11.02.2020 Fitness-Serie (2)

Boxen: Koordination mit Power

Von Anja Kawohl
Boxtrainer Antonio Aceituno.
Boxtrainer Antonio Aceituno.  Fotoquelle: José Macias

Boxen ist für all diejenigen der perfekte Sport, die Kraft, Ausdauer und gleichzeitig auch noch das Gehirn trainieren wollen.

Effektiver kann ein Training kaum sein. Wer heute sagt, er gehe zum Boxtraining, findet unter Sportlern höchste Anerkennung. Denn wer sich selbst einmal am Sandsack, an Pratzen oder im Sparring versucht hat, weiß, wie anstrengend und schweißtreibend dieser Sport sein kann. Mit Draufhauen hat Boxen wirklich nichts zu tun. Im Gegenteil: Gerade Koordination, Reflexe und Reaktionsvermögen werden besonders gefördert – also auch Hochleistungstraining fürs Gehirn.

Das bestätigt auch Antonio Aceituno. Der Box- und Personal Trainer aus Düsseldorf gibt seit zwölf Jahren regelmäßig Boxkurse für Studenten an der Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität: "Beim Boxen ist vor allem Kondition gefragt", sagt der Experte. "Wer eine Minute konzentriert und mit voller Power auf den Sandsack schlägt, ist garantiert außer Atem." Nicht ohne Grund bieten inzwischen auch viele moderne Fitness- Studios Boxen an. Die einen nennen es Boxercise, die anderen Business-Boxen. Egal, mit wie viel Fantasie letztendlich das Training betitelt wird, eins haben diese Kurse alle gemein: Sie bieten den Teilnehmern ein ausgefeiltes Kraft-Ausdauer-Training mit viel Abwechslung, bei dem die Hobby-Sportler auch gerne mal an ihre Grenzen gehen.

Antonio Aceituno warnt jedoch Neueinsteiger, sich direkt zu überfordern: "Wichtig ist, dass alle den Spaß nicht verlieren. Darum ist es ratsam, nicht gleich zu Beginn Vollgas zu geben, sondern lieber vorsichtiger zu starten und sich nach und nach zu steigern", sagt der 39-Jährige. Inzwischen finden auch immer mehr Frauen Gefallen am Boxen. Besonders erfreulich: Der Kalorienverbrauch ist bei intensivem Box-Training extrem hoch. Da können pro Stunde gut und gerne zwischen 750 und 800 Kalorien verbrannt werden.

Serie: Fit und vital – mit prisma gesund durch das Jahr

Folge 1: Keine Angst vor großen Sprüngen

Folge 2: Boxen - Koordination mit Power

Folge 3: Aquafitness - schwerelos zu mehr Ausdauer und Beweglichkeit

Das könnte Sie auch interessieren