Die amerikanische Sängerin Kylie Rae Harris ist auf dem Weg zu einem Konzert im US-Bundesstaat New Mexiko tödlich verunglückt.

Sie war ein aufsteigender Star in der amerikanischen Country-Szene, nun ist Sängerin Kylie Rae Harris mit nur 30 Jahren verstorben. "Mit gebrochenem Herzen teilen wir mit, dass Kylie Rae Harris in der letzten Nacht bei einem Autounfall ums Leben kam", bestätigte ihr Sprecher am Donnerstag gegenüber den US-Medien. Wie der TV-Sender CNN berichtet, wurde der Wagen der Texanerin in einen Unfall mit zwei weiteren Fahrzeugen verwickelt. Bei dem Zusammenprall starb auch die erst 16-jährige Fahrerin eines der anderen Autos. Der dritte Beteiligte blieb unverletzt.

Laut der zuständigen Behörden soll Alkohol im Spiel gewesen sein.   Kylie Rae Harris war auf dem Weg zum "Big Barn Dance"-Festival" in Taos im US-Staat New Mexico, wo sie hätte auftreten sollen. "Alle, die Kylie kannten, wussten, wie sehr sie ihre Familie und die Musik liebte. Der beste Weg, ihren unvergleichlichen Enthusiasmus für beides zu ehren, ist heute so viel Liebe zu verbreiten wie möglich und Musik zu hören, die inspiriert", schrieb ihr Management in einem Statement.

Und auch Kollege Josh Ward meldete sich auf Instagram zu Wort: "Kylie, wir haben dich alle so sehr geliebt. Ich kann es noch gar nicht fassen. Es wird für immer eine Ehre gewesen sein, mit dir auf einer Bühne gestanden zu haben." Die Sängerin hinterlässt eine sechsjährige Tochter.


Quelle: teleschau – der Mediendienst