Durch ihre Rollen in "Ring – Das Original" oder "FlashForward" wurde Yuko Takeuchi international berühmt. Nun ist die japanische Schauspielerin im Alter von 40 Jahren gestorben. Wie die englischsprachige japanische Tageszeitung "The Japan Times" berichtete, soll die Schauspielerin am Sonntag von ihrem 35-jährigen Ehemann Taiki Nakabayashi gegen zwei Uhr morgens in ihrer Wohnung in Tokio leblos aufgefunden worden sein.

Sie wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht, wo ihr Tod bestätigt wurde. "Es kam ganz plötzlich, und wir sind alle fassungslos und traurig über die Nachricht", schrieb ihre Talent-Agentur "Stardust Promotion".

Der Durchbruch als Schauspielerin gelang Takeuchi mit dem Horrorfilm "Ring – Das Original" (1998), der auf dem Roman "The Ring" von Koji Suzuki basiert und 2002 mit Naomi Watts in der Hauptrolle neu als US-Adaption verfilmt wurde. Von 2009 bis 2010 spielte der aus der Präfektur Saitama stammende Star in der US-Fernsehserie "FlashForward", zuletzt schlüpfte sie für die HBO-Produktion "Miss Sherlock" in die Rolle eines weiblichen Sherlock Holmes. Dreimal war sie für den japanischen Oscar in der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin" nominiert und gewann mehrere Preise.

2019 heiratete Yuko Takeuchi den Schauspieler Taiki Nakabayashi. Zuvor war sie von 2005 bis 2008 mit dem Schauspieler Nakamura Shido II verheiratet, aus dieser Ehe ging ein gemeinsames Kind hervor.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH