01.09.2020 Live-Übertragung

Die ersten Fußball-Länderspiele seit zehn Monaten

Béla Réthy kommentiert das Spiel gegen Spanien. Zuschauer werden – anders als auf dem Foto – aber nicht im Stadion sein.
Béla Réthy kommentiert das Spiel gegen Spanien. Zuschauer werden – anders als auf dem Foto – aber nicht im Stadion sein.  Fotoquelle: ZDF/Jean-Francois Deroubaix

Lange musste Bundestrainer Joachim Löw warten, nun darf er seine Mannschaft nach zehnmonatiger Pause wieder unter Wettkampfbedingungen testen. Zwei Spiele in der Nations League stehen auf dem Programm, das ZDF überträgt live.

Am Donnerstag, 3. September 2020, spielt Deutschland in der Gruppenphase der Nations-League-Saison 2020/21 gegen Spanien. Moderator Jochen Breyer begrüßt die ZDF-Zuschauer um 20.15 Uhr aus der Arena in Stuttgart. Erstmals an seiner Seite: der neue ZDF-Fußballexperte Per Mertesacker. Béla Réthy kommentiert die Begegnung, Anpfiff ist um 20.45 Uhr. Im Anschluss zeigt der Sender Zusammenfassungen weiterer Spiele der Nations League.

Auch das zweite Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die Schweiz wird am Sonntag, 6. September 2020, ab 20.15 Uhr live im ZDF übertragen. Jochen Breyer und Per Mertesacker melden sich dann aus dem ZDF-Sendezentrum in Mainz, das Spiel aus dem Baseler St. Jakob-Park kommentiert Oliver Schmidt. 

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Auch die deutsche U21-Nationalmannschaft ist im Einsatz. Am Donnerstag, 3. September 2020 trifft das Team von Trainer Stefan Kuntz auf Moldau. ProSieben MAXX zeigt das Spiel live. Moderator Christian Düren, Experte René Adler und Kommentator Uwe Morawe melden sich ab 17.45 Uhr aus der Arena in Wiesbaden.

Nur fünf Tage später, am Dienstag, 8. September 2020, tritt die deutsche U21-Nationalmannschaft im Spitzenspiel der Gruppe 9 beim aktuellen Tabellenführer Belgien an. ProSieben MAXX überträgt live ab 15.30 Uhr, die Besetzung bleibt im Vergleich zum Spiel gegen Moldau unverändert.


Quelle: areh
Das könnte Sie auch interessieren