Nach 30 Jahren im Zeitschriftenregal galoppierte "Wendy" 2017 erstmals über die Kinoleinwand – und nun über die Fernsehbildschirme.

Ferien auf dem Reiterhof der Oma (Maren Kroymann) – früher hätte sich Wendy (Jule Hermann) sehr darauf gefreut. Doch das Reiten hat die Zwölfjährige längst aufgegeben, seit einem Unfall traut sie sich nicht mehr auf ein Pferd. Doch dann läuft ihr eine verletzte Stute über den Weg: Die ist dem Metzger entlaufen und hat nun verständlicherweise Angst vor Menschen – nur vor dem blonden Mädchen nicht. Eine Freundschaft entwickelt sich zwischen Wendy und dem Pferd, das sie auf den Namen Dixie tauft. Doch die Erwachsenen, allen voran Wendys überbesorgter Vater Gunnar (Benjamin Sadler), drohen sie auseinanderzubringen.

Nach 30 Jahren Pferdeabenteuern in Zeitschriftform, mehreren Hörspielen und einer animierten TV-Serie, eroberte "Wendy – Der Film" im Jahr 2017 unter der Regie von Dagmar Seume die Kinoleinwände. Nun strahlt RTL die Free-TV-Premiere aus. Neben Hermann und Sadler sind außerdem Jasmin Gerat und Nadeshda Brennicke in dem Kinderfilm zu sehen. In der Fortsetzung gab es ein Wiedersehen mit der bekannten Besetzung: Im Februar 2018 erschien der zweite Teil mit dem Titel "Wendy 2 – Freundschaft für immer" unter der Regie von Hanno Olderdissen.

Wendy – Der Film – Mo. 13.04. – RTL: 15.20 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH