ZDF-Doku

"Glanz für Schwedens Krone": Was ist echt und was Kalkül?

von Hans Czerny

Die schwedischen Royals, allen voran Kronprinzessin Victoria und ihre Familie, liefern den Fotografen immer wieder märchenhafte Fotomotive. Eine ZDF-Doku will wissen, was davon wirklich echt ist.

ZDF
Glanz für Schwedens Krone
Reportage • 14.07.2020 • 20:15 Uhr

Das "Modell Monarchie" ist nicht totzukriegen. Besonders die bald auf den Thron folgende jüngere Generation ist dafür verantwortlich, dass der Adel en vogue bleibt. In Schweden, wo derzeit Carl Gustav und seine Königin Silvia (ehemals Sommerlath) regieren, heißt das royale Wunder Victoria, so ansehnlich wie gescheit und geschickt. Geboren am 14. Juli 1977, wurde wohl nicht zuletzt ihretwegen das Thronerbe neu geregelt: Seit 1980 musste kein erstgeborener männlicher Nachkomme mehr Thronfolger sein. Regelmäßig geraten daher die einschlägigen Berichterstatter ins Schwärmen und sprechen von "märchenhaften Bildern", wenn sich Kronprinzessin Victoria mit ihrem Mann, dem ehemaligen Fitnesstrainer Daniel Westling – nunmehr Daniel von Schweden – und den kleinen Kindern zeigt.

Das ZDF gibt sich jedoch kritisch. Die Autoren Anne Kauth und Biggi Seybold fragen in der "ZDFzeit"-Sendung nach, "Was ist echt und was Kalkül" an den PR-Terminen aus dem Königshaus? Wie viel Politik ist im Spiel, sollen etwa auf diese Weise Skandale wie die einstige Magersucht der Kronprinzessin dem Vergessen anheimgegeben werden?


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren