Aus die Maus: Disney hat angekündigt, seine Partnerschaft mit Netflix zu beenden und stattdessen einen eigenen Streamingdienst zu gründen. Ab 2019 soll Netflix keine Neuveröffentlichungen des Disney-Konzerns mehr ins Programm nehmen, schon Anfang kommenden Jahres soll dann der eigene Streamingdienst starten.

Zu diesem Zweck übernimmt Disney die Mehrheit an BAMTech, einem Anbieter von Streamingtechnologie. Disney-CEO Bob Iger sprach bei der Vorstellung der Pläne von einem "Strategiewechsel" seines Unternehmens, ließ einige Details aber noch offen.

So ist es wohl ausgemacht, dass Inhalte der Labels Disney und Pixar ausschließlich auf dem neuen Streamingdienst erscheinen sollen. Ob auch die Filme des "Star Wars"-Franchise, das zu Disney gehört, exklusiv auf der neuen Plattform zu sehen sein werden, ist hingegen noch offen, berichtet der "Hollywood Reporter". Auch die Zukunft der Filme der Marvel-Reihe sei noch ungeklärt.


Quelle: teleschau – der Mediendienst