"Immer diese teuflischen Details"

Ein Tanz mit "Inspector Barnaby"

von Eric Leimann

"Inspector Barnaby" ist zurück. Im ersten von vier neuen Fällen ermittelt er nach dem Tod einer Investigativ-Journalistin.

ZDF
Inspector Barnaby: Immer diese teuflischen Details
Kriminalfilm • 17.01.2021 • 22:15 Uhr

Eine Lokaljournalistin wird in ihrem Haus tot aufgefunden. Der Einbruch wurde eher stümperhaft vorgetäuscht, deshalb ermittelt Inspector Barnaby (Neil Dudgeon) in andere Richtungen. Bald gerät die Familie eines Einzelhändler-Magnaten in den Fokus, gegen die das Mordopfer eine größere Recherche anstellte. Mit seinem Assistenten Jamie Winter (Nick Hendrix) nimmt sich Barnaby das Umfeld des Geschäftsmannes Andrew Wilder (Nigel Havers) vor, der an einer degenerativen Erkrankung seines Gehirns leidet. Ist die tote Journalistin auf ein dunkles Familiengeheimnis gestoßen, das auf keinen Fall herauskommen darf? Seine Ermittlungen führen Tanzmuffel Barnaby diesmal unter anderem in die Welt des Turniertanzes.

Wo gibt es heutzutage noch Krimis, die an die "heile" Mörderwelt einer Agatha Christie erinnern? Eine Welt, in der fast ausschließlich in der besseren Gesellschaft gemordet wird, in der sich distinguierte Verhöre führen lassen und sowieso alles mit britischer Doppelbödigkeit, einer Portion Snobismus und feinem Humor funktioniert? Richtig, "Inspector Barnaby", der Ewig-Krimi von der Insel, ist so etwas wie der letzte, fast schon aus der Zeit gefallene Vertreter seiner Art. Seit 1997 wird gedreht, bis 2011 spielte John Nettles die Titelrolle.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Wem übrigens Inspector Barnabys Vater Ned, der in dieser Folge seinen Sohn besucht, bekannt vorkommt, dem kann auf die Sprünge geholfen werden. Schauspieler Christopher Timothy dürfte einem reiferen Publikum gut als Tierarzt James Herriot aus der Fernsehserie "Der Doktor und das liebe Vieh" bekannt sein. An den folgenden Sonntagen sendet das ZDF drei weitere neue Fälle.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren