Er ist zurück an der Spitze: Superstar Dwayne "The Rock" Johnson ist wieder der bestbezahlte Schauspieler der Welt.

Wie das "Forbes"-Magazin berichtet, verdiente der Hollywoodstar ("Fast & Furious"-Reihe) zuletzt innerhalb eines Jahres 89,4 Millionen Dollar (81 Millionen Euro). Nachdem er 2016 bereits zum Bestverdiener gekürt worden war, hatte der 47-Jährige in den vergangenen zwei Jahren "nur" den zweiten Rang erreicht.

Auf die Plätze verwies Johnson in diesem Jahr vor allem durch ihre Superheldenrollen reich gewordene Kollegen: "Thor"-Darsteller Chris Hemsworth mit 76,4 Millionen Dollar Einnahmen sowie "Iron Man" Robert Downey Jr, der 66 Millionen Dollar verdiente. Auf Platz vier folgt mit Akshay Kumar (65 Millionen Dollar) ein Bollywood-Star, Rang fünf erreicht Filmlegende Jackie Chan mit 58 Millionen.

Bradley Cooper, der mit "A Star Is Born" das meiste Geld verdiente, landet mit 57 Millionen Dollar auf Rang sechs – ebenso wie Adam Sandler. "Captain Amerika" Chris Evans und "Ant-Man" Paul Rudd belegen laut "Forbes" die Plätze acht und neun.


Quelle: teleschau – der Mediendienst