Vor sieben Jahren hatte Sänger Jason Derulo einen schweren Unfall, der ihn beinahe die Karriere und vielleicht sogar das Leben gekostet hätte. Bei den Proben zu seiner Welttournee 2012 stürzte der R'n'B-Star und brach sich das Genick; beinahe, so die behandelnden Ärzte, wäre er an der Verletzung gestorben.

Heute ist Derulo, der in der Musicalverfilmung "Cats" sein Hollywood-Debüt gibt, wieder fit. Den Unfall hat er aber noch immer nicht vergessen.

"Von einer Nahtoderfahrung zurückzukommen und wieder all diese akrobatischen Sachen zu können wie in 'Cats', ist einfach unglaublich", so Derulo im Interview mit der Nachrichtenagentur teleschau. "Es erinnert mich daran, wie verrückt und großartig das Leben doch ist, aber auch wie kostbar und zerbrechlich."

Der Unfall, betont der Superstar weiter, habe seine Sicht auf viele Dinge im Leben verändert. "Wir alle tendieren dazu, uns viel zu viele Gedanken über Unwichtiges zu machen. Aber neue Autos und schicke Klamotten machen uns nicht wirklich glücklich."


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH