Im Ranking der Zuschauer-Marktanteile liegt das ZDF auch 2019 vorne – und das mit 13,1 Prozent deutlich vor der aRD. Damit siegen die Mainzer nun schon zum achten Mal in Folge.

Abgerechnet wird zum Schluss. Und eigentlich müsste damit natürlich ganz zum Schluss gemeint sein. Doch schon deutlich vor der Silvesternacht zieht das ZDF nun eine Marktanteils-Bilanz. Und die sieht für die Mainzer rosig aus, weil die Verfolger das Zweite rechnerisch bis zum Ende des Jahres ohnehin nicht mehr einholen können. Mit durchschnittlich 13,1 Prozent aller Zuschauer stand das ZDF im Ranking der meistgesehenen Sender 2019 ganz oben (Stand: 18. Dezember). Das ist nun schon der achte Jahressieg in Folge.

Hinter dem ZDF verbuchte das Erste, das ARD-Hauptprogramm, 11,3 Prozent der Gesamtzuschauer. RTL landete mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 8,5 Prozent auf Platz drei. SAT.1 erreichte lediglich 6,0 Prozent der TV-Fans. VOX rangierte mit 4,8 Prozent, ProSieben mit 4,3 Prozent dahinter. Dabei steht das ZDF auch mit der eigenen kleinen Senderfamilie gut da: ZDFneo liegt in der Jahresbilanz mit 3,2 Prozent auf dem achten Platz und damit solide in den Top Ten der deutschen TV-Kanäle. ZDFinfo verbesserte sich 2019 bei den Marktanteilen um 0,1 Prozentpunkte auf 1,5 Prozent.

Zu den Publikumserfolgen im ZDF trugen vor allem starke fiktionale Angebote bei. So schalteten die ZDF-Komödie "Mein Freund, das Ekel" mit Didi Hallervorden im Mai insgesamt 8,09 Millionen Zuschauer ein, was einem Marktanteil von 25,9 Prozent entsprach. Im Sportprogramm rangierte das Wintersport-Angebot mit 183 Sendestunden, die im Durchschnitt einen Marktanteil von 18,4 Prozent verbuchten, ganz vorn. Zu den erfolgreichsten Unterhaltungsprogrammen zählt weiterhin die Horst-Lichter-Trödelreihe "Bares für Rares". Die drei Primetime-Ausgaben erreichten im Schnitt 5,71 Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von 20,1 Prozent.

Worauf man in Mainz besonders stolz sein dürfte: Bei der Frage nach der Glaubwürdigkeit rangiert das ZDF laut einer Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen vom November 2019 mit an der Spitze: Die Zuschauer bewerten die Öffentlich-Rechtlichen insgesamt auf einer Skala von +5 bis -5 mit 2,2. Die ZDF-Nachrichtensendungen erreichen einen Wert von 2,9.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH