Abschied von "4 Blocks"

"Leute, das wars, Toni Hamady sagt yallah bye!"

von Frank Rauscher

Toni Hamady sagt zum Abschied leise "yallah bye!" – mit einem emotionalen Post verabschiedete sich der "4 Blocks"-Star Kida Khodr Ramadan von den vielen Fans der Kultserie.

Schluss, aus vorbei: Die deutsche Gangsterserie "4 Blocks" ist Geschichte. Nachdem die letzte Folge bei TNT Serie ausgestrahlt wurde, meldete sich Schauspieler Kida Khodr Ramadan (43), der in der Rolle der Hauptfigur Tony Hamady längst Legendenstatus erlangt hat, mit einem emotionalen Statement auf Facebook zu Wort. Neben leidenschaftlichen Dankesworten zerstreute er in dem Beitrag auch die letzten Hoffnungen der Fans auf eine Fortsetzung. "Um keine Spekulationen aufkommen zu lassen, kann ich euch mit Sicherheit sagen, dass es keine weitere Staffel geben wird", schreibt Kida Khodr Ramadan. "Leute, das wars, Toni Hamady sagt yallah bye!"

Was unter der Federführung der TNT Serie-Chefetage, namentlich Anke Greifeneder und Hannes Heyelmann, und unter der Regie von von Marvin Kren, Oliver Hirschbiegel und Özgür Yildirim in den vergangenen Jahren auf die Beine gestellt wurde, ist in der Tat ein kleines Fernsehwunder. Die Produktion von Wiedemann & Berg Film, am Anfang als vermeintlich überambitionierte Produktion noch vielfach kritisch beäugt, avancierte in Rekordzeit zur Kultserie. Die Saga um einen Berliner Clan ging nun auf dem Zenit des Erfolgs zu Ende. "4 Blocks" wurde bereits mit über 15 Auszeichnungen, darunter dem Grimme-Preis und der Goldenen Kamera, bedacht. Sie wolle nicht, dass man als Zuschauer irgendwann "der Serie beim Sterben zusähe", sagte Anke Greifenender vor einigen Wochen auf der Abschiedsparty in München.

Nach der letzten Folge, die am Donnerstagabend ausgestrahlt wurde, meldete sich nun Kida Khodr Ramadan "ein letztes Mal als Toni Hamady" zu Wort.

"Heute ist ein sehr emotionaler Tag für mich, denn es ist an der Zeit Goodbye und Danke zu sagen", so der Schauspieler. "2017 ging alles los. Keiner konnte damals nur im geringsten mit diesem unfassbaren Erfolg rechnen. Diesen Erfolg haben wir den großartigen Leuten hinter uns vor der Kamera zu verdanken. Aber der aller größte Baustein dahinter seid ihr, die Fans! Ihr habt uns über die zwei Jahre getragen und immer so krass mitgefiebert. 4 Blocks war für mich ein riesiges Sprungbrett und bisher die Rolle meines Lebens. Wir haben alles abgerissen fast jeden Preis, den es zu gewinnen gibt geholt!"

Er würde "gerne jedem einzeln danken, das würde aber den Rahmen sprengen", so Ramadan. "Deshalb möchte ich mich bei den Köpfen hinter diesem Projekt bedanken, die mir vertraut haben und einen so krassen Job gemacht haben." Und natürlich, schließt der Mann seinen Post, gehe "ein riesiger Dank an meine Frau Meryem und meine Kinder, die immer hinter mir standen und mich so krass unterstützt haben, egal wie hart und emotional die Drehs waren – ich liebe euch."


Quelle: teleschau – der Mediendienst
Das könnte Sie auch interessieren