Der junge Polizist Laszlo ermittelt nach einem Mord an einem homosexuellen Journalisten undercover im Schwulenmilieu. Als er auf den schillernden Szenegänger Martin Lund trifft, vermischen sich Beruf und Privatleben. Dabei riskiert Lazslo, jede Sicherheit bezüglich seiner sexuellen Identität sowie die Liebe zu seiner Freundin und Kollegin Ann-Christin zu verlieren...

Viele Unstimmigkeiten verderben hier dem Betrachter das kriminalistische Vergnügen. Warum, um alles in der Welt, müssen deutsche Film-Polizisten immer ohne Rückendeckung agieren - in der Realität undenkbar. Denn diese Polizisten wären ihren Job los, wenn sich nicht getötet würden. Können deutsche Drehbuchautoren nicht mit anderen Mitteln Spannung in eine Story bringen? Nur Sex & Crime reicht selten für eine gute Story und Filme wie "Basic Instinct" entstehen leider nicht alle Tage.