Wegen Corona

Michael Wendler und Laura Müller: TV-Hochzeit muss verschoben werden

Rückschlag für den Wendler und seine Laura: Ihre geplante kirchliche Hochzeit im Fernsehen kann nicht wie geplant stattfinden und muss auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Grund dafür ist die Corona-Pandemie. Das berichtet "Focus Online" unter Berufung auf den Sender RTL.

"Die Hochzeit von Michael Wendler und Laura wird voraussichtlich – soweit es die Situation um das Corona-Virus zulässt – im Herbst stattfinden und live von RTL übertragen werden", sagte eine RTL-Sprecherin gegenüber der Website. Weitere Details stünden demnach allerdings noch nicht fest.

Bereits in den vergangenen Tagen wurde an dem geplanten Termin gezweifelt. "Es stimmt, dass die Trauung am 2. August auf wackeligen Beinen steht", sagte der Manager des Schlagersängers Wendler, Michael Holzäpfel, gegenüber "Bunte". Er versicherte zwar, dass die Hochzeit "auf jeden Fall" stattfände, nannte aber kein konkretes Datum.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Auch ein nicht näher genannter Freund von Wendler hatte bereits damals seine Zweifel an dem ursprünglichen Termin: "Ich fürchte, es könnte Herbst werden." Grund dafür sei die Corona-Krise: "Wegen Corona dürfen Europäer ohne Greencard oder US-Staatsbürgerschaft nicht nach Las Vegas einreisen und ohne Familie und ihre deutschen Freunde wollen die beiden nicht vor den Traualtar." Daneben seien die geltende Maskenpflicht und die Beschränkung auf maximal 50 Gäste in geschlossenen Räumen für das Paar zum Problem geworden.

Ob die TV-Hochzeit im Herbst wirklich stattfinden kann, steht derzeit nicht fest. Ebenso wenig, ob der Austragungsort weiterhin Las Vegas sein wird.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren