Zwei irre Spaßvögel

  • Die angeblichen Väter Francois (Pierre Richard, rechts) und Jean (Gérard Depardieu, links) haben "ihren" Sohn Tristan (Stéphane Bierry) gefunden. Vergrößern
    Die angeblichen Väter Francois (Pierre Richard, rechts) und Jean (Gérard Depardieu, links) haben "ihren" Sohn Tristan (Stéphane Bierry) gefunden.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Francois Pignon (Pierre Richard, links) und Jean Lucas (Gérard Depardieu) auf der Suche nach ihrem angeblichen Sohn Tristan. Vergrößern
    Francois Pignon (Pierre Richard, links) und Jean Lucas (Gérard Depardieu) auf der Suche nach ihrem angeblichen Sohn Tristan.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Francois Pignon (Pierre Richard, rechts) und Jean Lucas (Gérard Depardieu) auf der Suche nach ihrem angeblichen Sohn Tristan. Vergrößern
    Francois Pignon (Pierre Richard, rechts) und Jean Lucas (Gérard Depardieu) auf der Suche nach ihrem angeblichen Sohn Tristan.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die angeblichen Väter Francois (Pierre Richard, Mitte) und Jean (Gérard Depardieu, rechts) haben "ihren" Sohn Tristan (Stéphane Bierry) gefunden. Vergrößern
    Die angeblichen Väter Francois (Pierre Richard, Mitte) und Jean (Gérard Depardieu, rechts) haben "ihren" Sohn Tristan (Stéphane Bierry) gefunden.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Spielfilm, Komödie
Zwei irre Spaßvögel

Infos
Originaltitel
Les compères
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
1983
BR
Fr., 25.05.
23:30 - 00:55


Seit zwei Wochen ist der 16-jährige Tristan aus Paris verschwunden, gemeinsam mit seiner etwas älteren Freundin Michèle. Seine Mutter Christine erfährt zwar von Michèles Vater, dass sich die beiden in Nizza aufhalten, doch an einer Suche ist er nicht interessiert.

Die verzweifelte Mutter kommt deshalb auf eine verrückte Idee: Sie erzählt ihrem einstigen Liebhaber Jean Lucas, dass er einen Sohn habe und bittet ihn, bei der Suche zu helfen. Jean lehnt ab, da er als Journalist gerade an einem spektakulären Fall von Casino-Kriminalität recherchiert.

Christine gibt nicht auf und ruft bei François an, einer anderen Jugendliebe. Der immer leicht depressive Ex-Lehrer will sich gerade das Leben nehmen, doch die Nachricht, er habe einen Sohn, weckt seine Lebensgeister. Begeistert begibt er sich nach Nizza, um Tristan zu suchen. Dort ist im Zuge seiner Recherchen auch Jean eingetroffen, der sich nun doch um "seinen" Sohn kümmern will. Beide suchen nacheinander Michèles genervten Vater auf.

Als sie sich wenig später begegnen, wundern sie sich, dass sie beide auf der Suche nach ihrem unbekannten Sohn sind, um festzustellen, dass es sich um denselben Jungen handelt. Schließlich landen sie gemeinsam in der Kneipe "Rocker's", wo sie tatsächlich Tristan und Michèle finden. Das Mädchen liebt inzwischen einen anderen, die Rocker wollen Tristan loswerden. Als Tristan erfährt, dass einer von beiden sein Vater sein soll und es inzwischen beide sein wollen, beginnt eine Odyssee der drei Männer ...


Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Zwei irre Spaßvögel" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Pierre Richard erlebt als schüchterner Mathematiklehrer haarsträubende Abenteuer.

Der lange Blonde mit den roten Haaren

Spielfilm | 26.05.2018 | 05:25 - 06:55 Uhr
Prisma-Redaktion
3/503
Lesermeinung
NDR Benny (Yiftach Katzur), Bobby (Jonathan Sagall), Johnny (Zachi Noy) auf einer Party.

Eis am Stiel

Spielfilm | 26.05.2018 | 23:25 - 00:55 Uhr
Prisma-Redaktion
3/504
Lesermeinung
MDR Um seiner Traumfrau nahe zu sein, arbeitet Kassierer Pierre (Pierre Richard, r.) als Tellerwäscher in ihrem Hotel.

Ich bin schüchtern, aber in Behandlung

Spielfilm | 16.06.2018 | 16:35 - 18:00 Uhr
3.09/5011
Lesermeinung
News
Geheimfavorit auf den "Let's Dance"-Sieg: Ingolf Lück mit Tanzpartnerin Ekaterina Leonova.

Mit 14 Tanz-Paarungen ist die RTL-Show "Let's Dance" in die elfte Staffel gestartet. Woche für Woche…  Mehr

Ungewöhnliche Leiche: Thiel und Boerne mit dem toten Pinguin.

"Schlangengrube" ist endlich mal wieder ein guter Münsteraner Tatort – vor allem aber einer mit Abwe…  Mehr

Die Anwältinnen Therese Schwarz (Martina Ebm, links) und Paula Dennstein (Maria Happel) stehen für zwei sehr unterschiedliche Berufsauffassungen.

Ein Film, der in die Welt des Adels entführt: Die ARD-Komödie "Dennstein & Schwarz" erzählt von Ause…  Mehr

Wahrheit oder Pflicht? Gastgeber Hugo Egon Balder lädt fünf Prominente zu einer Zeitreise in ihre Jugend ein.

SAT.1 rotiert zurück in die jugendliche Vergangenheit. Bei "Das große Promi-Flaschendrehen" erinnern…  Mehr

Die erfolgreiche Pariser Anwältin Louise (Alice Belaïdi, rechts) kommt Siras (Claudia Tagbo) illegalen Geschäften mit Asylsuchenden auf die Spur.

Die 35-jährige Afrikanerin Sira unterstützt als Dolmetscherin Asylsuchende, indem sie ihnen zu geset…  Mehr