Das SWR Fernsehen ändert zum Tod von Schauspieler Manfred Krug das Programm und zeigt am späten Sonntagabend fünf Folgen der Serie "Auf Achse", in der Manfred Krug als LKW-Fahrer Franz Meersdonk eine der beiden Hauptrollen spielte.

Insgesamt wurden für die ARD-Serie 86 Folgen in sechs Staffeln produziert. Mit den ersten fünf Folgen, die ab 23.40 Uhr am Stück ausgestrahlt werden, möchte das SWR Fernsehen an den populären Schauspieler erinnern, dessen Tod am Donnerstag bekannt wurde.

Krug, der 79 Jahre alt wurde, spielte in der Fernsehserie "Auf Achse" den LKW-Fahrer Franz Meersdonk, der in der ersten Folge für eine Terminfracht nach Teheran einen zweiten Fahrer sucht. Günther Willers (Rüdiger Kirschstein) wäre der richtige Mann, hat sich aber in den Kopf gesetzt, ein erfolgreicher Rennfahrer zu werden.

Erst als Willers am Vortag des Bergrennens seinen Wagen in den Graben setzt, wird er weich. Allerdings verlangt er von der Chefin der Spedition, Sylvia Mittermann (Monica Bleibtreu), einen eigenen Wagen. Überraschend unterstützt Meersdonk diese Forderung, indem er auszusteigen droht. Im letzten Moment können Willers und er mit ihren Sattelschleppern termingerecht in Richtung Teheran aufbrechen.

Die Sendetermine am 30. Oktober im Überblick:

  • Folge 1 "Auf Achse: Vollgas", 23.40 Uhr
  • Folge 2 "Auf Achse: Nur eine kleine Verwechslung", 0.35 Uhr
  • Folge 3 "Auf Achse: Die Thessalische Nacht", 1.25 Uhr
  • Folge 4 "Auf Achse: Tommy's Trip", 2.15 Uhr
  • Folge 5 "Auf Achse: Ganoven unter sich", 3.05 Uhr

In Bildern: Diese bekannten Stars aus Film und Fernsehen sind 2016 gestorben.