Zwei Männer überfallen im April 2017 ein Sportgeschäft in Frankfurt. Einer der Täter versteckt sich unter einer Maske, wie sie der Killer in der Horrorfilmreihe "Scream" immer trug.

Alles ging blitzschnell. Im April 2017 betraten zwei bislang unbekannte Männer durch den Hintergang ein Sportgeschäft auf der Zeil in Frankfurt. Ehe sich die Angestellten versahen, wurde sie auch schon angegriffen. Die Täter versprühten ohne jegliche Vorwarnung Pfefferspray. So kamen sie an Teile der Tageseinnahmen. Mit der Beute von rund 10.000 Euro gelang ihnen die Flucht. Allerdings: Einen Teil davon verloren sie. Obwohl die Frankfurter Kriminalpolizei inzwischen Fotos aus einer Überwachungskamera veröffentlichte, sind die Täter noch immer nicht gefasst. "Aktenzeichen XY... ungelöst" soll mit einem Filmbeitrag nun helfen, dass sich mögliche Zeugen an den unheimlichen Vorgang doch noch erinnern. Denn: Einer der Täter trug eine "Scream"-Maske, bekannt aus den Filmen der berühmten Hollywood-Horror-Reihe. Zudem war er mit schwarzen Handschuhen mit einem weißen Logo der Marke Nike bekleidet.

Wie die Polizei auch im Rahmen des ZDF-Fahndungsklassikers informiert, sollen die beiden Tatverdächtigen zwischen 18 und 25 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß sein. Die Statur der beiden wird als schmal beziehungsweise schmächtig und das Erscheinungsbild als nordafrikanisch beschrieben. Moderator Rudi Cerne in Zusammenarbeit mit der Polizei fragt dazu: Wer kann Hinweise zu den Tätern geben?

 


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH