Widerstand unter Hitler

  • Der ehemalige Diplomat Georg Ferdinand Duckwitz gilt in Dänemark vielen als "Schindler von Kopenhagen". Vergrößern
    Der ehemalige Diplomat Georg Ferdinand Duckwitz gilt in Dänemark vielen als "Schindler von Kopenhagen".
    Fotoquelle: RB / Fokus Geschichte e.V.
  • Der deutsche Diplomat Georg Ferdinand Duckwitz (links) rettete während der NS-Besatzungszeit fast 7000 dänische Juden vor der Deportation durch die Wehrmacht. Vergrößern
    Der deutsche Diplomat Georg Ferdinand Duckwitz (links) rettete während der NS-Besatzungszeit fast 7000 dänische Juden vor der Deportation durch die Wehrmacht.
    Fotoquelle: RB / Fokus Geschichte e.V.
Report, Geschichte
Der "Schindler von Kopenhagen"
Von Rupert Sommer

ARD
Mo., 16.10.
23:30 - 00:15
Der Diplomat Duckwitz


Georg Ferdinand Duckwitz gelang es, obwohl er selbst für den NS-Staat ein hohes Diplomaten-Amt bekleidete, fast 7.000 dänische Juden vor der Deportation in die Vernichtungslager zu bewahren.

Er wurde erst spät zu einer Art Held. Und wandelte sich damit von einem ehemals stramm rechtsnationalen Korpsstudenten hin zu einem mitmenschlich denkenden Demokraten. In Dänemark wird von dem ehemaligen deutschen Diplomaten Georg Ferdinand Duckwitz noch heute anerkennend als "der gute Deutsche" oder sogar der "Schindler von Kopenhagen" gesprochen. Tatsächlich gelang es dem Mann, der offiziell ein Vertreter der NS-Besatzungsmacht war, durch eine heimliche Warnung vor anstehenden brutalen Razzien, fast 7.000 dänische Juden vor der Deportation durch die Wehrmacht zu bewahren. Für seine Verdienste an der Menschlichkeit wurde Duckwitz später in der israelischen Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem als "Gerechter unter den Völkern" geehrt. Die von Radio Bremen für das ARD-Hauptprogramm erstellte Doku porträtiert diesen mithin vergessenen Helden in dem Filmbeitrag "Geschichte im Ersten: Widerstand unter Hitler".


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Die Waffe der Nordmänner: Rekonstruktion eines Wikingerschiffes im dänischen Roskilde.

Kreuz gegen Hammer - Wie aus Wikingern Christen wurden

Report | 25.11.2017 | 20:15 - 21:05 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Deutschritter in Angriffsformation

TV-Tipps Unter schwarzem Kreuz: Der Deutschritterorden

Report | 25.11.2017 | 21:05 - 22:00 Uhr
/500
Lesermeinung
arte In Bouvines fand 1214 eine Schlacht statt, die die endgültige Macht des französischen Königreichs in Europa bewies.

Im Lauf der Zeit - Die Schlacht bei Bouvines

Report | 26.11.2017 | 08:15 - 08:40 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Hier kommt jede Hilfe zu spät: Arash Naderi wurde brutal zusammengeschlagen und ist an seinen Verletzungen gestorben.

Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz verschlägt es in die niedersächsische Provinz.  Mehr

Wie fit ist er noch? Ex-Fußballer Mario Basler wagt sich in den "Ninja"-Parcours.

Mit einer Promi-Spezial-Ausgabe der Actionshow "Ninja Warrior Germany" will RTL Geld für den Spenden…  Mehr

Barmann Bob Saginowski (Tom Hardy) findet mit Pitbull Rocco einen Freund fürs Leben.

Ein mittelprächtiger Tom Hardy als tumber Tor: Überfälle aufs Lokal sind dem Barmann in "The Drop- B…  Mehr

Nachbar Rufus (Peter Franke) freundet sich zum Wohle aller mit den Kindern Mats (Arne Wichert, links) und Finja (Lili Ray) an.

Fliesenleger Martin und Krankenschwester Karla kratzen den Rest ihres Geldes zusammen, um ein Häusch…  Mehr

Falco war der größte Popstar, den Österreich in der jüngeren Vergangenheit hervorgebracht hatte. Keine Überraschung, dass er sich selbst gerne mit Mozart verglich.

Die vierteilige ARTE-Reihe beschäftigt sich mit Stars, die viel zu früh ums Leben kamen. Los geht's …  Mehr