Online-Petition

Fans fordern Rückkehr von Johnny Depp zu "Phantastische Tierwesen"

"Bring Johnny back" lautet die Forderung seiner Fans, doch dass Hollywoodstar Johnny Depp wirklich noch einmal in "Phantastische Tierwesen 3" in die Rolle des Grindelwald schlüpft, ist nach seinem verlorenen Prozess unwahrscheinlich.
"Bring Johnny back" lautet die Forderung seiner Fans, doch dass Hollywoodstar Johnny Depp wirklich noch einmal in "Phantastische Tierwesen 3" in die Rolle des Grindelwald schlüpft, ist nach seinem verlorenen Prozess unwahrscheinlich.  Fotoquelle: 2020 Getty Images/Andreas Rentz

Nach seiner Niederlage vor Gericht ist Johnny Depp auch seine Rolle als Grindelwald los. Seine Fans glauben aber weiter an seine Unschuld und haben nun eine Petition gestartet.

Bye bye Grindelwald? Nachdem sein Prozess gegen die britische Boulevardzeitung "The Sun" mit einer Niederlage vor Gericht geendet hatte, musste Johnny Depp seine Rolle als böser Zauberer in "Phantastische Tierwesen 3" aufgeben. Wenn es nach den Fans des 57-Jährigen geht, ist das letzte Wort aber noch nicht gesprochen. In einer Online-Petition fordern sie die Rückkehr des Hollywood-Stars in die "Harry Potter"-Spin-off-Reihe. Rund 70.000 Unterstützer unterzeichneten die Unterschriftensammelaktion "Bringt Johnny Depp zurück zu 'Phantastische Tierwesen'" bereits – innerhalb von nur drei Tagen.

Die Verfasserin der Petition beklagte sich gegenüber dem Filmstudio Warner Brothers, welches Depp nach dessen verlorenem Verleumdungsprozess um den Rücktritt bat, darüber, dass es unfair sei, ihn aufgrund dessen auszuschließen. "Wir unterstützen nicht nur Johnny Depp, sondern jeden Überlebenden von häuslicher Gewalt, Männer inbegriffen." Deshalb würde man fordern, "dass Warner Bros. das Richtige tut und Johnny Depp in seiner legendären Rolle des Gellart Grindelwald zurückholt". Auf Social Media kursierte bereits Montag vergangener Woche – als Reaktion auf den verlorenen Prozess gegen die "Sun" – der Hashtag #JusticeForJohnnyDepp.

Der Hintergrund: Im Jahr 2018 hatte das britische Boulevardblatt den Schauspieler als "Frauenschläger" bezeichnet. Dagegen reichte der "Fluch der Karibik"-Star Klage ein. Im Juli 2020 kam es schließlich in London zu einem 16-tägigen Prozess unter den Augen der Öffentlichkeit, bei dem auch die Aussage von Depps Ex-Frau Amber Heard aufgenommen wurde. Sie gab an, Opfer von häuslicher Gewalt geworden zu sein.

Johnny Depp gab seinen Rücktritt von der Rolle in "Phantastische Tierwesen" bei Instagram bekannt. In einem abfotografierten Brief zeigte er sich tief bewegt von der Unterstützung seiner Fangemeinde. Er bedankte sich ausdrücklich für die "vielen Botschaften der Liebe und Fürsorge". Die Bitte vonseiten Warner Bros., seine Grindelwald-Rolle aufzugeben, habe er "respektiert und ihr zugestimmt". Offenbar ist geplant, die Rolle anderweitig zu besetzen.

Mit der "Sun" ist der 57-Jährige aber offenbar noch nicht fertig. Er kündigte an, seinen selbsterklärten "Kampf um die Wahrheit" fortsetzen zu wollen.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren