Film bei ARTE

"O Beautiful Night": Schwarzweiß oder in Farbe?

von Felix Bascombe

In den Kinos war "O Beautiful Night" in Farbe und in Schwarzweiß zu sehen. Und der Regisseur war glücklich, beide Versionen präsentieren zu können. Das Drama, bei ARTE nun in Farbe zu sehen, erzählt von einer nächtlichen Begegnung mit dem Tod. 

ARTE
O Beautiful Night
Drama • 24.02.2021 • 22:50 Uhr

Juri (Noah Saavedra) ist noch jung, aber die Angst vor dem Tod ist dennoch sein ständiger Begleiter. Panikattacken machen ihm das Leben schwer, und man weiß nicht, ob zu Recht oder nicht. Bis ihm auf einmal tatsächlich der Sensenmann gegenübersteht. Zumindest behauptet der Mann mit den dunklen Augenringen, gespielt von Marko Mandić, er sei der Tod. Fortan begleitet er Juri durch die Nacht und ist auch an seiner Seite, als der junge Mann sich in Nina (Vanessa Loibl) verliebt.

Xaver Böhm ist eigentlich Künstler, drehte Musikclips und kurze Animationsfilme. Mit "O Beautiful Night" wagt er sich nun an seinen ersten langen Spielfilm. Das Werk lief gleich zweimal in den Kinos: als farbiger Film und als Version in Schwarzweiß. ARTE zeigt die Farbversion zu später Stunde nun erstmals im Free-TV. "Bereits beim Schreiben des Drehbuches wünschte ich mir eine märchenhaft überhöhte Nacht. Ich war nicht sicher, ob der Film in leuchtenden Farben oder einem modernen Neon-Noir-Schwarzweiß mehr Spaß machen würde. So bin ich nun überaus glücklich, beide Versionen präsentieren zu können", erklärte der Filmemacher zum Kinostart des Dramas 2018.

HALLO WOCHENENDE!
Interviews, TV-Tipps und vieles mehr: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Bei den Kritikern erntete das Filmdebüt des 36-Jährige positive Rezensionen – und sogar einen Preis: Beim Imagine Film Festival in Amsterdam wurde "O Beautiful Night" 2019 mit dem Méliès d'argent für den besten europäischen fantastischen Film ausgezeichnet.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren