29.10.2014 Pläne bis 2019 vorgestellt

Marvel kündigt Invasion der Superhelden an

Chris Evans als Captain America und Chris Hemsworth als Thor.
BILDERGALERIE
Chris Evans als Captain America und Chris Hemsworth als Thor.  Fotoquelle: Marvel 2015/Jay Maidment

Fans von Superhelden sollten bei dieser Nachricht in ihren Terminkalender schauen: Die Marvel Studios haben ihre Kino-Pläne bis 2019 vorgestellt und neben den üblichen Verdächtigen wie Captain AmericaThor oder den Avengers auch neue Superhelden angekündigt.

Bei einer Veranstaltung in Los Angeles, bei der unter anderem auch "Iron ManRobert Downey Jr. und "Captain America" Chris Evans zu Gast waren, gab das Unternehmen den Superhelden-Fahrplan bekannt.

Drei weitere Avenger-Filme

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Demnach werden "Captain America: Civil War" und "Doctor Strange" 2016 in den Kinos zu sehen sein. Ein Jahr später dürfen sich die Fans auf "Guardians of the Galaxy 2", "Thor: Ragnarok" und "Black Panther" freuen, 2018 sollen dann die Verfilmungen von "The Avengers: Infinity War - Part I", "Captain Marvel" und "Inhumans" gezeigt werden. Der vierte Avengers-Teil ("The Avengers: Infinity War - Part II") ist für 2019 angekündigt. Bereits im kommenden Jahr sind "The Avengers: Age of Ultron" und "Ant-Man" in den deutschen Kinos zu sehen.

Die neue Figur "Black Panther", gespielt von Chadwick Boseman, werde zudem erstmals in "Civil War" zu sehen sein, in dem Iron Man und Captain America aufeinandertreffen. "Black Panther" und "Captain Marvel" seien auch die ersten Filme der Marvel-Studios, in denen weibliche und schwarze Comic-Charaktere die Hauptrollen spielen würden.

Cumberbatch als Dr. Strange

Die Hauptrolle als "Doctor Strange" dürfte derweil an den britischen Schauspieler Benedict Cumberbatch gehen. Das US-Branchenmagazin "Hollywood Reporter" berichtet, dass der 38-Jährige bereits in entsprechenden Verhandlungen stehe. Zuvor wurden auch Ryan GoslingKeanu Reeves und Joaquin Phoenix für die Rolle als Dr. Strange gehandelt.

Das könnte Sie auch interessieren