ZDFzeit

  • Alte Schuhe: Horst Dassler (Franz-Xaver Zeller) ist fest davon überzeugt, dass die Sportler bei den Olympischen Spielen 1956 in Melbourne mit seinen Laufschuhen besser abschneiden könnten. Vergrößern
    Alte Schuhe: Horst Dassler (Franz-Xaver Zeller) ist fest davon überzeugt, dass die Sportler bei den Olympischen Spielen 1956 in Melbourne mit seinen Laufschuhen besser abschneiden könnten.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Streit unter Brüdern: Käthe Dassler (Simona Mai, M.) wird Zeugin eines Streits ihres Mannes Adi (Thomas Gräßle) mit seinem Bruder Rudolf (Timo Wenzel). Vergrößern
    Streit unter Brüdern: Käthe Dassler (Simona Mai, M.) wird Zeugin eines Streits ihres Mannes Adi (Thomas Gräßle) mit seinem Bruder Rudolf (Timo Wenzel).
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Skepsis: Vater Adolf Dassler (Thomas Gräßle) ist nicht überzeugt von den Geschäftspraktiken seines Sohnes. Vergrößern
    Skepsis: Vater Adolf Dassler (Thomas Gräßle) ist nicht überzeugt von den Geschäftspraktiken seines Sohnes.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Fassungslos: Adolf (Thomas Gräßle) und Ehefrau Käthe Dassler (Simona Mai) können kaum glauben, auf welche Geschäftsideen ihr Sohn Horst (nicht im Bild) kommt. Vergrößern
    Fassungslos: Adolf (Thomas Gräßle) und Ehefrau Käthe Dassler (Simona Mai) können kaum glauben, auf welche Geschäftsideen ihr Sohn Horst (nicht im Bild) kommt.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Generationenkonflikt: Die Eltern (Thomas Gräßle, Simona Mai) von Horst Dassler (Franz-Xaver Zeller) kommen mit seiner Art, das Unternehmen zu führen, nicht mehr klar. Vergrößern
    Generationenkonflikt: Die Eltern (Thomas Gräßle, Simona Mai) von Horst Dassler (Franz-Xaver Zeller) kommen mit seiner Art, das Unternehmen zu führen, nicht mehr klar.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Läuft wie geschmiert: Horst Dassler (Franz-Xaver Zeller, M.) kann zwei Leichtathleten (Nicolas Wolf, l., Philipp Liebl, r.) von den Vorteilen seines Schuhwerks überzeugen. Ort: Melbourne, Olympische Spiele 1956. Vergrößern
    Läuft wie geschmiert: Horst Dassler (Franz-Xaver Zeller, M.) kann zwei Leichtathleten (Nicolas Wolf, l., Philipp Liebl, r.) von den Vorteilen seines Schuhwerks überzeugen. Ort: Melbourne, Olympische Spiele 1956.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Der Macher: Horst Dassler (Franz-Xaver Zeller) bei einem wichtigen Geschäftstelefonat. Vergrößern
    Der Macher: Horst Dassler (Franz-Xaver Zeller) bei einem wichtigen Geschäftstelefonat.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Vorläufige Einigung: Die Konkurrenten, Puma-Chef Armin Dassler (Konstantin Lindhorst),  und Adidas-Chef Horst Dassler (Franz-Xaver Zeller) besiegeln per Handschlag einen vorläufigen Burgfrieden. Vergrößern
    Vorläufige Einigung: Die Konkurrenten, Puma-Chef Armin Dassler (Konstantin Lindhorst), und Adidas-Chef Horst Dassler (Franz-Xaver Zeller) besiegeln per Handschlag einen vorläufigen Burgfrieden.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Geschäftsessen: Horst Dassler (Franz-Xaver Zeller) in geselliger Runde mit Ehrengast Joao Havelange (Hans-Joachim Behler, M.). An Dasslers Seite seine Sekretärin (Madeleine Maßmann). Vergrößern
    Geschäftsessen: Horst Dassler (Franz-Xaver Zeller) in geselliger Runde mit Ehrengast Joao Havelange (Hans-Joachim Behler, M.). An Dasslers Seite seine Sekretärin (Madeleine Maßmann).
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Hiobsbotschaften: Horst Dassler (Franz-Xaver Zeller) tut alles, um die drohende Schließung des Werks in Frankreich zu verhindern. Vergrößern
    Hiobsbotschaften: Horst Dassler (Franz-Xaver Zeller) tut alles, um die drohende Schließung des Werks in Frankreich zu verhindern.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Massenfabrikation: Adi Dassler hat 1920 die Schuhfabrik in Herzogenaurach übernommen. In ihr werden 1930 vor allem Turn- und Fußballschuhe hergestellt. Vergrößern
    Massenfabrikation: Adi Dassler hat 1920 die Schuhfabrik in Herzogenaurach übernommen. In ihr werden 1930 vor allem Turn- und Fußballschuhe hergestellt.
    Fotoquelle: ZDF/Lizenzgeber ist Adidas H
  • Der Unternehmer: Horst Dassler betreibt erfolgreich die internationale Expansion von Adidas. Vergrößern
    Der Unternehmer: Horst Dassler betreibt erfolgreich die internationale Expansion von Adidas.
    Fotoquelle: ZDF/Lizenzgeber ist Adidas H
  • Eine Familie: Horst  mit seiner Mutter Käthe, über ihnen hängt ein Porträt von Adi Dassler. Vergrößern
    Eine Familie: Horst mit seiner Mutter Käthe, über ihnen hängt ein Porträt von Adi Dassler.
    Fotoquelle: ZDF/Lizenzgeber ist Adidas H
  • Auf den richtigen Tritt kommt es an: Adi Dassler mit einem jener legendären Paare von Stollenschuhen, mit denen die deutschen Kicker 1954 das sogenannte "Wunder von Bern" vollbrachten. Vergrößern
    Auf den richtigen Tritt kommt es an: Adi Dassler mit einem jener legendären Paare von Stollenschuhen, mit denen die deutschen Kicker 1954 das sogenannte "Wunder von Bern" vollbrachten.
    Fotoquelle: ZDF/Lizenzgeber ist Adidas H
  • Abgehört: Puma-Chef Armin Dassler (Konstantin Lindhorst) findet im Telefon eine "Wanze". Vergrößern
    Abgehört: Puma-Chef Armin Dassler (Konstantin Lindhorst) findet im Telefon eine "Wanze".
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
Report, Dokumentation
Die Freunde von der "Auberge de Kochersberg"
Von Hans Czerny

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDF
Di., 02.10.
20:25 - 21:10
Deutschlands große Clans: Die Adidas-Story


Die Legende der feindlichen Brüder von Herzogenaurach zieht immer noch weite Kreise. Doch das Gebaren des Adi-Sohnes Horst ist aus heutiger Sicht viel interessanter.

Die Geschichte der feindlichen Brüder Adi und Rudolf Dassler aus Herzogenaurach ist längst Legende, die ganze Wahrheit über die Trennung nach dem Zweiten Weltkrieg und dem Nationalsozialismus aber noch immer nicht vollständig geklärt. Die "Adidas-Story" aus der ZDF-Reihe "Deutschlands große Clans" von Uli Weidenbach setzt diese Geschichte fort: Wie konnte es Adidas gelingen, über Jahrzehnte Fußballnationalmannschaften und Olympioniken aller Kontinente exklusiv zu versorgen und damit nahezu unentgeltlich für sich zu werben? Eine bedeutende Rolle spielte dabei Adolf Dasslers Sohn Horst, der seit Melbourne 1956 damit beauftragt war, Sportnationen durch Zuwendungen an sich zu binden. Später entwickelte Horst Dassler in Frankreich ein eigenes Firmenimperium: Adidas France expandierte und machte dem eigenen Familiensitz in Herzogenaurach Konkurrenz.

Wie sehr beeinflusste Adidas Sportverbände und Funktionäre? Und welche Rolle spielte dabei die firmeneigene Edelabsteige "Auberge de Kochersberg" im Elsaß, in die Host Dassler die Spitzen des Sports bei Wein und exquisitem Essen lud?

Der ZDF-Film geht aber auch der Frage nach, wie es Horst Dassler zu Zeiten des Kalten Kriegs gelingen konnte, auch Ostblockstaaten an sich zu binden. Dasslers Marketingmethoden wirken jedenfalls bis heute in den immer noch bestehenden FIFA- und IOC-Gepflogenheiten nach.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Logo

Lieb & Teuer

Report | 20.01.2019 | 16:00 - 16:30 Uhr
2.25/508
Lesermeinung
arte Bereits mit zwölf Jahren hat Gaspar seine Freude daran entdeckt, verschiedene Rollen auf der Bühne zu verkörpern und vor Publikum aufzutreten.

Die Tanzschüler der Pariser Oper ... 5 Jahre später - Sein Leben tanzen

Report | 20.01.2019 | 16:25 - 16:55 Uhr
5/501
Lesermeinung
SWR Handwerkskunst!

Handwerkskunst! - Wie man alte Möbel restauriert

Report | 20.01.2019 | 16:30 - 17:15 Uhr
4.6/5010
Lesermeinung
News
Die Doku-Drama-Serie "Valley of the Boom" blendet ins Kalifornien der 90er-Jahre: Steve Zahn in der Rolle des charismatischen Internet-Unternehmers Michael Fenne (Pixelon).

Wie entstand das World Wide Web? Ein herausragendes Doku-Drama erzählt jetzt die Geschichte dreier I…  Mehr

Ellen (Isabell Polak) führt den Jungunternehmer Anders (Roman Roth) am Bootshafen herum. Der charmante Unternehmer möchte, dass sie ein Boot für ihn baut.

Ellen kehrt nach drei Jahren an die Küste zu ihrem kranken Vater zurück. Der will nichts von ihr wis…  Mehr

Elliot (Demetri Martin, rechts) schlägt dem Woodstock-Veranstalter Michael Lang (Jonathan Groff) und dessen Freundin Tisha (Mamie Gummer) vor, das geplante Konzert in seinem Dorf zu veranstalten.

Die Komödie "Taking Woodstock – Der Beginn einer Legende" erzählt, wie ein US-Kaff zum Mittelpunkt d…  Mehr

Thomas Loibl spielt leidenschaftlich Theater, doch eine Präsenz im Fernsehen sei "besser kommunizierbar" sagt er. "Da sprechen einen die Leute auch an. Die meisten wissen nicht, dass man in München oder Köln am Theater gespielt hat."

Thomas Loibl porträtiert in der Jan-Weiler-Verfilmung "Kühn hat zu tun" die deutsche Reihenhaus-Real…  Mehr

Als Pathologin Dr. Julia Löwe unterstützt Alina Levshin (links, hier mit Katy Karrenbauer) "Die Spezialisten" im ZDF.

Fünf Jahre nach ihrem Ausstieg aus dem "Tatort" spielt Alina Levshin wieder in einer Krimi-Reihe mit…  Mehr