"Erlebnis Erde"

"Der unsichtbare Fluss": das versteckte Grundwasserreservoir unter dem Rhein

von Rupert Sommer

Den Rhein, eine der wichtigsten Wasser- und Verkehrsadern Mitteleuropas kennt jeder. Doch dieser Naturfilm aus der "Erlebnis Erde"-Reihe eröffnet seinen Zuschauern den Blick auf eines der mächtigsten Grundwasserreservoirs des Kontinents.

ARD
Erlebnis Erde: Der unsichtbare Fluss
Dokumentation • 16.12.2019 • 20:15 Uhr

Es ist ein mächtiger Strom – unter dem Strom. Die beeindruckende neue ARD-Naturdokumentation "Erlebnis Erde: Der unsichtbare Fluss" eröffnet den Zuschauern Einblicke in eine verborgene Welt. Im Oberrheintal zwischen Schwarzwald und Vogesen bewegt sich das größte Grundwasserreservoir Europas für den Menschen unsichtbar nordwärts, an manchen Stellen nur wenige Meter unter der Oberfläche.

Der Grundwasserstrom unter dem Rhein vernetzt Feuchtgebiete von einzigartiger Schönheit, voller seltener Tiere und Pflanzen. Es ist die Leistung des mehrfach preisgekrönten Unterwasserkameramanns Serge Dumont, dieses Naturwunder in atemberaubenden Bildern in die Wohnzimmer zu holen. Dabei kommt er auch den Bewohnern dieser Biotope – Fischen, Vögeln und vielen Libellenarten – so nah wie kein Tierfilmer vor ihm.


Quelle: teleschau – der Mediendienst
Das könnte Sie auch interessieren