Rock-Ikone und Ex-Präsident

Springsteen und Obama starten gemeinsamen Podcast

Die vielfältige und boomende Podcast-Landschaft ist um eine außergewöhnliche Kombination reicher: Ex-Präsident Barack Obama und Rockmusiker Bruce Springsteen unterhalten sich in "Renegades: Born in the USA" unter anderem über die Zerrissenheit der USA.

"Mittlerweile hat wirklich jeder einen Podcast": Aussagen in die Richtung hört man aktuell öfter, wenn sich auf dem boomenden Markt ein neuer Podcast ankündigt, insbesondere, wenn sich zwei Männer vor den Mikrofonen unterhalten. In Sachen Prominenz ist das neue Format "Renegades: Born in the USA" von Ex-Präsident Barack Obama sowie Rock-Legende Bruce Springsteen allerdings nur schwer zu toppen. Laut Streamingdienst Spotify unterhält sich das ungleiche Duo in insgesamt acht Folgen über "Vaterschaft, Ehe und die Zukunft Amerikas".

Wie ausgerechnet Obama und Springsteen zueinander fanden? Die beiden sind seit dem ersten Präsidententschaftswahlkampf Obamas 2008 befreundet. Der Ex-Präsident betont die Zerrissenheit der USA, die so tief gespalten sei wie noch nie zu Lebzeiten der beiden. "Wie können wir zurückfinden zu einer amerikanischen Geschichte, die uns wieder zusammenbringt?", fragt der Vor-Vorgänger des aktuellen Präsidenten Joe Biden rhetorisch. Möglicherweise finden der 59-jährige Politiker und der 71-jährige Musiker die Antwort in ihrer neuen Podcast-Serie, die über mehrere Tage im Bundesstaat New Jersey – Springsteens Heimat – aufgezeichnet wurde.

"Oberflächlich betrachtet haben Bruce und ich nicht viel gemeinsam", konstatiert Obama in der ersten Folge "Renegades: Born in the USA". "Er ist ein weißer Kerl aus einer Kleinstadt in Jersey. Ich bin ein Schwarzer mit Eltern unterschiedlicher ethnischer Herkunft, geboren auf Hawaii", beschreibt der Ex-Präsident. Des Weiteren muss er sich eingestehen: "Er ist eine Rock'n'Roll-Ikone. Ich bin... nicht so cool."

Seit gestern sind die ersten beiden Episoden auf Spotify verfügbar. Sie dauern 53, respektive 42 Minuten. "Renegades: Born in the USA" – der Titel spielt nicht zufällig auf einen von Springsteens größten Hits an – ist Teil einer regelrechten Podcast-Offensive des Streaming-Anbieters. Auch der Start von zwölf deutschsprachigen Titeln wurde angekündigt.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren