Neue Folge

"Undercover Boss": RTL drehte bei Fertighaus-Produzent

von Eric Leimann

Er heißt Marcus Hammer und ist der Boss eines großen deutschen Fertighaus-Produzenten. Das passt ja. Für eine neue Folge "Undercover Boss" hat sich der Chef im Werk und auf Baustellen umgesehen.

RTL
Undercover Boss
Doku/Reportage • 13.07.2020 • 20:15 Uhr

Wer Marco Hammer heißt, bringt als Geschäftsführer der Fertighaus GmbH Bien-Zenker schon mal eine Grundqualifikation mit: Der Name passt. Als Showkandidat getarnt schaut sich der 49-Jährige im eigenen Hausbauwerk und auf zahlreichen Baustellen um. Die im hessischen Schlüchtern beheimatete Firma mit rund 600 Mitarbeitern ist einer der größeren "Player" im europäischen Markt. Wird Herr Hammer von der "Wirklichkeit" seines Unternehmens überrascht sein?

Seit 2011 adaptiert RTL das britische Dokutainment-Format "Undercover Boss". Seitdem wurden mehr als 50 Folgen produziert. Die Idee, dass Bosse von Großunternehmen als einfache Mitarbeiter getarnt an der Basis ihres Unternehmens nach dem Rechten sehen, brachte RTL einen Bayerischen Fernsehpreis (2013) und 2018 eine Nominierung für die "Goldene Kamera" ein.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Anstatt – wie früher – fünf neue Folgen ist die sommerliche Kurzstaffel 2020 in Sachen Ausstrahlung eine Mogelpackung. Lediglich diese eine Folge mit dem Häuslebauer Bien-Zenker ist neu. Danach folgen noch zwei Wiederholungen: Am Montag, 20. Juli, wird um 20.15 Uhr Bierbrauer Warsteiner unter die Lupe genommen, und am 27. Juli, ebenfalls um 20.15 Uhr fühlt die Geschäftsleitung des Spielwaren-Händlers Vedes AG dem eigenen Unternehmen auf den Zahn.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren