sofort die TV-Tipps des Tages sowie ausgewählte Streaming- und Kino-Highlights.

Darüber hinaus gelingt es ihm, mit einem Mann zu sprechen, der mit Daten gehandelt hat. Vor der Kamera offenbart er seine Beweggründe. Nach dem einstündigen Telefonat ist er fassungslos: "Das ist echt erstaunlich. Dass es da keinen Funken von Unrechtsbewusstsein gibt." Währenddessen führt Werner für "VOX Inside" ein risikoreiches Experiment durch: Er stellt seine eigenen Daten ins Netz, um Kriminelle anzulocken. "Ich will wissen, was passieren kann, wenn Daten gestohlen werden", erklärt der freie Journalist. Dabei sind seine Accounts und Passwörter schon längst im Darknet, schnell wird er Opfer von Identitätsdiebstahl.

"Ich hätte niemals gedacht, dass das Öffentlichmachen meines Ausweises solch einen Rattenschwanz bedeuten kann", ist Werner erstaunt. Welche Folgen diese Art von Internetkriminalität haben kann, soll "VOX Inside: Identitätsklau im Netz" dem Publikum näherbringen.

Aufklärung bei VOX

Seit Ende September werden bei VOX im Wochenwechsel mittwochs neue Reportagen und Dokumentationen zur besten Sendezeit ausgestrahlt – mit dem Ziel kriminelle Maschen aufzudecken und dem Publikum Lösungen für den Alltag zu zeigen. "Identitätsklau im Netz" ist nun die erste Folge der Reportagenreihe "VOX Inside", die sich in jeder Folge mit anderen Themen befasst. So soll unter anderem über Abzocke auf dem Wohnungsmarkt, vorgetäuschte Liebe oder die dunklen Seiten des Fitnesstrainings aufgeklärt werden. Dabei führen die Reporter Experimente durch und sprechen mit Menschen, die mit den jeweiligen Themen in Berührung gekommen sind.

"VOX Inside: Identitätsklau im Netz" – Mi. 05.10. – VOX: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
top stars
Das beste aus dem magazin
Stefanie Stappenbeck und Wanja Mues spielen die Hauptrollen in der neuen NDR Serie "Retoure".
HALLO!

"Es ist schwieriger, Leute zum Lachen als zum Mitfühlen zu bewegen"

In der neuen Serie "Retoure" spielt Stefanie Stappenbeck die Hauptrolle der Susanne Krombholz, die einen beschaulichen, wirtschaftlich unauffälligen Retourencenter (kurz RMV) in Mecklenburg-Vorpommern leitet, für den sich bislang niemand interessierte. Die Serie ist am 21. Dezember im NDR-Fernsehen und in der ARD-Mediathek zu sehen.
Prof. Dr. med. Boris Hadaschik ist Direktor der Klinik für Urologie am Universitätsklinikum Essen.
Gesundheit

Prostatakrebs: Nicht immer ist eine OP nötig

"Müssen Sie mir jetzt die Prostata rausnehmen?", fragte mich ein 60-Jähriger, bei dem Prostatakrebs neu diagnostiziert wurde. "Da der Tumor bei Ihnen lokal begrenzt ist und ein niedriges Risikoprofil aufweist, kann auf eine solche radikale Therapie verzichtet werden", erklärte ich dem Patienten.
Andreas Brehme schoss 1990 im WM-Finale das Siegtor gegen Argentinien.
HALLO!

Andreas Brehme: "Auf den WM-Elfmeter werde ich täglich angesprochen"

Der ehemalige Fußballweltmeister und -trainer Andreas Brehme schreibt in seiner Autobiografie "Beidfüßig" über seine Anfänge als Amateurfußballer, über erste Bundesligastationen in Kaiserslautern und München bis zu den großen Erfolgen mit Inter Mailand und der Nationalmannschaft. Auch zu aktuellen Themen im Weltfußball bezieht er klare Stellung.
Stadtkirche St. Laurentius in Nürtingen
Nächste Ausfahrt

Wendlingen: Nürtingen – Stadtkirche St. Laurentius

Auf der A 8 von Karlsruhe nach München begegnet Autofahrern in der Nähe der Ausfahrt Wendlingen das Hinweisschild "Nürtingen – Stadtkirche St. Laurentius". Wer die Bahn hier verlässt, kann dem Wahrzeichen der Mittelstadt etwa 30 Kilometer südöstlich von Stuttgart einen Besuch abstatten.
Cheyenne Pahde spielt bei "Blutige Anfänger" mit.
HALLO!

Die Schule des Lebens

Cheyenne Pahde ist zwar als Schauspielerin keine blutige Anfängerin mehr, spielt aber in der gleichnamigen Serie die angehende Polizistin Charlotte von Merseburg. Wie sie den Schritt von der Soap zum Krimi-Format empfand und warum sie "Entspannung" als Herausforderung ansieht, klärten wir im folgenden Interview.
Yvonne Pferrer und Jeremy Grube vor der Insel Moorea im Süd-Pazifik
Reise

Bildschöne Sehnsuchtsorte

Schauspielerin Yvonne Pferrer bereist die Welt und nimmt als Reise-Bloggerin ihre Fans mit. prisma hat ein paar ihrer schönsten Fotos herausgesucht.