07.10.2020 Live-Übertragung bei RTL

Lukas Podolski bei Deutschland - Türkei als Experte im Einsatz

Lukas Podolski wurde 2014 mit Deutschland Weltmeister.
Lukas Podolski wurde 2014 mit Deutschland Weltmeister.  Fotoquelle: AGIF/shutterstock.com

Köln ist seine Heimat, in der Türkei lässt Lukas Podolski seine Karriere ausklingen. Da liegt es nahe, dass RTL den Weltmeister von 2014 als TV-Experte für das Länderspiel zwischen Deutschland und der Türkei in Köln verpflichtet hat.

An der Seite von RTL-Moderator Florian König meldet sich "Prinz Poldi" ab 20.15 Uhr aus dem Stadion in Köln, um auf das Testspiel zu blicken. "Ein Länderspiel in meiner Stadt Köln gegen die Türkei, wo ich derzeit bei Antalyaspor Vertrag habe. Im Fernsehen übertragen von dem Sender, mit dem ich mich seit vielen Jahren besonders verbunden fühle. Das ist ganz klar ein Fall für Poldi", sagt Podolski.

Das Spiel dient als Vorbereitung für die anschließenden Spiele in der Nations League in der Ukraine und gegen die Schweiz. Nach den eher bescheidenen Auftritten der DFB-Elf zuletzt gegen die Schweiz und Spanien (jeweils 1:1) muss sich die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw unbedingt steigern, um verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen. Ob die Türkei da mitspielt?

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Podolski, mittlerweile 35 Jahre alt, ist bekanntermaßen tief verwurzelt in Köln und kennt sich sowohl mit dem deutschen wie mit dem türkischen Fußball bestens aus: Aktuell steht der Stürmer mit dem starken linken Fuß beim türkischen Erstligisten Antalyaspor unter Vertrag, zwischen 2015 und 2017 spielte er bereits bei Galatasaray Istanbul. 

Der frühere Nationalspieler hat insgesamt 130 Länderspiele absolviert. Bei der WM 2006 wurde er zum besten Jungprofi gewählt, 2014 wurde er mit Deutschland in Brasilien Weltmeister. Im März 2017 absolvierte er gegen England in Dortmund sein letzten Spiel im DFB-Trikot und traf zum Abschluss noch einmal charakteristisch mit seiner linken Klebe.

RTL überträgt ab 20.15 Uhr, Anpfiff ist um 20.45 Uhr. Marco Hagemann kommentiert, Co-Kommentator ist der frühere Nationalspieler Steffen Freund.

Das könnte Sie auch interessieren